Neulich hatten wir liebe Freunde zu Gast – genauer gesagt Uwe und Charlotte. Die beiden heiraten diesen Samstag und damit war unser Essen das letzte gemeinsame Treffen vor dem großen Tag. Meine Kinder haben es sich nicht nehmen lassen, Bilder für die beiden zu malen, die ich dann an der Wand hinter dem Tisch aufhängen „musste“. Die Tischdeko war Herzchenpapier von der Rolle, gibt es gerade bei Ikea und sieht klasse aus. Einfach über den Tisch ziehen, auf die richtige Länge schneiden, unter dem Tisch festkleben, fertig.

Weil ich mich auf die Gäste und nicht aufs Kochen konzentrieren wollte, gab es zur Abwechslung mal nichts Selbstgemachtes, sondern Antipasti von meinem Viktualienmarktlieblingsstand! Das ist Marinas Feinkost – wenn ihr aus dem Kustermann kommt (Ausgang Viktualienmarkt) einfach über die Straße. Da ist ein großer Saftstand – und rechts daneben Marinas Feinkostladen mit allem Guten, was Italien zu bieten hat. ABSOLUT empfehlenswert: Der San Daniele Schinken, die selbstgemachten Gnocchi (frische Salbeiblätter gibt es direkt dazu), Fenchelsalami, alle eingelegten Antipasti, Trüffelkäse und das fantastische Olivenöl. Samstags gibt es auch die „Schweineteile“ mit Vanillefüllung – Marina weiß dann schon, was ihr meint! Unglaublich lecker.

Ich habe die Antipasti in Weckgläser gefüllt und den Tisch mit Streifenservietten von krima und isa, Streifenstrohhalmen von sweetshoplulu, Weingläsern, Wassergläsern und Besteck von Villeroy & Boch, Champagnergläsern von Peugeot und Geschirr aus der Vendome Reihe von Pillivuyt gedeckt.