Veganes_FruehstueckVeganes Frühstück: Brötchen mit Avocadoaufstrich, Petersilie und Paprika

Nachdem ich nun mehr als 3 Wochen Attila Hildmanns veganes Frühstück gegessen habe – und das ist fast immer süß – brauche ich eine Alternative. Und zwar auch in der Geschmacksrichtung. Süß geht mir dermaßen auf den Senkel, ich kann einfach keine Himbeeren mehr sehen und gepopptes Amaranth erst recht nicht. Also habe ich schnell ein veganes Frühstück entwickelt, was so richtig deftig daher kommt.

Veganes Frühstück: So geht’s

Dazu habe ich einfach Attilas Burgerbrötchen aus „Vegan for fit“ genommen und eine simple Avacadocreme angerührt. Die Avocado mit der Gabel zerquetschen, einen Schuss Zitronensaft und Tomatenwürfelchen untermischen und dann mit einem Dreher gemahlenem Chili sowie Salz und Pfeffer würzen. Geht auch prima im Thermomix – dann wird es noch cremiger. In dem Fall die Tomatenwürfelchen dann einfach nach dem Rühren dazugeben, damit es optisch ansprechend bleibt.

Den Avocadoaufstrich auf die eine Brötchenhälfte streichen, großzügig frische Petersilie darauf verteilen, dann ganz flach geschnittene Paprika“scheiben“ drauflegen, Brötchendeckel obendrauf, fertig ist mein neues veganes Frühstück.

Das geht runter, sag ich euch. Endlich mal was anderes. Wobei das Thema Frühstück und was man da auf die Schnelle zaubern kann, mich ja schon lange umtreibt und auch schon vor meiner veganen Phase immer wieder mit einem großen Fragezeichen versehen war. Deshalb habe ich auch laut „Ja“ zu meiner Jurytätigkeit im großen Nestlé Gewinnspiel gesagt. Ich bin schon so gespannt auf eure Einsendungen zum Thema „Wie bringe ich meine Kinder zum frühstücken“ und hoffe, dass ich mir das ein oder andere bei euch Abschauen kann.

Wer also einen Privatkoch für zuhause gewinnen möchte, der einen Riesenbrunch für euch und eure Freunde zaubert, oder einfach „nur“ einen Jahresvorrat an Nestlé Cerealien, der darf gerne zum Nestlé Marktplatz gehen und seinen besten Frühstückstrick verraten. Teilnahmeschluss ist am 17.06.2013 – ihr solltet euch also ranhalten :-)

So, meine Lieben, und jetzt geht es auf in einen neuen Tag voller Abenteuer. Ich wünsche euch, dass ihr es fantastisch habt. Mit weniger sollten wir uns nie zufrieden geben.

In diesem Sinne

Eure Svenja