Oma Hildes Apfelkuchen - Hilde, Du warst die Coolste. Und Dein Apfelkuchen ist immer noch der Beste. Das gerenationenerprobte Thermomix Rezept für Apfelkuchen wie bei Oma: http://www.meinesvenja.de/2011/10/04/oma-hildes-apfelkuchen-rezept-von-1938/

Ein fröhliches „Hallo“ in die relativ neue Woche. Danke, dass ihr gestern so nette Worte für mich gefunden habt. Das war genau richtig, denn ich war angeschlagener als gedacht. Mei, war ja auch alles ganz schön aufregend in der letzten Zeit. Dafür kommt jetzt zum wieder Einstarten gleich mal ein Knüller.

Als meine Oma Hilde vor einigen Jahren gestorben ist, habe ich ihr Koch- und Backbuch geerbt. Sie hatte es seit dem Jahr 1938, eine Kladde voller Rezepte. Manche schon so alt, dass ich die altmodische Schreibschrift nicht mehr entziffern kann.

Hilde war Berlinerin – und so hat sie sich auch ihr ganzes Leben lang benommen. Herrlich, diese Frau. Bis jetzt habe ich mich noch nicht an ihr Kochbuch getraut, aber jetzt, da ich ja selbst eins gemacht habe, habe ich gedacht: „Es ist an der Zeit, das Erbe anzutreten!“ Ich fange heute an – mit dem leckersten gedeckten Apfelkuchen, den ich je gegessen habe. Hier die vier wichtigsten Gründe, warum ihr ihn nachbacken solltet:

1.)  Er schmeckt am zweiten Tag besser als am ersten.

2.)  Er hat einen wunderbar altmodischen Zuckerguss als Topping.

3.)  Er ist genauso saftig, wie ich ihn aus meiner Kindheit in Erinnerung habe.

4.)  Er ist in 10 Minuten gemacht.

Auf dem Bild seht ihr, wie viel gestern nach 15 Minuten noch übrig war…und das obwohl wir ja alle WISSEN, dass er am nächsten Tag noch besser schmeckt. Wenn Hilde noch leben würde, würde sie SICHER einen Blog haben und ihre Rezepte posten. Also Hilde – in Gedanken bei Dir, eines Deiner wunderbaren Rezepte für alle!

Gedeckter Apfelkuchen

Zutaten für den Kuchen:

375 g Mehl

125 g Zucker

250 g Butter

1 Ei

4 TL Backpulver

4 TL Vanillezucker

3 Äpfel

Zutaten für den Guss:

200 g Puderzucker

Wasser

Zitronensaft

Schritt 1: Zuerst 375 g Mehl, 125 g Zucker, 250 g Butter, 1 Ei, 4 TL Backpulver und 4 TL Vanillezucker zu einem glatten Teig verarbeiten (im Thermomix 3 min/Stufe 4). Die Hälfte des Teiges in eine Springform geben und am Boden platt drücken.

Schritt 2: Dann 3 Äpfel schälen, fein schneiden und sie auf den Teigboden geben.

Schritt 3: Den restlichen Teig darüber“streuseln“ und alles bei 170 Grad (Ober- und Unterhitze) für 1 ½ Stunden in den Backofen.

Schritt 4: Den Kuchen rausnehmen und abkühlen lassen. Dann den Puderzucker mit Wasser und Zitronensaft mischen, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Diesen Guss mit einem Esslöffel über den Teig tröpfeln.

Und da ich weiß, dass ihr mich eh fragt – der türkise Tortenständer mit dem Wellenrand ist von Rice und ihr könnt HIER nach einem Webshop oder einem Händler suchen, der ihn führt :-)

P.S.: Hier geht’s lang zum ausdruckbaren Oma Hilde’s Apfelkuchen Rezept als PDF zum Ausdrucken.