Ihr Lieben,

ihr wisst ja, dass ich vor einer Woche mein Manuskript abgegeben habe. Und dann hatte ich eine Woche Zeit – in der ich alles mögliche gemacht habe, aber nicht ein einziges Mal gebloggt. Das ändert sich nächste Woche wieder – da geht es ja schon los mit dem Osterprogramm. Aber vorher wollte ich euch noch schnell einen Blick hinter meine Kulissen werfen lassen. Hier eine kleine Auswahl der Dinge, die ich gemacht habe, als ich nicht für euch geschrieben habe:

Spaghetti

Gekocht (viel und gut)

Sport

Sport gemacht (viel und gut) (war nötig nach dem ganzen Sitzen)

Schminke

Schminke für mein Patenkind bei Kiko gekauft. Ein Riesenspaß.

Ikea

Aus Lust und Laune zu Ikea gefahren und nur 24 € ausgegeben (ja, Servietten und Kerzen).

Kinder

Mit den Kindern zu meiner Freundin Jessica gegangen (auf dem Foto sind alle schon ausgehungert) und mit ihr die Layouts vom Buch besprochen (liegen unter meinem Portemonnaie auf dem Tisch, PSSST!  :-))). Man braucht ja immer eine zweite Meinung. Und ja – wir trinken Hugo am Nachmittag – schließlich gab es was zu feiern.

Schminken

Meiner Tochter dabei zugesehen, wie sie meinen Sohn mit Phantasietieren schminkt.

Zinnsoldaten

Meinem Sohn dabei zugesehen, wie er eine Artillerie auf dem schlecht geklebten Straßentape aufstellt.

Veronica

Meiner Freundin Veronica dabei zugesehen, wie sie den sechs Wochen alten Oscar von Uwe und Charlotte rumträgt und dabei einen Stoffhasen im Mund hat.

Essen

Mich wunderbar von Veronica bekochen lassen.

Lissy

Meiner Tochter die Fingernägel türkismetallic lackiert und in die Stadt gefahren um Jeans zu kaufen. Zwischendurch auf zwei kleine Menüs bei Kaimug in den Fünf Höfen eingekehrt.

Ab Morgen dann wieder ab an die Arbeit, der laue Lenz ist vorbei.

Alles Liebe, eure Svenja, die natürlich nachher auch den ersten Tatort mit Til Schweiger schaut.