Der_Zauberapfel_1

Manchmal könnte man seinen Cousin noch Jahrzehnte später knutschen, weil er die richtige Frau geheiratet hat. Oder gleich die Frau selbst, einfach weil sie toll ist. Zum Beispiel Heike, die Frau meines Cousins Thimo. Die hat es drauf – und bereichert unsere Bento-Gewinnspiel-Frühstückswoche mit dieser Bilderstrecke. Hier kommen die Handgriffe, die direkt zum Zauberapfel führen.

Der_Zauberapfel_2

Natürlich braucht man erstmal das richtige Werkzeug: Einen Apfel, einen Apfelausstecher und ein kleines Küchenmesser.

Der_Zauberapfel_3

Mit dem Ausstecher das Kerngehäuse entfernen – es entsteht ein Apfel mit „Durchschussloch“.

Der_Zauberapfel_4

Dann mit dem Küchenmesser zackenartig in den Apfel „stechen“ und dabei immer die Richtung rechts/links ändern.

Der_Zauberapfel_5

Sieht ein bisschen aus wie ein grimmiger Halloweenapfel.

Der_Zauberapfel_6

Aber wenn man den Apfel öffnet, entsteht diese wunderbare Zauberapfelblume – die eure Kinder garantiert lieben werden. Wer kennt noch mehr solcher Tricks und hat Lust sie mit mir und uns zu teilen???? Supersache Heike. Danke Dir.