Nachdem ich nun eine herrliche Woche in Holland verbracht habe, freue ich mich total, zuhause wieder richtig duchstarten zu können. Meine Entscheidung, Romane zu schreiben, hat das gebraucht: Nordseeluft vom Feinsten, ein wunderbares Ferienhaus und einen gründlichen Tapetenwechsel.

Bergen-17

Bergen-13

Bergen-14

Bergen-16

Bergen-18

Bergen-19

Bergen-20

Bergen-21

Bergen-22

Bergen-23

Aber wie es halt so ist in einem Urlaub mit Kindern in einem Ferienhaus: man ist als Mutter nicht nur auf dem Erholungstrip. Kochen und einkaufen bleiben schließlich genauso weiterhin an einem hängen wie aufräumen und ein- und auspacken, wenn man zu Unternehmungen aufbricht. Auch wenn ich mir das „Kochen“ oft leicht gemacht habe (bei Albert Heijn, meinem Lieblingssupermarkt, gibt es ja so herrliche Antipasti – vollvegan und lecker!), bin ich doch froh, dass hier jetzt wieder Zeiten anbrechen, in denen die Kinder auch mal in der Schule verräumt sind und alles ein bisschen regelmäßiger läuft.

Bergen-15

Diese Woche erwarte ich am Donnerstag nun noch meinen Vater, der bis Montag bleibt. Ihr wisst, das ist rein biografisch immer etwas schwierig für mich – drückt mir also die Daumen, dass es gut läuft. Und dann geht es endlich los, das Schreiben.

Noch etwas habe ich mir im Urlaub überlegt: Ich habe in den letzten Monaten quasi nebenbei und klammheimlich vegane Rezepte ausprobiert und gesammelt, weil ich doch immer wieder mit dem Gedanken gespielt habe, ein veganes ebook zu schreiben. Die liegen nun hier und ich denke: die hau ich jetzt einfach so raus. Es wird also auf dem Blog in den nächsten Wochen immer mal wieder vegane Rezepte geben, die ich besonders lecker fand.

So – und jetzt wünsche ich euch einen wunderbaren Wochenstart und freue mich drauf, wieder da, bei und mit euch zu sein.

In diesem Sinne

Eure Svenja