OK, damit hatte ich nicht gerechnet. Ihr habt mir so zahlreiche HAMMERvorschläge geschickt, was man den Kindern zu Weihnachten schenken kann, dass ich dazu selbstverständlich noch einen Blogpost schreiben muss. Und der ist diesmal anders, denn es sind EURE Links und EURE Texte. Alles Tipps von erfahrenen, engagierten Müttern für erfahrene, engagierte Mütter – so wie das bei meinesvenja nun Mal Tradition ist. Manche habt ihr mir per Mail geschickt, manche waren in meiner facebook-Gruppe zu lesen. Mein Dank gilt vor allem Verena, Heike, Sonja und Daniela. Und bitte habt Verständnis dafür, dass ich nicht alle Tipps aufnehmen konnte – es waren einfach zu viele.

Los geht’s:

Pinselmaler Aqua Brush Duo: Die Stifte haben auf der einen Seite einen Pinsel, auf der anderen Seite einen „normalen“ Filzstift.  SUPER-super!!!

Lena und Kai waren – abwechselnd – auf der Autofahrt zur Fähre so in diesen Reiseführer vertieft, dass zum ersten Mal nicht die Frage kam “ sind wir schon da?“… Gibt’s auch über Rom, Paris und New York – da kannst Du Dir euer nächstes Reiseziel aussuchen….mein nächstes ist Paris! Und Eltern entdecken dort auch Neues – schau mal rein!

Meine Tochter liiiiebt es, in diesem riesigen Sitzsack zu lümmeln. Sie braucht schon Größe XXL, damit es so richtig gemütlich ist. Sie hat diese Sitzsäcke in der Schulbücherei kennengelernt und wollte unbedingt auch einen. Klasse – und wenn er frei ist, nutzt ihr Bruder ihn auch – gibt er aber nicht zu!

Mit diesem Comic-Zeichenkoffer von Ravensburger verbringen sowohl mein Junge, als auch mein Mädchen Stunden – sie entwerfen Comicgeschichten und zeichnen wie wild.

Nix zum Spielen, aber cool und sooooo praktisch! Die Handyaufbewahrung, die das Ende von Kabelsalat oder Stolperfallen bedeutet. Kai hat das grüne, Lena das rote. Kann man vielleicht auch aus etwas starrem Filz oder Loden selbermachen….

Diese Bücherreihe lieben beide Kinder – denn die Bücher kann man 100 Mal lesen und immer wieder ist die Geschichte anders, denn man entscheidet selber, wie sie weitergeht. Einfach nur KLASSE und auch zum Vorlesen sehr gut!

Ein super-super Familienspiel. (Deutscher Spielepreis – Erwachsenenspiel; Nominierungsliste „Spiel des Jahres“; Spiel des Jahres). Kommt bei uns IMMER mit in die Reisetasche und liegt im Wohnzimmerschrank griffbereit für die abendliche Spielerunde. Macht viel, viel Spaß und eine Erweiterung mit zusätzlichen Karten gibt’s auch. Für Große und Kleinere ab ca. 9 Jahren.

Und: Kennst du eigentlich FIT-Z ??? Der Jako-o „Nachfolger“ für Ältere ist eine Fundgrube – stöber mal!
Ein Klassiker, der heute Nachmittag bei uns gespielt wird: Schiffe versenken – aber in elektronisch. Geht wunderbar (nur zu zweit!) – und der Sound ist SUPER! Bombastisch! Und das Schöne ist die Kürze – schnell rausgeholt, aufgebaut, einprogrammiert und los geht die Schlacht. Feuer frei!

Dieses Jahr steht dieses Monopolyspiel ganz oben auf den Wunschlisten meiner großen Jungs (14 und 10). Wenn ihr dem Link folgt, gibt es wieder ein Produktvideo.

Und noch ein super Tipp: die Storywürfel – würfeln, Geschichte ausdenken, lachen. Das geht auch, wenn man noch kleiner ist. Folgt dem Link zu amazon, da könnt ihr auch ein Produktvideo anklicken.

Qwirkle ist auch bei uns seit langem und immer wieder der Renner. Man kann einfach nicht oft genug schreiben, wie genial es ist.

So, das waren einige eurer Tipps. Vielen Dank, auch im Namen aller anderen Leser und Leserinnen (und ihr dürft ruhig „Gefällt mir“ drücken, um den Beitragenden Applaus zu spenden!)

Eure Svenja