muffintoppers2

Ihr Lieben,

habt ihr gestern den Film gesehen, den ich für das große Thermomix Event letzte Woche in Paris gedreht habe? Dann habt ihr auch gesehen, wie ich darin Muffins backe und diese mit Zuckerguss, Muffintoppers und kandierten Gänseblümchen garniere. Oben in der Bilderstrecke findet ihr auch ein paar Fotos davon – einfach mal durchklicken.muffintoppers

Die Gänseblümchen könnt ihr hier bei Mutterland bestellen, das Rezept findet ihr unten und die Muffintoppers gibt es heute zum kostenlosen Download.

muffintoppers1

Da die Toppers diesmal ein Kaffeegeschirr-Motiv haben – und Frauen mit Geschirr bekanntlich eigen sind – gibt es drei verschiedene Varianten:

muffintoppers_stripesGeschirr Streifen, muffintoppers_polka-dotsGeschirr Polkadotsmuffintoppers_rosesGeschirr Rosen

Jetzt müsst ihr nur euer Lieblingsmotiv downloaden, ausdrucken, ausschneiden und mit einem Klebepunkt oder Masking Tape an einem Zahnstocher oder einem halben Schaschlikspieß befestigen.

Jetzt zu dem Rezept: Ich poste es Sage und Schreibe zum dritten Mal, weil ich unbedingt möchte, dass ihr es ausprobiert. Es ist mein Muffingrundrezept, das allen schmeckt – und es ist ganz leicht abzuwandeln. Einfach ein paar Früchte eurer Wahl mit ein bisschen Mehl bestäuben (damit nicht so viel Flüssigkeit austritt) und zum Teig geben. Das ist das Schöne daran – für die Kinder macht ihr einfach welche ohne alles oder mit Schoko- oder Zuckerguss, für eure Freundinnen zwei mit Blaubeeren, drei mit Pflaumen und drei mit Himbeeren. Flexibler geht es nicht. Also jetzt zum dritten Mal – und ich hoffe, diesmal klappt es mit dem Nachbacken.

Grundrezept für 18 Muffins:

228 g Butter und 290 g brauner Zucker 10 Sek/Stufe 6 verrühren.

4 Eier dazugeben und 10 Sek/Stufe 6 verrühren.

330 g Mehl, 2 TL Backpulver, 1 Prise Salz und 180 ml Milch zugeben und 20 Sek/Stufe 7 verrühren.

Den Teig in Muffinförmchen geben und ca. 30 Minuten bei 170 Grad backen. Die Form nach 15 Minuten einmal drehen, damit die Muffins gleichmäßig braun werden.

Jetzt den Zuckerguss zubereiten. Wer einen Thermomix hat: einfach Zucker auf Stufe 10 pulverisieren (alle anderen nehmen einfach fertigen Puderzucker) und dann ein bisschen Wasser dazu (nicht zu flüssig werden lassen) und mit Lebensmittelfarbe einfärben.

Die Muffins ZWEIMAL – nach dem ersten Tauchgang trocknen lassen – in den Guss tauchen. Bitte nicht bepinseln, beim Tauchen wird das Ergebnis einfach viel gleichmäßiger und schöner. Um überflüssigen Zuckerguss abtropfen zu lassen, haltet ihr den Muffin weiter mit der Oberseite nach unten und lasst ihn langsam und gleichmäßig kreisen.

Und hier nochmal zum Muffins Rezept als PDF zum Ausdrucken.

Alles Liebe,

Eure Svenja

P.S.: Und hier nochmal zum Pinnen.

muffintoppers-free_printable

Merken

Merken