Traumfigur mit roter Schleife

Traumfigur

Traumfigur

Da staunt ihr, oder? Ich schenke meinem Mann zum 10. Hochzeitstag seine Traumfigur. Und die liegt bei geschätzten 20 Kilo Minus. Sein Glück – oder Pech, je nachdem, ist aber, dass man ihm das nicht so ansieht. Er “versteckt” das ganz gut – und wird deshalb gesellschaftlich nicht unbedingt als “Dicker” eingestuft. Aber gesundheitlich ist er eine tickende Zeitbombe.

Warum ich ihm seine Traumfigur schenke? Weil es tatsächlich das EINZIGE ist, was er sich seit 10 Jahren wünscht. Endlich dauerhaft abzunehmen.

Nun sei – um der Wahrheit genüge zu tun – gesagt, dass er es oft versucht hat. Immer, wenn ich mitgemacht habe (nach den Schwangerschaften), hat das auch super funktioniert. Aber sobald ich wieder angefangen habe, normal zu kochen und zu essen, hat mein Mann eben mitgegessen. Plus die Geschäftsessen, die Kantinenbesuche, die Snacks bei Seminaren und Meetings. Plus, dass ich viel mehr Zeit habe, mich zu bewegen. Während er sitzt. Und sitzt. Und sitzt. Plus, dass ich die Kinder permanent um mich habe – und Uwe natürlich abends lieber was mit den Kindern macht, als sich nochmal zum Sport aufzuraffen.

Traumfigur? Das hört sich aber anstrengend an!

Natürlich macht man so ein Geschenk nicht ohne Geburtswehen. Auch ich nicht. Denn ich weiß: Das bedeutet für mich viel mehr Arbeit. Ich muss mehr Kochen, Vorkochen, abwechslungsreicher Kochen. Ich muss neue Rezepte ausprobieren, um mein Repertoire an abnehmfähigen Speisen zu erweitern und Uwe bei der Stange zu halten. Die geschenkte Traumfigur bedeutet aber auch, dass ich meinem Mann mehr Freizeit und Freiheit zugestehe. Zum Joggen, Tennis spielen und fürs Fitnessstudio. Alles Zeit, die er sonst auch mit uns verbracht hat.

Aber gerade weil Uwe so viel arbeitet, weil er 20 Kilo zu viel wiegt, weil er sich zu wenig bewegt und weil er damit im Alter von 48 Jahren ein Kandidat für all die Krankheiten ist, die unsere Zivilisation da so zu bieten hat…gerade deshalb kann es zum 10. Hochzeitstag nur dieses eine Geschenk, nur die Traumfigur sein. Schließlich wollen wir ja auch den 20. zusammen feiern.

Ich werde euch sicher immer mal wieder von unseren Fortschritten berichten und erzählen, wie ich das anpacke. Was ich auf meinem Weg lerne und was Uwe und ich auf unserem gemeinsamen Weg durchmachen. Schließlich weiß ich um mehrere Leserinnen, die mir immer mal wieder schreiben WIE leid sie ihr Frauenbäuchlein sind. Wer weiß, vielleicht kann ich ja durch das Traumfigur-Projekt (das ich zeitlich auf Minimum ein Jahr ansetze, über Nacht geht nicht und gibt’s nicht) nicht nur einem Menschen dabei helfen, seine überflüssigen Kilos zu verlieren, sondern mehreren.

In diesem Sinne, bald mehr

Eure Svenja

P.S.: Ihr wisst ja: Ich gehe solche Dinge professionell an. Dementsprechend habe ich ein diabolisch gutes Konzept gebastelt. Bereits einige Personen angesprochen, die mir Unterstützung auf dem steinigen Weg zur Traumfigur zugesagt haben. Ein paar Firmen werden auch noch dazukommen, denn es gibt Produkte, die ich für euch testen werde. Für diesen “schweren Brocken” brauche ich das Maximum an Know-how und Teamspirit, das ich kriegen kann.

P.P.S.: Heute Abend geht es zu Armin und Stefan – es gibt Boobootie. Mit wem soll man auch sonst 10 Jahre Ehe feiern, wenn nicht mit einem Paar von dem zumindest einer dafür bekannt ist, zu Dschinghis Khan zu tanzen.

P.P.P.S.: Was mich direkt dazu bringt eine laute Gratulation nach Paderborn hinüberzurufen: Jan und Marcello, auf eurer tollen Hochzeit hatten wir den schönsten ersten Hochzeitstag überhaupt. Alles Liebe zum 9. Hochzeitstag.

P.P.P.P.S.: Auch wenn das weder in ein P.S. noch in ein P.P.P.P.S. gehört, sondern eigentlich einen eigenen Post verdient hätte (aber der Blog heißt ja meinesvenja und nicht meineehe): Uwe, ich würde immer wieder sagen: “Nichts lieber als das.” Immer wieder. Du bist mit oder ohne heißersehnte Traumfigur der tollste Mann und Mensch der Welt. Und manchmal, ganz heimlich, wünschte ich, ich wäre mehr wie Du.

22 Kommentare

  1. Uiiiiii da bin ich aber schon ganz gespannt auf die nächsten Posts…. wir haben nächsten Montag unseren 13. Hochzeitstag… vielleicht schenke ich ihm das gleiche :-) Er hat auch ZU viel auf den Hüften und sitzt auch den ganzen Tag. Ach ja werde ich mir auch was überlegen :-) Danke für den Gedankengang!!

    Viele Grüße
    Silvia

  2. Alles Gute von mir die bereits 2 Mal kein Glück hatte. Ich bewundere jede Ehe die wirklich funktioniert da ich weiß wie schwer es ist über Jahre eine gute Ehe zu führen. Leider kann ich hier keine Karte einfügen sonst hättest du eine selbstgemachte Glückwunschkarte als bild bekommen. Alles Gute und auf die weiteren 10 Jahre. Die Idee finde ich supertoll.

    1. Liane, Du hast Recht – es gehört immer auch Glück dazu. Wir kannten uns kaum, als wir geheiratet haben. Hätte sich auch ganz aners entwickeln können. Ich weiß das, was ich habe, deshalb auch so zu schätzen, weil meine Eltern als ich im Alter meiner Tochter war schon längst getrennt waren. Du weißt doch: aller guten Dinge sind drei. Immer schön die Augen offen halten!

  3. Das ist so genial… und ich freue mich schon auf die Details…
    kämpfe selbst mit dem Gewicht… und bin für Inspirationen offen… langfristig sollte es sein… eine Lebensum- und einstellung… die ich persönlich anstrebe…

    alles nicht so einfach…

    Viel Erfolg…

    GLG

    Andrea

  4. Liebe, liebe Svenja,

    alles Liebe und Gute zum 10. Hochzeitstag der sogenannten Rosenhochzeit. Wobei mir die Rosen zwischendurch doch immer noch lieber sind, als der dicke Strauß zum Hochzeitstag.
    Ich bin gestern in den Club der 40. aufgenommen worden und habe mich zu einem Kurs im Fitnessstudio “Bye bye Kilos” angemeldet, das nenn ich doch mal wieder Zufall, oder Svenja?

    Ganz liebe Grüße

    Ricarda

  5. Herzlichen Glückwunsch auch von mir zu Eurem Hochzeitstag!
    Ich finde Deine Idee, eine Traumfigur zu verschenken wundervoll! Mal ein ganz anderes Geschenk :-)
    Um Dich bei Deinem Vorhaben ein wenig zu unterstützen (und natürlich auch alle Leserinnen mit Frauenbäuchlein), möchte ich Dir/Euch das Kochbuch ‘Vegan for Fit – 30 Tage Challenge’ von Attila Hildmannn wärmstens empfehlen. Ich bin zufällig darüber gestolpert und hätte es niemals in die Hand genommen, wenn der Autor nicht -für ein anderes Kochbuch- mit einem Preis für das beste Kochbuch 2012 ausgezeichnet worden wäre. Das vegane Gerichte so köstlich schmecken können, hätte ich NIEMALS für möglich gehalten. Probier(t) es bitte aus! Es geht gewichtsmäßig in die Richtung, die Du für Deinen Mann anstrebst und man muss trotzdem nicht auf Käse, Wurst oder ein Steak verzichten. Ich bin gespannt was Du sagst….teste doch mal die Zucchini-Lasagne mit Bolognese-Füllung und den Salat De-Luxe-Walnut-Energizer mit I-Love-Salad-Dressing aus. Ein Traum :-) Herzliche Grüße aus NRW

