In between jobs

Storytelling

Meine Lieben,

ganz kurz ein Update zu meinen letzten und nächsten Tagen. Mittlerweile sind die Attila Hildmann Bücher eingetroffen und es steht fest: Ich werde Mitte nächster Woche für meinen Mann mit der Vegan for Fit Challenge starten. 30 Tage vegane Ernährung. Das wird hart, jedenfalls vom heutigen Standpunkt gesehen. Aber wer weiß: vielleicht wird es auch das Beste, was ich jemals gemacht habe. Da bleibe ich erfahrungs- und ergebnisoffen :-)

Das Gute ist: Ihr könnt jederzeit einsteigen, wenn ihr Lust bekommt. Aber vielleicht schaut ihr erstmal, wie es bei mir läuft. Danke jedenfalls schon einmal im Vorfeld an Sarah, Sandra, Tanja und Sigrid – stellvertretend für viele andere Leserinnen, die mir auf dem Weg zum Veganismus helfen mit Tipps und Rezepten. Ihr seid grandios.

Heute und gestern war ich bei der Storytelling Masterclass, die mein Mann mehrfach jährlich in der RTL Journalistenschule gibt. Das ist immer wieder ein Erlebnis. Diesmal auch nochmal anders, weil meine Leserin und Freundin Daniela mit dabei war.

Storytelling Masterclass 1

Wir hatten ein wunderbares Seminarerlebnis zusammen und einen richtig schönen Abend.

STorytelling Masterclass 2

Auf den Bildern seht ihr übrigens das Savoy Hotel, in dem wir in Köln gewohnt haben.

Masterclass

Storytelling Masterclass 4

Ist die Dachterasse nicht herrlich? Und das mitten in Deutschland.

Jetzt fliege ich gleich zurück nach München – aber deshalb wird noch lange keine Ruhe einkehren. Morgen treffe ich mich mit meiner Grafikerfreundin Berit und ihren Kindern und wir malen und basteln gemeinsam ein paar Dinge für mein (weil ihr immer wieder fragt) im Dezember erscheinendes Buch. Und diese gebastelten Dinge werden nächste Woche mit der Fotografin geshootet. Das wird aufregend und ich freue mich schon total drauf. Aber ich weiß auch: Da ist noch viel zu tun.

Das alles nur mal zwischendrin als Update, nicht dass ihr euch fragt, was jetzt mit der Traumfigur-Aktion ist und warum ich da gerade nichts drüber schreibe.

Und sonst: Werde ich diese Woche bloggen, wie immer. Aber jetzt freue ich mich erstmal auf den Rückflug und die Heimkehr zu unseren Kindern. Die habe ich nämlich ganz schön vermisst.

In diesem Sinne

Eure Svenja

7 Kommentare

  1. Traumhaft!
    Ich lade dich bei fb mal in eine Gruppe ein, die dir und deinem Mann vielleicht etwas für die vegane Zeit behilflich ist.
    Dickes Bussi
    Deine Simone

  2. Liebe Svenja,
    ein herzliches Dankeschön für Deinen wunderbaren Blog, in dem ich seit Monaten immer wieder lese und auf den ich über die Suche nach TM-Rezepten gekommen sind. Ich bin schon sehr gespannt, was Du zum Thema Veganismus berichten wirst. Ich bin selbst zu 80% Vegetarier aber gerade ebenfalls seeeehr am Überlegen, ob ich die 30 Tage Challenge von Attila mache. Auf jeden Fall freue ich mich schon heute auf Deine Neuigkeiten hierzu. Herzliche Grüsse aus dem Schwarzwald !

  3. liebe svenja, auch ich habe mir das buch von attila, vegan for fit, besorgt und bin gespannt, ob ich die challenge durchhalten werde:-) aber mit deinen berichten hier bestimmt.
    es ist ein schöner ansporn und wieder mal ein toller tipp von dir. wenn ich denke, was ich durch dich schon alles erfahren habe…einfach toll. auch wenn du ja nicht bewusst für die artikel wirbst, habe ich dennoch einige bei mir zu hause stehen. ohrringe, shirts, kobolde;-) etc. ganz arg liebe grüße Andrea

    1. Liebe Andrea, das Tolle ist ja: ich habe bestimmt genauso viele Sachen hier stehen, die IHR mir empfohlen habt. Oder Rezepte: wie oft koche ich etwas nach einem Rezept, was IHR mir geschickt habt. Es ist einfach ein Riesen Win-win-win. Danke Dir für Deine lieben Worte, ich freue mich wirklich sehr über Dein Lob.

      Nächste Woche muss ich erst noch die Bilder für den Ratgeber shooten, dann habe ich einen Tag für den Einkauf geplant, so dass ich wohl am Freitag loslegen werde. Ich schreibe dazu morgen aber auch noch einmal detallierter!!! Freu mich, wenn Du mit dabei bist. Deine Svenja

  4. Hallo! Ich lese immer mal wieder einige Beiträge ganz unregelmäßig – aber ich stelle immer wieder fest. Genau die gleichen Themen, die mich selbst gerade beschäftigen. Ganz lustig finde ich jetzt die vegane Phase mit Attila Hildmann. Ich habe seine beiden Bücher – die challenge habe ich noch nicht gemacht. Da bin ich zu willensschwach. Aber meine (6-köpfige) Familie schwört zum Frühstück auf den Amaranth Pop mit Himbeeren. Auch sind einige Hauptgerichte super. Z.B. der Blumenkohl mit Curry.Ich drücke fest die Daumen, dass es gelingt. Vielleicht werde ich ja so inspiriert. Es müssen ganze 15 Kilo wieder runter. :(( Ganz lieben Gruß und Daumen hoch von Sandra

    1. Na, dann bleib mal schön “dran” liebe Sandra, und lies mit. Ich habe auch ein bisschen Schiss, aber das wird jetzt durchgezogen. Meine Kinder müssen das aber nicht alles genauso essen. Die kriegen sicher zwischendruch mal ein Wienerle auf die Hand und einen Kakao :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .