Cantuccini gehen immer - vor allem bei meinen Kindern. Ein Thermomix Rezept, besonders lecker zum Eintunken in Milchkaffee oder Tee. http://www.meinesvenja.de/2011/07/15/cantuccini-genau-richtig/

cantuccini_genau_richtig_1

Warum genau richtig? Weil ich finde, dass die meisten Cantuccini viel zu hart sind. Echte Plombenzieher, die nur genießbar sind, wenn man sie vorher in den Kaffee tunkt. Doch bei diesen Cantuccini ist alles anders – ich habe sie direkt „an Kind und Mutter“ in der Siedlung getestet. Aimee, Bennet und Linus (alle unter 5) waren genauso begeistert, wie ihre Mütter. Und obwohl ich Cantuccini sonst eher liegen lasse, habe auch ich richtig zugeschlagen. Besonders angenehm fand ich, dass der Mandelgeschmack nicht alles übertüncht (manchmal schmecken Cantuccini ja fast wie Marzipan).

Einige Sachen aus dem Rezept (ist von Thermomix, kann man aber auch ohne nachbacken – dann müsst ihr halt mit dem Verrühren ein bisschen rumprobieren) habe ich leicht abgewandelt. Zum Beispiel habe ich 4 Rollen a 25 cm geformt – die passten noch auf ein Backblech. Dann war der Teig noch relativ klebrig (kann auch an der Größe der Eier gelegen haben). Ich habe also nach Gefühl noch ein bisschen Mehl an den Teig getan und auch beim Ausrollen viel Mehl verwendet.