Frauen

Fertig und ungeschminkt bin ich oft. Aber aufgeben würde ich nie.

Ich liebe Frauen. Sie sind so stark. Und manchmal frage ich mich wirklich, woher wir jeden Tag von Neuem diesen Elan nehmen. Wir wecken die Kinder liebevoll, obwohl wir selbst viel zu wenig geschlafen haben. Denken an Geschenke, die noch besorgt und Einladungen, die noch beantwortet werden müssen. Haben im Kopf wann wer wo sein muss und ob irgendjemand neue Schuhe braucht.

Wir versuchen, allen ein schönes Zuhause zu geben, aber auch im Job etwas zu reißen. Uns gut zu ernähren, Sport zu machen und eine aufmerksame Partnerin zu sein.

All das ist für uns Alltag – und doch schon so viel mehr, als wir eigentlich stemmen können, wenn wir mal wirklich auf unseren Körper und unsere Seele hören würden. Denn die – machen wir uns nichts vor – würden sich sicher häufiger über eine Ruhepause freuen.

Und genau wenn ich das denke, sehe ich jedesmal Frauen, die NOCH mehr Power haben. Eine klare Vision vor Augen. Die etwas bewegen und verändern wollen, weil ihr Herz ihnen einen ganz klaren Weg weist.

Eine dieser Frauen ist Sakena Yacoobi, die ursprünglich aus Afghanistan kommt. Mein Mann schickte mir gestern Abend einen Link zu ihrem TED Vortrag, und schon nach ein paar Minuten wusste ich, warum. Und das obwohl ich erst, als Sakena anfing zu sprechen, dachte: „Puh, schwieriger Akzent – und ein heftiges Thema.“

Aber diese Frau hat alles: Bildung und Herzenswärme, Intelligenz und Weisheit. Und einen Schalk, der ihr im Laufe des Vortrages immer mehr ins Gesicht geschrieben steht.

Ihre Geschichte ist voller Trauer, Drama und Hoffnung. Mir hat sie einmal mehr gezeigt, zu was wir Frauen alles fähig sind – vor allem angesichts schwieriger Situationen. Oder wie Sakena es formuliert: „As a leader, you have to hold it together.“ Absolut sehenswert und mein Videotipp für den heutigen Sonntag.

Nach diesem Video und der großen Bedeutung der erzählten Geschichte hatte ich das Gefühl: Wir Frauen können wirlich alles schaffen. Und das hat mich genau in die richtige Stimmung versetzt für diese beiden Frauen. Denn bei allem, was wir immer wuppen und hinkriegen, ist auf jeden Fall auch ein bisschen Spaß und Unbeschwertheit drin. Das nächste Mal wenn IHR ungeschminkt und fertig seid, denkt ihr euch einfach auf diese Bühne. Let’s dance!

In diesem Sinne einen beschwingten Sonntag

Eure Svenja