Happy

Familienausflug am Vatertag

Ihr Lieben,

es läuft rund. Und weil ich das weiß Gott nicht immer behaupten kann, dachte ich: Ich erzähl euch davon.

Irgendwie habe ich einen Lauf.

Ich freue mich wahnsinnig auf das „Erfolgreich bloggen“ Seminar nächste Woche. Ja, nächste Woche ist das schon. Und irgendwie ist es lustig, denn ich habe das Gefühl alle Teilnehmerinnen schon wirklich gut zu kennen. Obwohl ich die meisten noch nie gesehen habe. Aber all die Mails im Vorfeld und ganz viel Austausch und vor allem auch alles, was ich mir von den Damen vorher im Internet anschauen durfte, führt dazu, dass ich mich ganz nah dran fühle. Ein guter starting point.

Und weil ich gerade so im Flow bin mit dem Thema, habe ich mal in meinen Terminkalender geschaut. Wenn ich ganz ehrlich bin: Ich brauche wieder ein großes Schreibprojekt. Etwas, wo ich ein Ziel erreichen kann.

Weil ich im Juni und Juli das Glück habe, fast gar keine Verabredungen zu haben, habe ich gedacht: BINGO. Und gleich Nägel mit Köpfen gemacht. Diese zwei Monate vor den Schulferien werde ich nutzen, um zu schreiben. Und weil best Input bei mir best Output bedeutet, heißt das:

Aufstehen, was Ordentliches frühstücken, schreiben. Mittagessen, mit den Kindern zusammensein, Sport machen. Abendessen, Korrektur lesen. Nachtruhe.

Auch wenn sich das für euch vielleicht langweilig anhört: Für mich gibt es nichts Schöneres als jeden Tag die komplett gleiche Routine zu haben und so meinem Geist und meinem Köper die perfekte Balance zwischen Input und Output zu bieten.

Doch bevor ich in den nächsten beiden Monaten kaum noch das Haus verlasse, habe ich im Mai noch jede Menge vor. Heute fahre ich zur Konfirmation meines Patenkindes und stehe unter Schock, dass sie WIRKLICH schon so groß ist. Nächste Woche bin ich dann zum Seminar bei RTL. In der Woche danach habe ich ein herrliches Blind Date und dann bin ich nochmal unterwegs, um einer tollen Firma von meinen Bloggererfahrungen zu erzählen.

Danach bin ich wieder hier: Bei euch. Beim Schreiben. Beim Sommer.

Habt es schön.

Eure Svenja