Stille Zeit

Ihr Lieben,

in den letzten Wochen konnte ich euch nicht so mitnehmen, wie gewohnt. Auf Instagram und Facebook war es recht ruhig, hier im Blog oft auch. Warum, mag ich euch heute erzählen.

Ich habe viel nachgedacht über das, was mir gut tut und das, was ich von den vergangenen Jahren mit ins nächste Jahr nehmen möchte. Welche Momente genieße ich wirklich? Wann schaffe ich bleibende Erinnerungen? Wodurch wird mir macnhmal alles zu viel und wie erhole ich mich am besten vom Lärm der (Online-)Welt?

Manchmal habe ich meine Themen hier angedeutet. Und genau dann habt ihr mir gezeigt: Euch ist es auch oft zu laut – und ihr sehnt euch nach Stille. Aber anstatt in die Stille zu gehen, ziehen wir uns Netflix rein oder surfen im Internet. Anstatt mit unseren Menschen zu sein, setzen wir uns Kopfhörer auf. Anstatt in die Natur zu gehen und ihre Schönheit zu genießen, schauen wir hübsche Bilder auf Instagram an. Einem Strom von Eindrücken ausgesetzt, der uns oft dazu animieren möchte, zu kaufen.

Aber: Ich habe schon alles. Außer genug Zeit für mich.

Nicht nur deshalb ist das hier der letzte Post für dieses Jahr. Sondern auch, weil ich mir Gedanken machen möchte, wie ich meine Reichweite auf diesem Blog dafür nutzen kann, damit es uns wieder besser mit uns selbst geht. Damit wir uns nicht mehr berieseln lassen, während uns die Lebenszeit durch die Finger rinnt. Sondern aktiv genießen, was wir haben. Wieder selber etwas kreieren, anstatt etwas zu kaufen. Und bewusster durchs Leben gehen.

stille-zeitHeute Morgen auf meinem Weg zur Arbeit: mein erster Weihnachtsbaum des Jahres

Ich bin in den letzten Jahren so vielen wunderbaren Menschen begegnet, die genau dafür einstehen. Denen es um Menschlichkeit geht. Um Miteinander, Werte und Spiritualität. Mein Freund Arthur ist einer dieser Menschen. Er hat ein Herz wie ein Sixpack. Und dieses Lied und sein Text ist mein Geschenk für eure Adventszeit.

Wie Arthur glaube auch ich: Es ist wichtig, dass wir dafür kämpfen, was wir lieben. Und dass wir uns Zeit nehmen, um glücklich zu sein.

Möget ihr die Ruhe finden, die ihr braucht, um wieder bei euch anzukommen und die Geschenke eures Lebens zu genießen. Wir sehen uns im neuen Jahr – oder auf Instagram.

Eure Svenja

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

29 Kommentare

  1. Liebe Svenja. Du gehörst für mich zu einem dieser Menschen und ich danke dir dafür.
    “Damit wir uns nicht mehr berieseln lassen, während uns die Lebenszeit durch die Finger rinnt.”
    Das ist mein Satz. Er spornt mich an, er weckt Energie, dass ich weiter dafür einstehen will, dass wir stillstehen, uns besinnen und uns klar machen: irgendwann leuchten die Sterne ohne uns. Und bis dahin sollten wir dieses Geschenk des Lebens achtsam hüten, dankbar annehmen, es feiern und am Schluss sagen können: es war satt. Es war voll. Ich habe es gut gelebt und bin nicht gelebt worden. Ich habe einen Unterschied gemacht. Ich war mir nah und konnte so einem anderen nah sein. Danke, Svenja.

  2. Liebe Svenja,
    eigentlich sollte es mich nicht wundern… es geht nicht nur mir so! Mich stresst der Lärm, und die vielen Termine zur Zeit extrem. Ich habe mir jetzt tatsächlich *NIX*-Termine in den Kalender getragen und mein ?? Mann macht mit. Wir reden, lachen und spielen zum Beispiel Karten. Und wir spüren den kleinen Mann und freuen uns einfach über die kleinen Dinge. Es heißt ja nicht umsonst “In der Ruhe liegt die Kraft”
    Nimm Dir die Zeit die Du brauchst, sonst bekommst Du sie nicht.
    Alles Liebe ??

  3. Liebe Svenja,
    ich wünsche dir von Herzen eine schöne Adventszeit. Mach was immer dir gut tut und genieße dich und deine Familie!
    P.S. Arthur ist toll! Und er hat sowas von recht!
    Herzliche Grüße aus Hessen, Bea

  4. Liebe Svenja,
    ich habe dich während deiner Blogpause entdeckt, alle Beiträge gelesen und dann hoffnungsvoll gewartet, dass du zurückkommst. Seitdem freue ich mich immer auf’s Neue, wenn es bei dir etwas zu lesen gibt. Du bist einfach wundervoll. :)
    Ich möchte dir von Herzen danken, dass du deine Zeit investierst, um mit uns deine Gedanken, Worte und Taten zu teilen. Du inspirierst und motivierst und gibst Mut, Entscheidungen zu fällen und dazu zu stehen.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben eine wunderbare Zeit der Stille.
    Herzlichst Alexandra

