Der Morgen danach

Foto1234

9:00 morgens in München, Wiesnzeit. Ich fahre zum Bäcker und sehe schon vom Weitem, dass mir ein Mann in Tracht entgegenkommt. Das kann zur Oktoberfestsaison zwei Dinge bedeuten:

1.) Er geht zum Frühshoppen

2.) Er kommt von irgendeinem Mädel, das er auf der Wiesn aufgetan hat.

Da er von der S-Bahn weggeht, ist die Sache ziemlich klar. Nächster Hinweis: Er ist nicht besonders warm angezogen und es hat 5 Grad. Und dann bin ich mit ihm auf Augenhöhe – und dieser höchstens 25-jährige lacht mich an, leicht verschmitzt, eine Mischung aus Robert Pattinson und irgendjemand anderem, der mordsgut aussieht. Leicht hochgezogene Augenbrauen und dieses freche: “Du weißt, was ich gestern Nacht getan habe” Wiesnlachen.

Und Zack, muss ich an früher denken und laut lachen.

Foto1234

Bei uns Frauen hieß der Nachhauseweg nach einem One-Night-Stand ja eher “Walk of shame”. Ich denke: die ein oder andere meiner Leserinnen wird genau wissen, was ich meine, wenn ich dieses Video poste. Different times, different circumstances. Oder: Nobody’s perfect.

In diesem Sinne

Eure Svenja

6 Kommentare

  1. Hahaha!
    Das Video ist sehr amüsant.

    Allerdings habe ich jetzt das Gefühl etwas in meinem Leben verpasst zu haben.
    Wobei…ist vielleicht auch besser so.
    Frau muss im Leben ja nicht alles ausprobiert haben, oder? :)

    Vielen Dank trotzdem für das lustige Video.

    Liebe Grüße,
    Stefanie

  2. Einfach herrlich! Ich hätte auch laut gelacht und zu mir selbst gesagt: “War schön die Zeit – aber auch schön, dass wir das heute nicht mehr brauchen!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .