Ihr Lieben,

in meiner neuen Reihe „Die Thermomix-Profis“ sammele ich für euch die besten Rezepte von TM Vielnutzern, TM Repräsentantinnen, TM YouTubern und liebgewonnenen Leserinnen, die täglich mit dem Thermomix kochen. Heute mit dem „Promi“ unter meinen Interviewpartnern, der lieben Thermifee.

Viele von euch kennen Stefanie Holtz sicher von YouTube. Ich hatte das Vergnügen, sie 2014 im Rahmen der Vorstellung des TM5 in Frankfurt endlich persönlich kennenzulernen. Stefanie ist herrlich erfrischend und ich könnte mich immer totlachen über ihre Videos, ihre erfrischende Natürlichkeit und die Slapstick-reifen Einlagen. Mal springen die Kinder durchs Bild, dann die Hunde. Dann ist irgendwas vor dem Küchenfenster so laut, dass sie erst einmal das Kochen – aber nicht die Videoaufnahme – unterbricht, um zu schauen, was das für ein Getöse ist.

Steffi, Du bist eine Marke und hast Dir jeden Deiner mehr als 55.000 Abonnenten auf YouTube verdient und mit Liebe „erkocht“. Well done! Ich schau Dich immer wieder gern – und liebe es, dass Du Dein Essen auch immer gleich probierst ;-)

Svenja (S): Magst Du Dich meinen Lesern kurz vorstellen?

Steffi (ST): Mein Name ist Stefanie Holtz – vielleicht besser bekannt als Thermifee von YouTube. Ich bin Hausfrau, dreifache Mutter und vierfache Hundemutti. Ich wohne im wunderschönen Kreis Soest, in der Nähe des Möhnesees. Seit 2010 besitze ich einen Thermomix und bin durch eine Schnapsidee zu YouTube gekommen und seitdem dort präsent.

S: Seit wie viel Jahren hast Du Deinen Thermomix?

ST: 2010 habe ich mir den TM 31 zugelegt und bin ca. ein halbes Jahr nach meinem Kauf als Thermomix Repräsentantin eingestiegen – inzwischen aber dort nicht mehr tätig. Seitdem bin ich vollkommen Thermomix-infiziert.

S: Wie bist Du auf den Thermomix gekommen?

ST: Auf den TM bin ich durch eine Freundin gekommen, die ihn zum Geburtstag geschenkt bekommen hat. Sie hat ihre sogenannte „Einweisungsvorführung“ gehalten (Anm. von meinesvenja: die erste Vorführung, die man als Repräsentantin hält), bei der ich eingeladen war. Von da an war es um mich geschehen … und zwei Wochen danach ist mein Thermi bei mir eingezogen.

S: Wie oft nutzt Du Deinen Thermomix?

ST: Ich nutze meinen TM so oft es geht und versuche auch „normale“, sonst auf dem Herd zubereitete Gerichte, auf den TM umzumodeln. Nicht täglich, aber FAST täglich ist er im Einsatz.

S: Wie genau nutzt Du Deinen Thermomix in der Küche?

ST: Da der TM ein Allroundtalent ist, wird er auch so bei uns eingesetzt. Ob für All in one Gerichte, Hefeteige, Kuchen, Eis, Desserts, Likörchen, Marmeladen … egal … mein TM ist für alles bereit und ich auch. Und in der Zeit, in der mein Thermomix für mich arbeitet, kann ich mich um andere Sachen kümmern. Das ist so verdammt praktisch.

S: Der Thermomix im Familiengebrauch: Was ist euer TM-Alltags-Klassiker, das Rezept, das immer allen schmeckt?

ST: Natürlich haben auch wir unsere Lieblingsgerichte. Ob es nun die tolle Bolognese-Sauce,

das cremige Hühnerfrikassee von Rezepte mit Herz,

das Garam Masala Hähnchen

oder der Schnitzeltopf mit Gnocchi ist

– ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Es hat sich im Laufe der Jahre ein Riesenstapel an Lieblingsrezepten angesammelt.

S: Du gibst eine Party oder sollst als Gast etwas für das Buffet mitbringen. Was ist Dein Rezept, mit dem Du glänzen kannst?

ST: Auf einer Party kommen herzhafte Dips, selbstgemachte Kräuterbutter und Brote wie z.B. die bunte Brötchensonne oder das Kräuterfaltenbrot immer super an. Da sind die Gäste begeistert, dass man all das im Thermomix zubereiten kann. Und ein Likörchen darf dann natürlich auch nicht fehlen.

S: Danke Steffi für Deine Antworten und die tollen Rezepte. Ich hoffe, dass ihr unserer Thermifee als Dankeschön alle ein Abo bei Youtube hinterlasst.

In diesem Sinne

Eure Svenja

P.S: Kann das Zufall sein, dass mir Facebook heute Morgen dieses Bild hier anzeigt? Das war der Abend, an dem ich den Thermomix auf einer Vorführung kennengelernt habe. Wahnsinn, dass das schon 7 Jahre her ist…

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken