My old love

Umzug_13

Ihr Lieben,

Einige haben es schon mitbekommen: Ich ziehe um. Ja, weg aus der besten Siedlung der Welt. Und warum? Wegen meinem Ex-Haus. Über das bin ich nämlich nie so richtig hinweggekommen.

Als wir dort ausgezogen sind, sprachen viele Gründe dafür. Wir hatten dort mit meinem Mutter und meinem Bruder gelebt, beide hatten mittlerweile eigene Wohnungen. Auch die Firma hatte einen neuen Fokus und wir brauchten nicht mehr so viel Platz. Mit 2 kleinen Kindern und 2 Erwachsenen war das Haus viel zu groß, der Garten zu viel Arbeit. Aber: in der ersten Nacht im Folgehaus habe ich ins Kopfkissen geweint und dachte: das war ein Fehler, mit dem Umzug. Und konnte sicher ein Jahr lang das “alte” Haus nicht anschauen, wenn wir daran vorbei gefahren sind. Immer habe ich den Kopf zur anderen Seite gedreht. Ja, ich hatte Liebeskummer.

Aber was soll ich sagen: das Karma hat ein Einsehen gehabt. Das Haus ist wieder frei und wir ziehen wieder ein. Deshalb, meine Lieben, ist das hier nicht irgendein Umzug für mich, sondern ein ganz besonderer. I’m coming back to my old love.

Wenn ihr mich schon länger lest, wisst ihr, dass ich euch gerne viel erzähle und zeige – nur mein Zuhause, das behalte ich meist für mich. Da bin ich sparsam mit Fotos, das ist mein ganz privater Rückzugsort. Um euch trotzdem ein bisschen was zeigen zu können, habe ich in meinen alten Fotos gewühlt – und tatsächlich welche gefunden, die ausdrücken, warum mir dieses Haus so viel bedeutet.

Es ist das Haus, in dem mein Mann und mein Sohn am Wochenende oft in der Nachmittagssonne auf dem Trampolin eingeschlafen sind.

Umzug_09

Das Haus, in dessen Garten meine Tochter ihren ersten Laufradausflug unternommen hat.

Umzug_10

Das Haus, in dem mein Sohn um 5 Uhr morgens (ihr erinnert euch, er schlief nie) sein erstes Puzzle gelegt hat.

Umzug_02

Es ist das Haus, in dem meine Tochter morgens Ballerina werden wollte…

Umzug_11-4

und nachmittags Künstlerin.

Umzug_08

Das Haus, von dem aus wir zum ersten Mal als vierköpfige Familie zum Oktoberfest aufbrachen –

Umzug_05

und mit aufgelösten Zöpfen, aus den Lederhosen hängenden Hemden und jeder Menge Lebkuchenherzen wieder heimkamen.

Umzug_04

Das Haus, auf dessen Stufen wir unsere ersten selbstgeschnitzten Kürbisse aufgestellt haben.

Umzug_01

Und in dem wir Nachmittage lang einfach nur auf der Veranda abhingen.

Umzug_06

In dieses Haus, in dem meine Kinder ihren ersten gemeinsamen Sommer verlebt haben,…

Umzug_03

mit meinen großen Kindern zurückzukehren – das ist etwas, was mein Herz so berührt, dass ich kaum Worte dafür finde.

Umzug_11-2

Bis in 3 Wochen, my old love.

Umzug_12

Miss you, kiss you.

Umzug_13

Deine Svenja

P.S.: Und wenn ich mir so anschaue, wie zugewachsen das Haus gerade ist, wird es demnächst wohl jede Menge Gardening- und Heckenscherenposts geben…

22 Kommentare

  1. Oh Svenja, jetzt hast du es geschafft mir Gänsehaut zu zaubern *snief*
    Dieses Haus strahlt auch Wärme und Behaglichkeit aus, ich kann dich gut verstehen, dass dein Herz sich immer dahin zurückgesehnt hat.
    Ich wünsche dir einen guten Umzug. Viele Hängematten Stunden auf der Holzterrasse – deinen Jungs ein gemütliches Schnarcherle auf dem Trampolin :)
    Ich kenne dich/euch nur aus deinem Blog – aber ich kenne euch soweit schon, dass ich merke, dass ihr und das Haus gut zusammen passt. Dieses Haus wird bald wieder eure Handschrift tragen und wenn es sprechen könnte, würde es sicher sagen: “Sie sind wieder da, meine Familie die ich so gerne behause”
    Guten Umzug.
    Deine Martina

  2. Wow, es sieht wirklich wunderschön aus. Dann wünsche ich mal einen stressfreien Umzug, wenn es sowas überhaupt gibt, und hebe mein Glas auf viele neue Aber genauso schöne Erinnerungen, die noch geschaffen werden.

  3. Was für wundervolle Fotos! Und die heimelige Atmosphäre Eures Hauses hat mich schon gepackt. Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich für Dich und Deine Familie, dass es wieder ‘nach Hause’ geht :-)

  4. Liebe Svenja, bin hier eigentlich ein stiller Leser aber dieser Post hat mich so berührt, daß ich dir endlich mal schreibe.
    Ich kann dich so gut verstehen und deine Kinder-Haus-Foto-Serie ist wunderschön. Ich denke auch öfters an mein erstes (gemeinsames) Haus zurück, an gewisse Kindersituationen. Inzwischen sind die Kinder größer (Teenies) meine Lebenssituation hat sich geändert und damit auch das Haus.
    Und da ich (alleinerziehend) einen so ähnlich großen und leicht verwilderten Garten wie du habe, freue ich mich auf deine Gardeningpost.
    LG Ela

    PS: ganz besonders gut gefällt mir an deinem Blog deine Offenheit ! Mach weiter so.