    1. Danke liebe Alexandra – ich freue mich sehr über Deine lieben Worte. Ja, es ist wichtig, die Bauchgefühl Entscheidungen nicht zu überhören, die schon längst für uns getroffen wurden ;-) Letzte Woche habe ich z.B. ein Fernsehcasting und einen -dreh abgesagt bzw. nicht angenommen, weil ich nicht mehr ins Außen will dieses Jahr. Natürlich sind das tolle Chancen, aber mir ist die Möglicheit mich mit mir 100% wohlzufühlen wichtiger, als dass andere denken, dass bei mir so viel Aufregendes passiert.

  5. Liebe Svenja,

    ich lese deine Texte sehr gerne, deshalb finde ich es fast ein bisschen schade, dass du eine Pause machst. Gleichzeitig ist es eine absolute konsequente und richtige Entscheidung. Du konzentrierst dich auf das Wesentliche, das finde ich toll und muss da selbst noch etwas dran arbeiten…aber Texte wie dieser inspirieren mich! ;-)

    Liebe Grüße,

    Patricia
    P.S.: Ich habe mir letzte Woche Gedanken darüber gemacht, was eigentlich wirklich zählt und meine 20 Lebensweisheiten mal für meine Kinder festgehalten. Schau doch mal vorbei, wenn du Lust hast: http://www.moms-blog.de/lebensweisheiten-kinder/

  6. Liebe Svenja,
    du machst es genau richtig! Und natürlich weisst du auch, wenn du im nächsten Jahr wieder auf der Bildfläche erscheinst, hadt du wieder genau so viele begeisterte und interessierte Leser wie jetzt!!! Nimm dir die Zeit, lebe im Hier und Jetzt und geniesse vor allem deine Familie!
    Derweil werde ich noch weitere Posts schreiben, weil ich meine Bücher liebe, gerne schreibe und die Kreativität mag. Was ich nicht mag, das sind die Social Media, die man bedienen muss, damit die Leute die Posts finden und lesen. Facebook & Co stresst mich und ich bin da ganz bei dir, da rieselt viel zu viel Zeit durch die Finger, anstatt sie sinnvoll zu nutzen oder sich einfach nur zu entspannen!! Stille Zeit- lass es dir dabei gutgehen!! Bis bald! liebste Grüsse in den Süden Deutschlands!!! Michaela

  7. Vielen Dank, liebe Svenja, für so viele wunderbare Anregungen in den letzten Monaten. Du hast erstaunlich viele Dinge angesprochen, die auch mein “beschleunigtes” Leben mit drei kleinen Kindern betreffen und es tat so gut, bei Dir mitlesen zu dürfen und zu sehen, dass es einen anderen Weg geben kann. Ich wünsche Dir und Deiner Familie eine wunderbare Adventszeit und freue mich schon, wenn ich im neuen Jahr hoffentlich wieder von Dir lesen darf!

  8. Hallo
    Finde ich gut und kann ich gut nachvollziehen. Ich finde jetzt, da die Kinder größer werden, wird das Leben irgendwie noch hektischer: Hausaufgaben, Sportverein, Freunde.. da ist Familienzeit und Ruhe eine echte Aufgabe.
    Schöner Post auf jeden Fall – bin da ganz dabei. Eine schöne und besinnliche Adventszeit für dich und deine Familie.

  9. Du bist meine Lieblingsbloggerin, ich bin ganz bei Dir. Genieß Deine stade Zeit, ich freue mich darauf zu lesen und mich inspirieren zu lassen. Schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

    1. Danke Kati. Ich freue mich immer über Deine Kommentare – aber über diesen ganz besonders ;-) Hab es schön im Dezember – wir lesen uns im neuen Jahr… und ich glaube, da wird sich ganz viel bewegen. Alles Liebe, Deine Svenja

  10. Liebe Svenja, wenn DU inne hältst, um in Ruhe auf etwas herumzudenken, kommt meistens etwas Großartiges dabei raus. Deshalb freue ich mich jetzt schon auf Deine ersten Posts im neuen Jahr (… und natürlich auf alle danach!). Hab es schön ruhig und gemütlich!

  11. Liebe Svenja,
    ein schöner zum Nachdenken anregender letzter Post für dieses Jahr in dieser eigentlich besinnlichen, aber leider dann doch oft hektischen Zeit.
    Ein unglaublich passendes Lied, und nachdem ich Arthur hier bei dir kennengelernt habe (In der Mitte meines Lebens..) liegt nun dieses Jahr die CD unterm Baum…
    Danke für alle Gedanken, die du dieses Jahr mit uns geteilt hast.

  12. Liebe Svenja,
    einfach nur so schreibe ich dir- das ich mich freue bald mal wieder was von dir zu Lesen. Eine stille Mitleserin:)
    Lg Biggi Mildenberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .