paints.web

Hach, das hier wird ein ganz besonderer Post. Erstens, weil ich euch eine tolle Frau vorstellen werde. Und zweitens, weil ihr was gewinnen könnt. Und drittens – und das ist vielleicht das Allerwichtigste – weil dieser Post zwei Dinge kombiniert, die ich besonders mag. Frauen, die ihre Träume leben und Frauen, die andere dazu inspirieren, das auch zu tun.

palette.web

Denn Träume zu leben, das fällt uns oft schwer. Mal wieder an uns zu denken. Uns zu entspannen und gleichzeitig anregen zu lassen. In uns reinzuhören und uns gleichzeitig auszutauschen. Nach Innen zu gehen und im Außen sichtbar zu werden. Uns endlich Zeit zu nehmen, um das eigene Selbst auszudrücken – fernab von Job- und Kinderstress, vom ganzen ewig-funktionieren-müssen und Overload an Informationen. Weg von permanent online sein und hin zu anderen, längst vergessenen Ausdrucksformen.

Stephanie Levy ist eine Amerikanerin in Deutschland, genauer gesagt in Berlin. Eine Künstlerin, deren Weg ich seit 2008 im Internet begleite und deren Werk und Strahlkraft schon viele Frauen motiviert hat, selbst wieder zu Pinsel, Farben, Schere und Stoff zu greifen.

papers.webUnd: Stephanie ist Mutter.Stephanie.Sophia

Deshalb weiß sie genau, wie das ist, mit der Zeit. Vor den Kindern ist nicht nach den Kindern. Und gerade wenn man ein Mensch ist, der es liebt, sich kreativ auszudrücken, muss man sich dazu immer wieder Zeit aus den Rippen schneiden. Denn wir haben ja so viel an den Hacken, müssen für alle sorgen, uns kümmern, Geld verdienen. Da kommt der eigene kreative Ausdruck meist an letzter Stelle. Dabei ist er so wichtig, denn sonst rutscht die Zufriedenheit nach und nach in den Keller.

Was für den einen Yoga und Besinnung ist, ist für andere das wilde Austoben bei einer Zumba-Stunde. Und wiederum andere toben sich an der Leinwand aus. paints

Das Tolle an Frauen ist aber meist: sie beherrschen all diese Ausdrucksformen und brauchen nur ab und zu ein kleines Signal (oder einen deutlichen Tritt in den Hintern), dass sie genau das mal wieder tun müssen. Und dieses Signal hat Stephanie jetzt gesetzt (und ich darf ein ganz klein bisschen mitmachen, Juchuuuuuuu!)

500.creative.courage.berlin.edition

Nächsten Montag, am 28.10. startet Stephanies Online Kurs „Creative Courage Berlin“ (lasst euch nicht von dem „Berlin“ irritieren, der Kurs ist offen für alle). Und dieser Kurs hat es in sich. Denn er bietet:

  • extrem hilfreiche Infos und Tools, wie wir unsere kreative Arbeit ansprechender und professioneller präsentieren und vermarkten können (das ist doch was für all meine dawanda-Leserinnen!!!)
  • das Kennenlernen einer ständig wachsenden, internationalen Gemeinschaft kreativer Frauen, die sich gegenseitig unterstützen und neue Ideen austauschen – und miteinander arbeiten
  • einen Turboboost, der unsere kreative Ader maximal anheizt und und dabei hilft, das, was wir sind und unsere Werke raus in die Welt zu tragen.

Obendrauf gibt es jede Menge Interviews mit tollen kreativen Frauen, bei denen wir uns was abschauen und von deren Weg wir uns inspirieren lassen können. Quasi ein Behind-the-scenes Blick und Insiderwissen aus der Berliner Szene und jede Menge Know-how. Gleichzeitig ein Anschubser für all die, die mir immer geschrieben haben: „Ich möchte endlich wieder was Kreatives machen.“ Oder auch: „Das, was ich mache, gefällt mir nicht mehr. Aber das, was ich gerne machen möchte, taugt nicht zum Geld verdienen. Oder etwa doch???“

Jetzt das Beste: Ich darf unter meinen Leserinnen einen Platz in diesem wunderbaren Online Kurs verlosen. Er geht vom 28. Oktober bis zum 6. Dezember – wunderbar passend als Einstimmung auf die Weihnachtszeit, in der wir dann so kreativ geboostet sind, dass alle was Selbstgemachtes kriegen ;-) NATÜRLICH mache ich den Kurs auch und bin schon sehr gespannt, in welche Richtung er mich tragen wird.

Also: um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt mir einfach in die Kommentare zu diesem Post, warum ihr den Platz gewinnen möchtet. Oder was ihr kreativ gerne wieder in Angriff nehmen möchtet. Oder warum ihr glaubt, dass der Kurs GENAU richtig für euch ist. Am Ende entscheidet natürlich das Los. Are you in?

Und jetzt nochmal und ganz ausdrücklich: Danke Stephanie. Für Deine Power, Deinen kreativen Spirit und die Idee, einer meiner Leserinnen etwas so Gutes zu tun. You are my kind of girl.

Svenja