Zweieinhalb Jahre lang, habe ich jeden einzelnen Regenbogen, den Lissy im Kindergarten gemalt hat, in höchsten Tönen gelobt. Aber ganz ehrlich: Auch Mütter sind nicht vollkommen schmerzfrei. Wie habe ich mich gesehnt nacher einer gezeichneten Blume, einem Baum oder gar einer Maus?

Also habe ich mich auf die lange Suche gemacht, nach einem Buch, das Kindern sinnvoll vermittelt, wie man malt und zeichnet. Und ich bin fündig geworden: Die Lösung heißt Ed Emberly. Das ist ein fast 80-jähriger amerikanischer Künstler, der verstanden hat, dass Kinder am schnellsten durch Imitation lernen. Ed hat eine ganz einfache Zeichensprache entwickelt, durch die Kinder Formen zusammenzubauen können – Schritt für Schritt.

Das Krokodil, das ihr oben auf dem Bild seht, hat meine damals 4- jährige Tochter gemalt. Ich stand fast unter Schock, dass sie nach all den Regenbögen so etwas hinbekam. Der Groschen war gefallen und was Ed sagt, einmal mehr bewiesen. „Jedes Kind kann malen lernen, es braucht nur die richtige Anleitung und etwas Übung.“

Ed Emberlys Bücher gibt es in Deutschland gebraucht ab 2,50  – und auch neu kosten sie meist unter 5 €. Noch mehr Auswahl gibt es in Amerika – da müsst ihr euch dann zwar mit dem Eintreffen ein bisschen gedulden, aber manchmal ist es ja auch schön auf Post zu warten, oder? Für die ersten Versuche würde ich das Drawing Book of Animals empfehlen. Es ist einfach und verspricht schnelle Erfolgserlebnisse, das A und O wenn die Kinder Spaß haben und dranbleiben sollen.