Original Krautsalat wie beim Griechen. Ihr werdet ausflippen, so gut ist der. Ein Krautsalat Thermomix Rezept - noch mehr Partyrezepte und Fingerfood findet ihr auf http://www.meinesvenja.de/2012/06/14/fuer-unsere-fussballmaenner-deftiger-krautsalat-und-fuer-uns-kekse-wie-sie-schokoladiger-nicht-sein-koennten/Erstmal mein HERZLICHSTER Glückwunsch an die Nationalmannschaft. Bis auf den Sieg war gestern allerdings alles wie immer. Denn es ist ja nicht nur so, dass unsere Männer von Fußball mehr verstehen und deshalb beim Spiel lauter schreien. Nein, sie brauchen auch andere (Nerven)nahrung. Am besten ein saftiges Stück Fleisch zwischen den Zähnen und dann raus auf’s Spielfeld. Wollte sagen: Sofa. Aber Fleisch so ganz alleine geht ja gar nicht. Also verrate ich heute einen absoluten Geheimtipp, den meine Schwippschwägerin Heike in der Rezeptwelt von Thermomix aufgetan hat. (Heike, bevor es dann alle anderen tun, mache ich es: DANKE!)

Und jetzt an euch: BITTEBITTE, wenn ihr Krautsalat mögt, probiert ihn aus. Es ist definitiv der beste Krautsalat, den ich jemals gegessen habe. Ich habe ihn genau nach Anleitung gemacht und Salata Essig von Kühne verwendet (auf den SCHWÖRE ich). Einziger „Haken“: Ihr müsst den Salat über Nacht ziehen lassen, das heißt ihr müsst ihn am Tag vorher zubereiten. Aber bitte lasst euch davon nicht abschrecken – es lohnt sich wirklich total und das sage ich selten, wie ihr wisst.

Jetzt aber zu uns – und unseren Kindern. Dieses Rezept habe ich entdeckt, als ich neulich mit einer fantastischen Familie unterwegs war. Deren Tochter Dana hat diese Kekse mit ihrer Freundin Johanna gemacht und sie sind bei weitem schokoladiger, als ihr Vorbild – die Leibniz Butterkekse Choco Vollmilch. Also die, die aussehen, wie ein Butterkeks mit Schoko obendrauf. Und weil Dana und Johanna pfiffig und 12 Jahre alt sind, haben sie einfach eine Mischung aus Kuvertüre, Vollmilch- und Zartbitterschokolade im Thermomix geschmolzen und auf normale Butterkekse gegossen. Danach haben sie kleinere Kekse obendrauf gesetzt, einige Kekse mit einem Holzstab verziert, andere mit M&M’s bestreut. Gefühlt war mindestens doppelt so viel Schokolade drauf, wie bei den Leibnizkeksen. Ich habe seltenst so leckere Kekse gegessen und bei meinen Kindern (und sogar bei meinem Mann) sind sie auch grandios angekommen.

Und jetzt, wo wir gestärkt sind, gebe ich gerne zu, dass ich ja eigentlich auch mal wieder so richtig gewinnen möchte. Im Finale. Also Jungs, haut das Ding rein, wir zählen auf euch.

Eure Svenja