Schachteln basteln

Schachteln_basteln_8

Hallo ihr Lieben,

2 Tage Regen? Da brauchen wir ein schnell hergezaubertes Bastelprojekt, um die Kinder in Schach zu halten. Oder wir nutzen die Zeit, um endlich mal Ordnung in unsere Krimskrams-Schubladen zu bringen. Oder BEIDES!

In meiner neuen Fotostrecke aus meiner Lisa-Bastelkolumne zeige ich euch Step-by-step, wie ihr aus alten Müslikartons farbenfrohe Schachteln basteln könnt. Und das geht wirklich viel flotter als man meinen könnte.

Schachteln basteln: Materialübersicht

Schachteln_basteln_1

Ihr braucht: leere Müslischachteln, Geschenkpapier (hier: von Bindewerk), eine Schere, Bleistift, Lineal, Masking-Tape und doppelseitiges Klebeband.

Schachteln basteln: Und so geht’s

Schachteln_basteln_2

Die Müslischachteln in die Schublade stellen, den Rand anzeichnen und abschneiden.

Schachteln_basteln_3

Nun die benötigten Papierstreifen auf Schachtelmaß zurechtschneiden.

Schachteln_basteln_4

Zuerst einen Streifen vom Schachtelboden über die schmalen Seiten bis in den Innenboden kleben. Dazu doppelseitiges Klebeband verwenden.

Schachteln_basteln_5

Dann dasselbe für die breiten Schachtelseiten wiederholen.

Schachteln_basteln_6

Zuletzt die Innenwände der Schachtel verkleiden.

Schachteln_basteln_7

Nun alle Kanten mit Masking Tape dekorieren.

Schachteln_basteln_8

 Sieht das nicht cool aus? Ich liebe es ja, wenn sowas so easy geht: Schachteln basteln mit Sachen, die man eh im Haus hat. Natürlich könnt ihr zum Schachteln basteln auch andere “Umverpackungen” nehmen, von Kartoffelpüree, Reis und Co – was ihr so für Größen braucht und schön findet.

Ich nutze die Schachteln übrigens mittlerweile in fast allen Schubladen. In der Garderobe für Fahrkarten und Kaugummis und Lipgloss – eben alles, was man auf dem Weg raus kurz nochmal braucht. Auf den Schreibtischen der Kinder für Stifte & Co. Im Bastelzimmer für Maskingtape und im Büro für Büroklammern und Gummis. Wenn man sich  einmal dran gewöhnt hat, wie praktisch diese Dinger sind – auch für herumfliegende Sammelbildchen und ähnlichen Kinderkram, den man NICHT wegwerfen darf (auch wenn er nie wieder angeschaut wird) – dann kann man gar nicht genug davon haben.

Hier noch ein Bild zum repinnen, damit ihr die Schachtel-Idee auch immer wiederfindet.

Schachteln_basteln

Und jetzt: viel Spaß beim Schachteln basteln.

Eure Svenja

5 Kommentare

      1. Einfach nur cool!!! Immer wieder toll deine Ideen und überhaupt dein Blog und DU!!!. Ich habe dich seit RTL Punkt 12 kennen- und liebengelernt. Mein Mann schmunzelt immer, wenn ich abends vorm iPad sitze und fragt: Na, liest du wieder deine Svenja? JAAAHAAA. Ich lese dich sooo gern. Da geht es mir immer gut. Danke dafür. Das musste ich jetzt mal loswerden.

  1. Liebe Svenja.
    Ich liebe Schächtelchen und Kästchen und Döschen etc.
    Seit dem Post halte ich immer Ausschau, welche Umverpackung ich noch zu einem Schächtelchen umfunktionieren kann. Ganz toll geeignet auch für den Kaufladen meiner Tochter, da flog bisher alles immer mal wieder um (Domino-Effekt) und ständig lag alles auf dem Boden. Jetzt haben wir alles schön sortiert (ein Schächtelchen für Kaffee, eins für Waschmittel, eins für Kühlschrank-Artikel etc).
    Zum Bekleben hat es zwar noch nicht gereicht, aber wenigstens ist wieder etwas mehr Ordnung!
    Super Idee!
    Liebe Grüße
    Babs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .