Jetzt_beginnt_die_Kekszeit_1

Jetzt_beginnt_die_Kekszeit_2

Jetzt_beginnt_die_Kekszeit_3

Jetzt_beginnt_die_Kekszeit_4

Jetzt_beginnt_die_Kekszeit_5

Jetzt_beginnt_die_Kekszeit_6

Es gibt Dinge, die sind so toll, dass man sich freut, dass sie jemand erfunden hat. In diesem Fall kommt die Idee von der wunderbaren Amanda Joy aus St. Louis vom Blog joyeverafter.

Amanda hat letztes Jahr zur Weihnachtszeit ein paar herrliche Freebies gestaltet, die sich großartig für die kommende Kekssaison eignen. Oben habe ich euch in der Bilderstrecke ein paar Anwendungsbeispiele gebastelt und fotografiert. Es gibt beschriftete Labels, die sich für Keksgeschenke eignen. Blankolabels, die sich so ziemlich für alles eignen – ich nehme sie gerade gerne für ganz einfache Mitbringsel. Dazu fülle ich ein Weckglas mit Cranberries und Mandeln und klebe ein Label drauf. Darüber freut sich jeder, weil es so schön auf die kommende Adventszeit einstimmt…und es ist viel persönlicher als die übliche Flasche Wein.

Die Rezeptkarten sind auch deshalb der Knaller, weil man sie nicht nur ausdrucken, sondern tatsächlich INS PDF selbst schreiben kann. Ihr tragt also am PC euer Rezept ein und druckt es dann komplett aus – sieht sehr professionell aus. Hier geht es zu Amandas free Download.

Und zu guter Letzt gibt es noch ein Foto von meiner Deko auf dem Esstisch – ich liebe diese Jahreszeit wirklich!

Alles Liebe

Eure Svenja

P.S.: Weil schon so viele gefragt haben – die Entscheidung, wer für die „Get your body back challenge“ ausgewählt wird, fällt noch diese Woche. Wie ihr ja wisst, war Patrick in Schweden und wir sehen uns heute das erste Mal wieder.