Also, es ist ja verrückt auf was für Goldschätzen jeder Einzelne von uns sitzt. Eure Rezepte sind – wie soll ich sagen… DER HIT. Ich habe jetzt ein wunderbares zitroniges Ofengemüse mit Hähnchenbollen von Verena ausprobiert. Gesund, zum Niederknien lecker und so einfach, dass es wirklich jeder nachkochen kann.


Einfach das Gemüse kleinschneiden. Ich habe Zucchini, Zwiebeln, Champignons und Möhren genommen, Verena macht es am liebsten mit Zucchini, Augberginen, Karotten und Fenchel. Das Gemüse auf ein tiefes Backblech geben und mit ganz wenig Öl mischen und würzen. Ich habe einfach Salz und Pfeffer verwendet – und ein paar frische Rosmarinzweige untergemischt. Verena hat mir dazu den „Scharfmacher“ von Sonnentor empfohlen, vielleicht habt ihr den ja auch im Schrank. Ging aber auch ohne. Ganz wichtig: dann noch 1 – 2 Biozitronen achteln und dazugeben. Das Ganze durchmischen und auf einem Blech bei 180° Umluft ca. eine Stunde schmoren.

Dann habe ich noch was probiert, was Verena empfohlen hat. Ich habe ein paar Hähnchenunterschenkel gekauft, sie mit Paprika, Rosmarin, Salz und Pfeffer eingerieben und dann einfach auf einen Rost gelegt und über das Gemüseblech in den Backofen geschoben. Die brauchen nämlich genauso lange wie das Gemüse.

Und ich will euch nicht vorenthalten, wie die Auflaufform NACH dem Essen aussah:

Besonders begeistert hat mich diese zitronige Note – das war einfach so frisch und irgendwie voll auf die Zwölf, dass ich mich frage, warum das nicht bei jedem Italiener auf der Karte steht.

Absoluter Daumen hoch für dieses Rezept, Verena: DANKE! Das kommt NATÜRLICH ins Kochbuch.

Alles Liebe

Eure Svenja

P.S.: Ich weiß nicht, wie es euch geht – aber die letzten Wochen vor den Sommerferien sind bei uns dieses Jahr fast vollgepackter als die Vorweihnachtszeit. Jeden Tag ein Treffen um Abschiedsgeschenke vorzubereiten, Gottesdienste/Sommerfeste/Geburtstage/das Ende des Schuljahres und Kindergartens zu feiern und dazu kaum Zeit für sich, denn dafür muss man Dinge vorbereiten, backen, kochen und basteln. Uff. Oder mit anderen Worten: Ich freue mich SEHR auf die Sommerferien :-)