Kreativität braucht Mut

paints.web

Hach, das hier wird ein ganz besonderer Post. Erstens, weil ich euch eine tolle Frau vorstellen werde. Und zweitens, weil ihr was gewinnen könnt. Und drittens – und das ist vielleicht das Allerwichtigste – weil dieser Post zwei Dinge kombiniert, die ich besonders mag. Frauen, die ihre Träume leben und Frauen, die andere dazu inspirieren, das auch zu tun.

palette.web

Denn Träume zu leben, das fällt uns oft schwer. Mal wieder an uns zu denken. Uns zu entspannen und gleichzeitig anregen zu lassen. In uns reinzuhören und uns gleichzeitig auszutauschen. Nach Innen zu gehen und im Außen sichtbar zu werden. Uns endlich Zeit zu nehmen, um das eigene Selbst auszudrücken – fernab von Job- und Kinderstress, vom ganzen ewig-funktionieren-müssen und Overload an Informationen. Weg von permanent online sein und hin zu anderen, längst vergessenen Ausdrucksformen.

Stephanie Levy ist eine Amerikanerin in Deutschland, genauer gesagt in Berlin. Eine Künstlerin, deren Weg ich seit 2008 im Internet begleite und deren Werk und Strahlkraft schon viele Frauen motiviert hat, selbst wieder zu Pinsel, Farben, Schere und Stoff zu greifen.

papers.webUnd: Stephanie ist Mutter.Stephanie.Sophia

Deshalb weiß sie genau, wie das ist, mit der Zeit. Vor den Kindern ist nicht nach den Kindern. Und gerade wenn man ein Mensch ist, der es liebt, sich kreativ auszudrücken, muss man sich dazu immer wieder Zeit aus den Rippen schneiden. Denn wir haben ja so viel an den Hacken, müssen für alle sorgen, uns kümmern, Geld verdienen. Da kommt der eigene kreative Ausdruck meist an letzter Stelle. Dabei ist er so wichtig, denn sonst rutscht die Zufriedenheit nach und nach in den Keller.

Was für den einen Yoga und Besinnung ist, ist für andere das wilde Austoben bei einer Zumba-Stunde. Und wiederum andere toben sich an der Leinwand aus. paints

Das Tolle an Frauen ist aber meist: sie beherrschen all diese Ausdrucksformen und brauchen nur ab und zu ein kleines Signal (oder einen deutlichen Tritt in den Hintern), dass sie genau das mal wieder tun müssen. Und dieses Signal hat Stephanie jetzt gesetzt (und ich darf ein ganz klein bisschen mitmachen, Juchuuuuuuu!)

500.creative.courage.berlin.edition

Nächsten Montag, am 28.10. startet Stephanies Online Kurs “Creative Courage Berlin” (lasst euch nicht von dem “Berlin” irritieren, der Kurs ist offen für alle). Und dieser Kurs hat es in sich. Denn er bietet:

  • extrem hilfreiche Infos und Tools, wie wir unsere kreative Arbeit ansprechender und professioneller präsentieren und vermarkten können (das ist doch was für all meine dawanda-Leserinnen!!!)
  • das Kennenlernen einer ständig wachsenden, internationalen Gemeinschaft kreativer Frauen, die sich gegenseitig unterstützen und neue Ideen austauschen – und miteinander arbeiten
  • einen Turboboost, der unsere kreative Ader maximal anheizt und und dabei hilft, das, was wir sind und unsere Werke raus in die Welt zu tragen.

Obendrauf gibt es jede Menge Interviews mit tollen kreativen Frauen, bei denen wir uns was abschauen und von deren Weg wir uns inspirieren lassen können. Quasi ein Behind-the-scenes Blick und Insiderwissen aus der Berliner Szene und jede Menge Know-how. Gleichzeitig ein Anschubser für all die, die mir immer geschrieben haben: “Ich möchte endlich wieder was Kreatives machen.” Oder auch: “Das, was ich mache, gefällt mir nicht mehr. Aber das, was ich gerne machen möchte, taugt nicht zum Geld verdienen. Oder etwa doch???”

Jetzt das Beste: Ich darf unter meinen Leserinnen einen Platz in diesem wunderbaren Online Kurs verlosen. Er geht vom 28. Oktober bis zum 6. Dezember – wunderbar passend als Einstimmung auf die Weihnachtszeit, in der wir dann so kreativ geboostet sind, dass alle was Selbstgemachtes kriegen ;-) NATÜRLICH mache ich den Kurs auch und bin schon sehr gespannt, in welche Richtung er mich tragen wird.

Also: um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt mir einfach in die Kommentare zu diesem Post, warum ihr den Platz gewinnen möchtet. Oder was ihr kreativ gerne wieder in Angriff nehmen möchtet. Oder warum ihr glaubt, dass der Kurs GENAU richtig für euch ist. Am Ende entscheidet natürlich das Los. Are you in?

Und jetzt nochmal und ganz ausdrücklich: Danke Stephanie. Für Deine Power, Deinen kreativen Spirit und die Idee, einer meiner Leserinnen etwas so Gutes zu tun. You are my kind of girl.

Svenja

45 Kommentare

  1. Hallo liebe Svenja… ich mache gerade einen Prozess durch, mich zu verändern. Mich im Ganzen und mich im Kleinen… als die Kinder klein waren, habe ich immer sehr viel gebastelt, gestrickt und genäht. Doch mit den Jahren haben andere Dinge Priorität bekommen. Ich spüre ganz viel Energie in mir, die ich noch in die richtige Richtung lenken möchte, damit meine schlummernde Kreativität wieder erwachen kann. Ich möchte dabei gerne viele neue Menschen kennenlernen, die mich bei meinen Veränderungen noch begleiten können. Ich würde mich riesig freuen, diesen Platz zu bekommen, denn dann hätte ich schon einen Schritt in die richtige Richtung eingeschlagen!
    Danke für die Möglichkeit daran teilzunehmen!
    lieben Gruß
    Martina

  2. Guten Morgen ;-) Yeahhhh vor 5 Min. war ich noch im Halbschlaf, dann lese ich dein Post und WAAAAHM! Jetzt bin ich wach ;-) und JAAAA! DAS IST ES ! Genau das will ich machen. Seit Wochen suche ich etwas…eine Freizeitbeschäftigung…aber ich wollte kein Zumba und kein Pilates (obwohl mir beides gut tun würde) aber ich brauche was Kreatives. Schon zu lange hab ich diesen Teil von mir vernachlässigt (keine Zeit/keine Ideen…) mit 3 Kiddis ist halt immer was zu tun…aber jetzt nehme ich mir die Zeit! Meine Zeit ;-) Ich würde sehhhhr gerne bei dem “Creativ Courage Berlin” Kurs mitmachen. und vor allem finde ich es cool dass es nicht nur auf Deutschland begrenzt ist ;-) das Projekt klingt super und ich würde mich sehr freuen mitmachen zu können. Aller herzlichste motivierte Grüsse. Murel

  3. Hallo Svenja, diesen Kreativkurs würde ich gerne gewinnen, weil ich so gut entspannen und abschalten kann, wenn ich kreativ bin. Zudem ist es toll wenn man seiner Phantasie freien Lauf lassen kann. Lieber Grüße, Nicole

  4. hallo svenja. nach 33 jahren (25Ehejahre)bin ich jetzt seit 2 wochen alleine und auf der Suche danach was ich fürmich tun kann. Vielleicht ist das was.

  5. Gewinnen würde ich gerne, weil ich momentan einfach so schwer aus “dem Quark” komme. Ich würde gerne meine Wohnung aufhübschen, kleine selbstgemachte Freuden verschenken usw. Aber es scheitert einfach an der Ausführung. Mein Sofa hat einen Magneten verschluckt und ich bin der dazugehörige Gegenpol. Das muss sich ändern.

