Pflaumenmuffins a la Martha Stewart. Gelingen immer und sind supersaftig. Deshalb habe ich eines meiner Lieblings Thermomix Rezepte für euch aufgeschrieben: http://www.meinesvenja.de/2011/07/19/pflaumenmuffins-von-martha/

Pflaumenmuffins – ein Genuss

Gestern habe ich meinen Bruder Jens in die Versuchsküche gestellt, denn es galt, ein amerikanisches Rezept nachzubacken: Die superleckeren Pflaumenmuffins von Martha Stewart – ihre Bücher gibt es ja leider immer noch nicht ins Deutsche übertragen. Also muss man die gesamten Maßeinheiten umrechnen und gerade beim Backen drücke ich mich da gerne vor – ohne ganz genaues Abmessen geht da ja nichts!

Außerdem habe ich Jens gebeten, das Pflaumenmuffins Rezept auf die Zubereitung mit dem Thermomix umzuschreiben (geht aber auch ohne) – das nenne ich mal eine doppelte Herausforderung. Tja, aber da mein Bruder einfach fast alles kann, musste ich diesmal tatsächlich nur fotografieren :-) Nur eine Sache hat er dann doch vergessen: Vor dem Backen Zucker und Zimt auf die Pflaumenmuffins zu streuen – wundert euch also nicht wenn eure Muffins noch besser schmecken und ein bisschen anders aussehen, als auf meinen Fotos. Und: wer das Rezept ohne Thermomix zubereiten will, schmilzt die Butter einfach wie gehabt in einem kleinen Topf und verrührt danach die Zutaten mit dem Handmixer.

Here we go:

Pflaumenmuffins (10 Stück)

Für den Teig:

120 g Butter, 160 g Milch, 2 große Eier, 180 g Zucker, 1 gestr. TL Zimt, 210 g Mehl, 1 gestr. EL Backpulver, 1 Prise Salz, 1 Prise Muskatnuss, 1 TL Vanille-Zucker, 3 reife Pflaumen.

Zum Bestreuen:

2 EL Zucker, 1/4 TL Zimt.

 

1. Ofen auf 190 Grad/Umluft vorheizen.

2. Butter in den Mixtopf geben und bei 3 min/60 Grad/Stufe 1 schmelzen.

3. Mit einem Pinsel in die flüssige Butter tunken und die Muffinform einfetten – ihr seht, mein Bruder ist praktisch veranlagt :-)

4. Die Butter ruhig noch 2 Minuten abkühlen lassen. Dann erst die Milch 5 sek/Stufe 3 zur flüssigen Butter geben, danach die Eier 6 sek/Stufe 3.

5. Die übrigen Zutaten zugeben und 10 sek/Stufe 4 verrühren.

6. 10 Muffin-Förmchen je zur Hälfte mit dem Teig füllen.

7. Die Pflaumen in kleine Stücke schneiden und je 3 Esslöffel auf jedes Muffin-Förmchen verteilen

8. Dann den restlichen Teig auf die Förmchen verteilen und die Pflaumen damit bedecken.

9. 2 EL Zucker und 1/4 TL Zimt miteinander mischen und  auf die befüllten Muffinförmchen streuen.

10. Ab in den Backofen – nach der Hälfte der Zeit die Form einmal drehen, die hinteren Muffins sind jetzt vorne und umgekehrt. Backzeit gesamt: 16-18 Minuten. Danach aus dem Backofen nehmen und 5-10 Minuten auf ein Abkühlgitter stellen. Die Pflaumenmuffins mit einem Löffel etwas anheben und in der Form quer stellen, so dass sie besser auskühlen.

Pflaumenmuffins

Lasst es euch schmecken!

Eure Svenja

Und hier geht’s zum Rezept Pflaumenmuffins von Martha als PDF zum Ausdrucken.