Ihr Lieben,

nach einem – wie soll ich sagen – fulminanten Tag in Berlin, bin ich heute wieder daheim. Mit nur viereinhalb Stunden Schlaf und deshalb leicht derangiert. Aber trotzdem schon wieder in the mood euch ein bisschen von dem zu zeigen, was ich gestern erlebt und vor allem wen ich getroffen habe.

Ideenreiches Frühstück mit Ex-Hauptstadtmutti und Powerfrau Claudia

Meeting mit Alex und den COOLSTEN Mädels von Studio71

Kann ich jetzt von meiner Bucket List streichen „Selfie mit einer YouTuberin“:


Im Studio – #younggenerationahaead

Kann ich auch von meiner Bucket List streichen „Alleine in Berlin essen gehen“:

Und dann noch ein echtes Highlight, weil supersontan: Meetup mit Kate Rock, der saucoolsten Musik- und Reisebloggerin (oder bei all den Festivals, die sie dieses Jahr noch besucht, vielleicht eher „Musikreisebloggerin“).

Danach endlich glücklich und müde in der Luft:

Und jetzt? Geht es weiter mit dem, was in letzter Zeit mein Alltag ist. Ich räume um. Ziemlich viel. Von meinem Büro in meinen Keller. Von meinem Bloglager zur Wiederverwertung. Aus dem Keller in Umzugskartons. Und dann packe ich noch ziemlich viele Dinge aus, die ich bei amazon bestellt habe. Und das ist auch der Tipp Nummer 3:

In diesem Sinne – und PUH, bald hat das Raten ein Ende. Vielleicht doch schon vor dem Wochenende. Ihr jagt mich nämlich bei der Schnitzeljagd ganz schön um den Block ;-) Well done, Lovelies!

Alles Liebe

Eure Svenja