Blumenampel selber machen

Ihr Lieben,

ich hatte das schon so oft gesehen und dachte: So schwer kann das doch nicht sein. Eine Blumenampel selber machen – nur mit T-Shirt Stoff. Weil ich vom gestrigen Haarreifen DIY noch jede Menge Jersey übrig hatte, habe ich es einfach ausprobiert und das Thema ist dann auch tatsächlich in der Lisa gelandet.

Lustig war vor allem, dass wir das Ganze im Januar geshootet haben. Eine Zeit, in der es weder tolle blütenreiche Pflanzen gibt (schließlich soll das Foto was hermachen), noch eine grüne Wiese für den Bildhintergrund. Wenigstens hatten wir Sonnenschein. Aber wenn ihr genau hinseht, stellt ihr fest, dass im Hintergrund nicht sonnenbeschienene, sondern schneebedeckte Dächer sind. Und saukalt war es auch.

Blumenampel_selber_machen_5

Was ihr auch nicht seht ist, wie Sandra rechts von der Blumenampel auf einem Hocker steht und das Teil von oben ins Bild hängen lässt. Während ich links von der Blumenampel damit beschäftig bin, sie für das Foto immer wieder in die richtige Position zu bringen.

Wie sagt man so schön? Fake it ’til you make it.

Blumenampel selber machen: das braucht ihr

– Ein 140 Zentimeter langes und ein 80 Zentimeter breites Stück Jersey. Oder um sicherzugehen: Kauft lieber gleich einen Meter. Jersey ist jetzt nicht so teuer, als dass ihr an der falschen Stelle sparen solltet.

– Eine Schere

– Ein Pflanzgefäß mit abgerundetem Boden

Blumenampel selber machen: und so geht’s

Blumenampel_selber_machen_1

Zuerst schneidet ihr zehn Streifen zurecht, die acht Zentimeter breit (Augenmaß reicht völlig aus) und 140 Zentimeter lang sind.

Blumenampel_selber_machen_2

Danach knotet ihr je drei Streifen oben zusammen und flechtet sie, bis noch ca. 40 cm Stoff übrig sind. Dann macht ihr wieder einen Knoten.

KBlumenampel_selber_machen_3

Nun greift ihr die ungeflochtenen Enden und macht einen dicken Knoten ans Ende. Achtet dabei darauf, dass genügend Platz bleibt, um das Pflanzgefäß einzusetzen.

KBlumenampel_selber_machen_4

Jetzt schiebt ihr das Pflanzgefäß in das entstehende “Jerseyraster”. Den zehnten Stoffstreifen nun einmal durch die Mitte flechten, damit das Pflanzgefäß mehr Halt hat. Um sicherzugehen, dass sich nichts verschiebt, habe ich sogar einzelne T-Shirt Stoffstreifen mit Heißkleber am Pflanzgefäß fixiert. Je nach Pflanze macht es Sinn, das Gefäß erst danach zu befüllen, z.B. wenn ihr was ausgewählt habt, das viele delikate Blüten hat.

Und jetzt: Ab auf den Balkon oder in den Garten, alles aufhängen und die Sonne genießen. Und so sah das Thema in der Lisa aus – merkt doch kein Mensch, dass das mitten im Winter war – oder???LISA_31

Und hier eine kleine Kurzübersicht zum Pinnen oder Ausdrucken

Blumenampel selber machen ganz leicht https://www.meinesvenja.de/wp/

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Blumenampel selber machen!

Eure Svenja

Ein Kommentar

  1. oh, ich hätte auch gerne eine Blumenampel. Oder so einen dreistöckigen hängenen Gemüsekorb. Ich scheitere allerdings immer daran, wie ich sie oben an der Decke befestigen soll? Eine Sandra habe ich leider nicht zum hochhalten, wäre auf Dauer wohl auch etwas anstrengend ;))))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .