Ihr Lieben,

es soll das ganze Wochenende ungemütlich werden – der Winter kommt also doch noch. Ein guter Grund für eine schnelle Bastelrenaissance, denn besser eine gute Idee in der Hinterhand haben als Kinder, die über Tisch und Bett toben, weil sie nichts zu tun haben. Und da schlechtes Wetter draußen und Lesen drinnen zumindest in unserem Haus irgendwie viel miteinander zu tun haben, dachte ich, wir können heute mal gemeinsam Lesezeichen basteln.

Da ihr dafür alles im Haus habt, könnt ihr das auch einfach mal spontan machen, ohne vorher extra einzukaufen. Lesezeichen basteln geht ganz leicht – und auch wenn die ganz Kleinen das Abmessen noch nicht hinkriegen, so können sie die Leseziechen doch wenigstens verzieren. Das Thema ist mal wieder aus meiner Lisa Kolumne – ich hoffe ihr habt Spaß damit.

Lesezeichen basteln – die Materialliste

Buntes Papier, Schere, Stift, Lineal, Klebe.

Lesezeichen basteln – so geht’s

Lesezeichen_basteln-3

Ein 12 cm x 12 cm großes Papier ausschneiden und an jeder Kante bei 6 cm eine Markierung setzen.

Lesezeichen_basteln

Die Markierungen miteinander verbinden – auch diagonal.

Lesezeichen_basteln-2

Nun die schraffierten Teile abschneiden.

Lesezeichen_basteln-4

Danach beide unteren Dreiecke nacheinander in die Mitte falten und das obere auf dem unteren festkleben.

Lesezeichen_basteln-5

Jetzt unterschiedlich dekorieren und im Buch als Lesezeichen verwenden.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Lesezeichen basteln – hier noch euer Bild zum pinnen:

Lesezeichen_basteln

Eure Svenja