    1. Ist schon bestellt, da mir das mehrere Leserinnen wärmstens ans Herz gelegt haben :-) Am Donnerstag kommt es via amazon ins Haus, dann entscheide ich, wie wir starten. Kick off ist in der Woche danach. Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, mir zu schreiben!!!

      1. Das kann ich auch empfehlen, habe vor allem daraus schon ein paar süsse Leckerein probiert…eine gute Alternative zu herkömmliche Süssigkeiten. Aber auch damit sollte man es nicht übertreiben und nur als Belohnung für Bewegung sehen!

  6. „Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.“
    Antoine de Saint-Exupery

    Ich gratuliere euch ganz herzlich zu eurem heutigen 10. Hochzeitstag und wünsche euch noch ganz viele, glückliche Jahrzehnte in denen ihr gemeinsam in dieselbe Richtung blicken könnt.
    Herzliche Grüsse
    Deine Simone

  7. Herzlichen Glückwunsch! Ich mache mit, auch für meinen Man. Er will unbedingt abnehmen, da kommt Deine Idee genau richtig. Ich freue mich schon auf, so zusagen, Deine unterschtüzung. LG

  8. Hallo Svenja!
    Erstmal herzlichen Glückwunsch zum 10. Hochzeitstag! Wir haben am 5. Mai unseren 7. Hochzeitstag. Jetzt kommt das verflixte 7. Jahr. ;-) Oder sind wir da schon durch? Ich werde das nie verstehen, wie man das rechnet… Naja, egal- hauptsache glücklich!
    Was auch wieder total passt ist, dass ich auch schon seit den Schwangerschaften an meiner Ernährungs- oder Lebensumstellung arbeite und mein Mann die gleichen Porbleme hat wie deiner… Viel Arbeitm Streß, Druck, Bewegungsmangel, Heißhunger, schlechtes Gewissen der Familie gegenüber, weil er so wenig Zeit mit uns verbringt usw…
    Wir werden uns hiermit auch “anmelden” um bald die ersten Verluste zu verkünden…
    Ich oder wir versuchen es jetzt mit der eiweißreichen und Abends mit der kohlendhydratarmen Ernährung- mit 2-3 mal Bewegung im Studio…

    Wir freuen uns schon!!!
    Liebe Grüße
    Gabi

  9. Grade über diesen Post gestolpert. Das Jahr ist ja um… Wie gings aus mit der Traumfigur vom Mann??
    Dachte ja zuerst, Du schenkst ihm Dich im Modelmaß, aber die hast Du eh oder?
    Ganz liebe Grüße,
    Gabi

    1. Ähem. Vom Modelmaß “etwas” enfernt, dafür jede Menge gute Laune und gutes Körpergefühl. Die 8 Kilo meines Mannes sind dauerhaft runter – aber wir greifen im Sommer nochmal an – denn da geht noch was.

  10. Danke für Deine Antwort. Dauerhafte 8 kg können sich sehen lassen! Find ich super.

    Modelmaß ist auch unwichtig. Genau fürs Körpergefühl hab ich vor 6 Tagen Shred angefangen per DVD.

    Weiterhin viel Erfolg, lese erst seit kurzem, aber begeistert, mit. Morgen bin ich sogar in Muc zum grillen.

    Sag findest Du Attilas Bücher, die mich auch sehr interessieren, zu fettlastig? Haben mehrere im Netz geschrieben.

    Liebste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .