Bewährungsproben, Verbündete, Feinde – Experimentieren mit der ersten Veränderung

Die Stufe 6 der Heldenreise ist deshalb besonders, weil etwas ganz Neues passiert. Vorher handelt ihr „nur“. Ab jetzt teilt sich die Welt in Gut und Böse auf. Mein Filmbeispiel dazu ist aus dem schon relativ alten, aber immer noch sehr guten Film „Jerry Maguire“. Tom Cruise alias Jerry betreut hochrangige Sportler in einer hochrangigen Agentur. Als er mit einem Memo über Moral, Werte und Arbeitsethik das „Agenturnest“ beschmutzt und gefeuert wird, muss er ganz schnell einen Schritt in die neue Welt machen und eine eigene Firma gründen. Dazu braucht er aber vor allem eins: Klienten. Der Ausschnitt zeigt die Szene, in der Jerry und sein Gegenspieler in der Agentur versuchen, die Klienten auf ihre jeweilige Seite zu ziehen. Jerry telefoniert so lange mit Rod, einem Footballspieler, dass ihm die anderen Kunden in der Zeit „flöten gehen“. Danach sind die Fronten klar in Gut und Böse aufgeteilt.

In der 6. Stufe der Heldenreise lernt ihr viele neue Menschen kennen. Für einige ist eure Reise eine Bedrohung – schließlich seid IHR neu in DEREN Welt gekommen und wollt dort einen Platz einnehmen. Um nicht vom Weg abzukommen und die Reise fortzusetzen, müsst ihr das Unausprechliche aussprechen. Nur dann werdet ihr herausfinden, wer euer Freund, euer Feind oder ein Gestaltwandler ist.

Ein Was? Ein Gestaltwandler. Das kann jemand sein, der erst wie ein Feind wirkt und dann zum Freund wird. Oder andersherum: Erst Freund, dann Feind. Wir lieben es, neue Freundschaften zu schließen, wenn wir unseren Träumen folgen. Die Frau, die auch schon immer ein Café aufmachen wollte, könnte eine potenzielle Geschäftspartnerin sein. Die Studentin, die neben uns in der Immatrikulationsschlange steht und auch noch ein WG-Zimmer sucht? Bingo. Die junge Mutter im Geburtsvorbereitungskurs – die war doch einfach toll!

Das Problem an der 6. Heldenreisestufe ist, dass wir SELBST uns erst noch orientieren müssen. Während also gerade noch jemand wie ein Freund wirkt, können wir im nächsten Schritt schon herausfinden, dass dessen Werte und Einstellungen nicht mit unseren übereinstimmen. Dann wird aus Freund zwar nicht direkt Feind, aber zumindest eine herbe Enttäuschung. Es liegt also nicht immer nur am Gegenüber, dass sich etwas verändert, sondern auch an uns. Je mehr wir uns in der neuen Welt ausprobieren, desto mehr passiert auch in uns.

Plötzlich hören wir solche Sätze:

1. “Du schätzt mich und meine Arbeit nicht genug. Wieso machst Du nicht gleich alles selbst – offensichtlich weißt Du ja eh alles besser. Ich bin echt sauer auf Dich. Ich bin ab jetzt bei der Arbeit und auch den ganzen Tag in Meetings.

Übersetzung: Du folgst Deinen Träumen. Ich habe Angst dass Du mich abhängst. Ruf mich so schnell wie möglich an und zeig mir, dass ich Dir etwas bedeute.

2. “Du wirst keinen Fuß mehr an den Boden kriegen, wenn Du aufhörst für mich zu arbeiten.”

Übersetzung: Ich sehe Dein Talent und kann Deine Energie fühlen. Du bist viel besser als ich. Bitte zieh mich mit oder ich bin bald pleite.

3. “Du hast Dich echt verändert und bist ganz schön egoistisch geworden. Ist es das echt wert?“

Übersetzung: Ich habe erkannt, dass Du auf Deinem Weg und sehr fokussiert bist. Ich kann da nicht mithalten. Ich muss Dich anklagen, um mich besser zu fühlen.

In eurer Gewohnten Welt hat nie jemand so mit euch gesprochen, weil ihr nicht mit eurer Rolle herumexperimentiert habt. Jetzt macht ihr das, und das macht den Menschen um euch herum Angst. Sie haben Angst, weil sie nicht einschätzen können, wie ihr euch als nächstes verhaltet. Das macht euch zu einem unkalkulierbaren Risiko – vor allem für DEN Gestaltwandler, der euch sehr ähnlich ist, aber NICHT handelt.

Während ihr mit der Veränderung experimentiert, werdet ihr einigen Hindernissen begegnen, oft in Form eurer Ängste. Jerry Maguires größte Angst ist, zurückgewiesen zu werden. Genau deshalb wird er in der Filmszene von fast allen Klienten zurückgewiesen. Nur von einem nicht – und der bekommt dann eine sehr große Bedeutung für seine Entwicklung.

Spätestens jetzt, werdet ihr beginnen, zu sagen, was ihr denkt. Das wird euch zwar ein paar neue Feinde, aber auch jede Menge Verbündete einbringen. Die sind jetzt besonders wichtig, weil sie euch die Regeln der neuen Welt beibringen können und euch rumführen werden. Je besser ihr die Regeln jetzt lernt und je mehr ihr über diese Welt erfahrt, desto besser seid ihr für die nächste Stufe der Heldenreise vorbereitet. Und auf die dürft ihr schon gespannt sein, denn sie heißt: Vordringen in die tiefste Höhle.