  5. Wundervoll… Da stehen mir als Leser ja Tränen der Rührung in den Augen! Einen solchen Ort sein Eigen nennen zu können, ist mir Gold nicht aufzuwiegen… Möge Euch dort immer das Glück und ganz viel Sonnenschein begleiten, wenn nicht immer vorm Haus, dann aber immer im Haus! Dort, wo das Herz wohnt… :-)
    Ein Arm lieber Grüße aus dem Rheinland, Bianca

  6. Ich freu mich riesig für Dich! Und wünsche Dir einen nicht so stressigen Umzug, doch Du wirst ja mit Deinem Traumhaus belohnt!
    Alles Gute für Euch
    Liebe Grüße
    Katrin

  7. Ich bin gerührt… Und kann es Dir gut nachempfinden. Ich liebe unser Haus und unseren Garten auch total.
    Wie wunderbar, dass sich der Kreis für Euch jetzt wieder schließt.
    Herzlichen Glückwunsch dazu und viele neue tolle Erinnerungen.
    Nicole

  8. Liebe Svenja,

    das Haus ist ja ein Traum!! Ich kann verstehen, warum Du wieder zurück willst…

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft und Spaß für den bevorstehenden Umzug!!

    Alles Liebe, Diana :-)

  9. Liebe Svenja,
    auch ich bin gerührt, wenn ich Deine Worte lese und die herzerwärmenden Bilder dazu sehe. Wie herzig ist denn bitte Lissy in der roten Lederhose? Zauberhaft! Das Haus sieht toll aus und als Provinzkind muss ich schon sage, wie unglaublich ich finde, dass es dieses Haus zur Miete gibt! Das ist ja ein wahrgewordener Traum! Und all das was Du hier schreibst, über die schönen Zeiten, den ersten gemeinsamen Sommers des Geschwisterpaars, Verandastunden, Trampolinnickerchen…all das sind wunderbare Geschichten, die es mir noch einfacher machen mich auf unser neues Haus zu freuen, denn dort wird all das zur Wirklichkeit werden.

    Ich wünsche Euch einen reibungslosen Umzug und viel Freude am neuen, alten Heim mit Herz!

  10. super geschrieben, ich lese gerne was du schreibst …
    und das haus und der garten sehen ja traumhaft aus
    wünsche euch einen guten umzug und eine schöne zeit im “neuen-alten” haus

  11. Danke für diesen wunderschönen Einblick in euer altes/neues Zuhause! Ich kann gut verstehen, wie glücklich du bist, dorthin zurückkehren zu können und wünsche euch einen stressfreien Umzug.

    Liebe Grüße,
    Jessica

  12. OMG das sieht ja aus wie ein Ferienhaus! Ein Traum…Könntest du uns nicht so eine paar klitzekleine Einblicke gewähren? so ein schönes Haus will doch bestuant werden ;-) Ich liebe es in “fremde” Wohnungen zu lauern, da kann man soviel Inspiration herbekommen, und das ist es doch was du sonst auch so gerne machst ;-)
    Lieben Gruß
    Sandra

  13. Hi Svenja,

    Wie schön! Ich kann das so gut verstehen! Aus genau diesen Sentimentalitäten kann ich unser ebenfalls mit 480qm viel zu grosses denkmalgeschütztes (Horrorauflagen!), marodes Haus nicht verlassen, obwohl es uns ganz oft in den Wahnsinn treibt, weil immer etwas gemacht werden muss und wir mit drei Kindern immer bangen, dass das Geld vielleicht nicht reicht, um all das zu finanzieren. Wie oft haben wir gedacht, ein Leben in Ostwestfalen oder der Bretagne bei der Familie sei das Beste, aber wir hängen so an UNSEREM Haus und den Erinnerungen mit unseren Kindern, die hier ihre ersten Lebensstunden verbracht haben. Ein schönes Gefühl. Ein echtes Zuhause eben! Ich wünsche Euch einen tollen Rückzug. Die Gartenarbeit ist bestimmt ganz schnell gemacht mit Deinen Kindern!
    LG
    Daniela

  14. Ich kann Dich gut verstehen,,das ist ein tolles Haus !!!
    Ich kenne das Gefühl,,wenn man aus “seinem”Haus auszieht, und sich in dem anderen nicht wirklich heimisch fühlt. So geht es mir auch, als wir vor 3 Jahren von Lütjenburg ( bei Kiel) nach Bad Segeberg gezogen sind . Aber es wird sich in einigen Monaten auch ändern, wir bauen für uns neu, leider können wir nicht zurück in die alte Gegend, aber,ich denke, in einem Haus zu wohnen, in dem man sich wirklich zu Hause fühlt, ist ganz wichtig!!
    Noch viel Freude beim Umziehen, ich ziehe gerne um, es gibt immer wieder Möglichkeiten zum aussortieren neu dekorieren !!!!

      1. Schön, dass es dir auch gefällt. Auf dessen Konzert war ich letzte Woche in Amsterdam. Wundervolles Erlebnis!

  15. Wow, wie schön für Euch, liebe Frau Media! Sag Bescheid, wenn ich beim Kisten-auspacken-und-nach-der-Aperol-Flasche-Suchen helfen kann!! Könnte auch ne kalte mitbringen ;-) Freue mich mit Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .