Weihnachtstischdeko-2

Nein, es ist NICHT zu früh, um sich über die Weihnachtstischdeko Gedanken zu machen. Schließlich muss auch noch Probe gekocht werden – da ist es wohl ganz gut, wenn wir das Thema mit der Deko schon mal abgehakt haben. Hier habe ich das Ganze zwar auf einer Anrichte dekoriert – aber in kleineren Gläsern und mit kleineren Sternenstäben finde ich es optimal für ein günstiges Centerpiece für eine lange Weihnachtstafel. Und so geht’s:

Weihnachtstischdeko

Was ihr braucht

Holzstäbe, leere, verschieden hohe Glasgefäße, Glitzerkarton, Sternvorlagen, Weihnachtskugeln (google Bildersuche: star template), Heißkleber (oder einen sehr gut haftenden Bastelkleber).

Weihnachtstischdeko-3

Und so geht’s

1. Die Sternvorlagen ausdrucken und auf den Glitzerkarton übertragen und ausschneiden.

2. Die Glasgefäße aufstellen und die Holzstäbe hineinstecken.

3. Dann damit beginnen, die Sterne mit dem Kleber an den Stäben zu befestigen. Dabei darauf achten, dass ihr variiert – mal die Sterne nur an der Spitze festkleben, dann bis ganz zum Glasrand rutschen lassen. Es sollte nachher Sterne auf unterschiedlichsten Höhen geben, so dass ein lebendiges Bild entsteht.

4. Zum Schluß die Sterne mit den Weihnachtskugeln im Glas fixieren.

Weihnachtstischdeko-5

Wenn ihr das Ganze als Tischdeko nutzen möchtet, besorgt euch besonders dünne Holzstäbe (oder flache, gibt es auch eckig, nicht rund) – damit ihr einen zweiten Stern von hinten aufkleben könnt. Richtet ihr den Sternenzauber auf einer Kommode her, reicht ein Stern auf der Vorderseite.

Das Gute an der Deko: ihr könnt sie in Größe, Höhe und Farbigkeit variieren, wie es euch gefällt.

Alles Liebe und viel Spaß beim Nachbasteln

Eure Svenja