Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_01

Immer habe ich neidisch diese schönen amerikanischen Torten angeschaut und gedacht: Wie kriegen die das nur hin, die Marzipandecke so perfekt einzufärben und auszurollen? Bis mir klar wurde: OK, das ist gar keine Marzipandecke, das ist Dekorfondant – und damit begann eine Liebesgeschichte…deshalb auch das Tutorial ;-)

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_2

Einen ganz einfachen Rührteig in einer Springform backen. Dann die Teigdecke oben gerade abschneiden.

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_3

Und den überflüssigen Teig entfernen – da stehen meine Kinder schon das erste Mal Schlange.

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_4

Dann die Buttercreme anrühren – wenn es schnell gehen soll, nehme ich immer die aus dem Paket von Dr. Oetker.

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_5

Mit dem Teigschaber die Buttercreme gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_6

Jetzt kommt das Dekorfondant – oder Rollfondant. Das sieht ein bisschen aus wie Fimomasse und ist vakuumverpackt. Kaufen kann man Rollfondant in guten Haushaltswarengeschäften – oder direkt online bei www.tortissimo.de . Das Fondant aus der Verpackung nehmen und am besten auf einer silikonbeschichteten Matte ausrollen, damit es nicht klebt.

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_7

Die Anschaffung so einer Matte lohnt sich wirklich – Festpappen ist damit Vergangenheit. Ich habe eine mit Einheitentabelle und Formen – das erleichtert so Einiges.

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_8

Wenn es zum Backen kommt, ist für mich eine funktionelle Ausstattung das Wichtigste. Ich komme am besten mit dieser silikonbeschichteten Teigrolle mit Winkelgriffen klar – die gibt es mit geraden Griffen auch für Kinder. Fondant und Rolle bestreue ich imer wieder mit Bäckerstärke, damit nichts kleben bleibt. Funktioniert viel besser als das übliche Haushaltsmehl.

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_9

Das ausgerollte Fondant auf den Kuchen legen.

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_10

Das überflüssige Fondant unten abschneiden.

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_11

Danach alles mit sogenannten „Glättern“ glattstreichen.

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_12

Dabei vorsichtig sein – durch die Buttercreme ist der Untergrund sehr weich und man darf wirklich nur mit der ebenen Seite der Glätter arbeiten – sonst hat man direkt eine Macke im Fondant. Aber genau durch die weiche Masse darunter kriegt man das Fondant eben auch so richtig schön amerikanisch glatt. Unten kriege ich das auch nicht immer perfekt hin – da gibt es dann noch einen Trick.

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_13

Einfach ein schönes, breites Geschenkband nehmen – das hier ist von www.krima-isa.de

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_14

Das Band um den unteren Kuchenrand legen,

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_15

glattziehen und vorne zu einer Schleife binden. Dekoriert habe ich die Torte mit den Zuckergusskeksen aus meinem Zuckergusskekse-Tutorial.

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_16

Dann noch die langen Kerzen reinstecken, anzünden und reintragen.

Geburtstagstorte_mit_Dekorfondant_17

Meine Tochter hat sich riesig gefreut – und gut geschmeckt hat es auch.