Das etwas andere Sauerkraut Thermomix Rezept. Mit Champignons und abgebunden und mit Senf und Tomatenmark und überhaupt: LECKER!!!! Wir essen dieses Sauerkrautgericht traditionell im Herbst und in der kalten Jahreszeit. http://www.meinesvenja.de/2011/10/31/ich-liebe-dieses-sauerkraut/

BITTE lest das hier, wenn ihr Sauerkraut mögt. Ich weiß, das Bild sieht nicht so verlockend aus, wie sonst. Aber ich habe es abends gemacht, weil wir das Sauerkraut eben abends gegessen haben (ungeschriebenes Gesetz der Food Fotografie: nur bei Tageslicht fotografieren…). Dafür könnt ihr mir einfach komplett vertrauen, wenn ich sage: Es ist bei Weitem das leckerste Sauerkraut, das ich je gegessen habe. Ja, es ist mit Champignons und auch ich habe erst gedacht: HÄÄÄÄ? Aber ich sage euch, dieses Sauerkraut schmeckt nach Blätter fallen von den Bäumen, draußen ist es kalt, ich sitze am Kamin und habe es schön, ich brauche was Warmes, ich liebe deftiges Essen. Wenn ihr wisst was ich meine: PLEASE TRY IT! Natürlich könnt ihr es  – falls ihr keinen Thermomix habt – auch im Topf machen – dann nach dem Zwiebel anbraten eben alles dazu und rühren, bis es gar und abgebunden ist.

Das Rezept ist mal wieder ein Leserinnen-Rezept – diesmal von Stephie Koller aus der Nähe von Würzburg. Sie hat das Rezept das erste Mal an Weihnachten gemacht (in Kombi mit Bratwürsten und frischem Baguette). Da gab es lange Gesichter bei der ganzen Familie (ÄHHH, Sauerkraut an Heiligabend) – bis sie es probiert haben. Mittlerweile steht es regelmäßig auf dem Familienspeiseplan…was mich ehrlich gesagt nicht das kleinste bisschen wundert!) Auf unserem Plan wird es auch einen festen Platz bekommen.

Sauerkraut mal anders

Zutaten (für vier Personen):
200 g Zwiebeln (halbiert), 20 g Butter (in Stücken), 500 g Sauerkraut, 250 g Champignons (in Streifen), 250 g Wasser, 1 Würfel Fleischbrühe, 20 g Mehl, 60 g Tomatenmark, 200 g Sahne (oder Milch), 1 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer, 1 TL Zucker, 20 g Senf (mittelscharf).

Zubereitung:

1. Zwiebeln in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

2. Butter zugeben und 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten. In der Zeit die Champignons in Streifen schneiden.

3. Übrige Zutaten zugeben, 10 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1 garen.

Ich liebe ja Senf und einen leicht säuerlichen Geschmack. Wer nicht so der Senffan ist, probiert es vielleicht erstmal mit 10 g – einfach um auf der sicheren Seite zu sein. Mir hat es in Stephis Originalfassung einfach SPITZE geschmeckt. Tausend Dank noch einmal für dieses tolle Rezept.

Und hier geht’s zum Sauerkraut Rezept als PDF zum Ausdrucken.