  6. Ich würde den Kurs unglaublich gerne mitmachen, weil das, und darauf würde ich so gerne hoffen, den Knoten platzen lässt den ich aufgrund einer Absage an einer Fachoberschule für Gestaltung mit 16 (!!) immer noch mit mir herumschleppe. Diese Sehnsucht mich wieder kreativ auszutoben, beim Malen ganz ruhig zu werden, ganz in mir zu sein, meinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen, all das kann ich seit nun 23 Jahren nicht mehr, weil ich seitdem das Gefühl habe kreativ eigentlich gar nichts zu können. Das zieht so weite Kreise, das ich mich kaum noch traue (auch vor meinen Kindern) etwas zu malen, zu basteln oder, was ich eigentlich auch so gerne wieder täte, zu nähen.

  7. Liebe Svenja,

    Das ist ja mal wieder eine tolle Sache. Kreativ bin ich vor allem im Kopf aber es auch zu machen fällt mir schwer, weil es könnte ja anders sein als erwartet, jemand könnte es doof finden, in der zeit könnte ich ja ….. Machen also was reelles schaffen und so weiter :) deswegen wäre so ein kleiner Anschusses genau das richtige zumal ich dieses Jahr gerne zu gerne selbstgemachtes verschenken würde.

    Vile Grüße und iel Spaß
    Mel

  8. Wunderbar aufregend! Ein Kurs – und dann noch online – zu diesem “Thema”… da wäre ich nie drauf gekommen und hätte Dr. Google um Rat gefragt ;) Daher muss ich das machen.

  9. Ohhh – dieser Kurs klingt so toll!
    Bei 2 Kindern, Job, Mann, Haus, Garten und noch so viel mehr bleibt immer zu wenig Zeit meine kreativen Ideen umzusetzten oder überhaupt zu entwickeln..
    LG Michaela

  10. Wundervoll, einfach unfassbar, dass es für dieses “thema” einen Kurs gibt… Und dann auch noch online. Gehts besser?!? Ich glaube nicht, daher muss ich das einfach erleben.

  11. Hallo Svenja, das ist genau das Richtige für mich.
    Jahrelang hab ich in meinem Job gemeistert, jetzt sind die Kinder groß und nun gibts im Büro für mich nix mehr zu tun. Wie doof!
    Auf zu neuen Taten :)

  12. Liebe Svenja,

    das hört sich super toll an! Ich muss derzeit viel lernen, weil ich kurz vor meinem zweiten Juraexamen stehe (naja, kurz vor…in einem Jahr gehts los, aber da heißt es bei und Rechtsreferendaren jetzt schon pauken, pauken, pauken). Ablenkung und Entspannung finde ich immer, wenn ich irgendwie kreativ sein kann. Dafür schaufel ich mir auch oft und gerne Zeit frei. Sei es um zu backen (oh, wie freu ich mich schon darauf, endlich wieder Plätzchen zu backen), um alte Möbel zu restaurieren, um die Wohnung zu dekorieren… Der Kurs könnte mich vielleicht in eine neue Richtung schicken. Für neue Inspirationen bin ich immer offen. Außerdem bin ich jetzt absolut neugierig, wie so ein Onlinekurs abläuft.

    Liebe Grüße
    Kerstin

  13. Liebe Svenja,

    ich möchte den Platz in Deinem Kurs gewinnen, um wieder zurück zu finden zu der Kreativität, die mich vor langer Zeit begleitet hat und im Trubel des Alltags (Kinder, Job, Haushalt – wem sag ich das?) untergegangen ist.

    Im Stillen frage ich mich, ob ich den Platz aber auch stiften darf? ;-)

    Liebe Grüße,
    Diana

  14. Hi Svenja,

    das ist mal was Tolles! Ich male schon, seit ich denken kann! Seit aber unsere drei Kinder auf der Welt sind, male ich nur noch Bilder für sie mit Buntstiften – nett, aber früher war es Acryl auf Leinwand und Viele fanden es toll. Ich fänd so einen “Tritt in den A…” mal ganz angebracht für mich, um das Zeug wieder auszugraben.
    LG
    Daniela

  15. Ich habe seit einer ganzen Weile das Gefühl, mit meiner Kreativität in einer Sackgasse zu stecken und sehne mich danach, den Funken neu zu entfachen und neue Wege zu gehen. Auch mit wenig Zeit.

