Meine Lieben,

Nein. Ich habe es nicht getan. Ich habe NICHT das Julia Engelmann Video gepostet, obwohl mir so viele von euch den Link zum Video geschickt haben – mit den Worten: „Svenja, das ist was für Dich.“ Poetry Slam ist toll – weil sich Menschen trauen, Texte zu schreiben und sie dann auch noch vorzutragen. Diese Texte handeln fast immer von Gefühlen. Von Veränderung. Von Entwicklung. Deshalb: schaut euch das Video ruhig noch einmal an. Das kann nicht schaden.

Ich liebe gute Texte – und was gut ist, definiere ich so:

1.) Nach dem Text (Video, Artikel, Buch, Song) bin ich emotional tief berührt.

2.) Nach dem Text stehe ich auf und verändere was.

Wenn Julia Engelmann das mit ihrem Text schafft, finde ich das ganz wunderbar. Für mich schaffte das gestern mein Bruder, der mir zum Geburtstag nur einen Satz schenkte. Aber der war Poetry Slam pur und gleichzeitig die Quintessenz von Julias Vortrag:

Pippi

In diesem Sinne einen wunderschönen Tag – und Danke für eure vielen wunderbaren Glückwünsche!

Eure Svenja