Regen

Da ist sie, meine Bastelempfehlung für das Wochenende. Vielleicht hilft das ein bisschen, den Frust über die Regenwolken zu vertreiben. Denn wenn ihr eine Wolke UND eine Sonne bastelt, könnt ihr euren Kindern wenigstens sowas sagen wie: „Morgens schauen wir jetzt immer aus dem Fenster – und wenn es regnet, hängen wir die Regenwolke auf – aber wenn die Sonne scheint, dann dürft ihr die Sonne aufhängen.“ Und da das ab Montag ja wieder der Fall ist, kommt direkt nach dem Wochenende das Mega-Bastel-Wetter-Erfolgserlebnis. Das nenne ich mal pädagogisch wertvoll.

Jetzt bloß nicht aufgeben, im Endspurt zum echten Sommer. Vor zwei Jahren sah der in München so aus:

Regen_3

Und vor vier Jahren nochmal um Klassen besser:

Regen_5

Nicht, dass wir dem ganzen Regen nicht auch was Positives abgewinnen könnten. Meine Kinder zum Beispiel, die schaffen es mittlerweile mit Badezeug, Regenjacken und Ikeatüten viel Spaß zu haben – Ende Juni in Bayern.

Regen_8

Was das für mein Wochende bedeutet, an dem wir den 70sten Geburtstag meiner Schwiegermutter feiern, bei dem wir in Tipis und Jurten schlafen (das Ganze sollte ein Traum für die Kinder werden), schwant mir langsam. Wir gehen jedenfalls heute Nachmittag nochmal neue Gummistiefel kaufen – für die ganze Familie. Dass man die jetzt ganzjährig braucht, ist zwar was Neues, muss aber – wenn es nach mir geht – nicht unbedingt zum Trend werden.

Meine Lieben, gehabt euch wohl, grämt euch nicht und lasst die Sonne im Herzen scheinen.

Wir packen das.

Eure Svenja

Merken