  16. WOW, wie genial klingt das denn! Habe mich GLEICH angemeldet, da ich hier einfach einen Platz haben MUSS! Brauche dringend neue Inspiration und neuen Wind, war die letzten zwei Jahre mit Baby, Umbau und Arbeiten voll dran und brauche etwas Neues für mich selber. Danke Svenja, für deine Inspirationen. Bin grad beim Thema Ziele setzen und diese auch umsetzen dran…
    Bunteste Herbstgrüsse aus der Schweiz.
    Andrea

  17. Yeahhh…das klingt gut! Ich bin nämlich gerade auf der Suche nach einer tollen, kreativen Tätigkeit – etwas wo ich mich so richtig Austoben und auf der anderen Seite dabei abschalten kann – damit ich dann wieder genügend Energie habe, um mich um meine drei Kinder zu kümmern. Also, ich würde mich riesig darüber freuen! :-)

  18. Liebe Svenja,
    ich habe noch nie so etwas wie einen Online-Kurs gemacht.
    Das alleine finde ich total interessant: Wie baut sie es auf, was bietet sie und welche Leute machen sowas mit.
    Mein Job ist nicht eigentlich ein kreativer Job, aber ich habe festgestellt, dass meine private Leidenschaft zu ungewöhnlichen, schönen und selbst gestalteten Dingen immer wieder Eingang finden kann.
    Ich würde mich sehr freuen den Kurs zu gewinnen, gönne es aber natürlich auch jeder einzelnen Mitleserin von Dir.
    Liebe Grüße,
    ELA

  19. Liebe Svenja, gewinnen möchte ich nicht, da ich sehe, dass viele das hier viel nötiger haben als ich momentan. Was immer das wird, es klingt super und Euch allen ganz viel Spaß dabei. Danke für die Aktion! Anja

  20. Liebe Svenja,
    oooohhhhh, das hört sich aber sehr gut an!
    Und es würde mir seeeeehr gefallen, dabei sein zu dürfen. Warum? Nun, ich habe 14 ziemlich heftige Jahre hinter mir, alles ausführlich zu benennen, würde diesen Rahmen hier sprengen, darum stichpunktartige Stationen in meinem Leben: plötzlicher Tod meiner Schwester, Eltern stützen, pflegen und begleiten (sie wurden beide nach dem Verlust ihrer Tochter sehr krank) bis zu ihrem Tode, die Schwestertochter hüten und versuchen, ihr Wurzeln zu geben, selbst diverse Fehlgeburten, Brustkrebs, u.s.w.
    Letztes Jahr hatte ich während meiner Reha endlich mal wieder ein Flow-Gefühl, als ich mich traute, mit Stift und Farbe loszulegen, inzwischen hock ich nach einer kräftezehrenden Haushaltsauflösung wieder leicht überarbeitet und matt in meiner Höhle, um neue Energie zu tanken. (Aufstehn, Krone richten und weiter.)
    Könnte wirklich etwas Seelenstärkung gut vertragen.
    Herzliche Grüße
    Anette

  21. Der Kurs klingt jetzt schon total inspirierend!! Ich stecke im Elternjahr und da ich mir nach der Babypause einen neuen Job suchen muss, wäre der Kurs eine super Inspirationsquelle auf meinem Weg zur beruflichen Selbstverwirklichung.

  22. Das klingt toll. Meine Gründe sind, drei kleine Kinder, meine Arbeit und die meines Mannes, die Versorgung von Haus und Garten….
    All das lässt wenig Zeit zu, auch mal das zu tun, was nur Ich möchte, was mir Spaß macht und Kraft gibt.
    Deshalb wäre so ein Workshop toll
    Liebste Grüße
    Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .