Ihr plant ein großes Frühstück oder einen Brunch an den Feiertagen und braucht noch Osterrezepte? Ich habe mal auf meinem Blog gewühlt und euch rausgesucht, was ich vorbereiten werde. Wichtig finde ich immer: es muss was Süßes und was Herzhaftes geben. Und genau deshalb zeige ich euch in meinen Top 10 Osterrezepten auch 5 süße Versuchungen und 5 herzhafte Köstlichkeiten.

Ich habe alle Osterrezepte im Thermomix gemacht – geht einfach schneller und macht ja auch Sinn, wenn man größere Mengen zubereitet. Let’s do this!

Die Top 10 Osterrezepte – süße Versuchungen

Osterrezepte_collage_2

Los geht es mit süßen Butterhörnchen, selbstgemachter Erdbeerkonfitüre, saftigem Zitronenkuchen vom Blech, Waffeln die Kinder lieben und – mein österlicher Klassiker – dem Möhrenkuchen mit Frischkäseguss. Zu jedem Osterrezept schreibe ich euch unten einen Zweizeiler, damit ihr einschätzen könnt, ob das was für euren Ostertisch ist – und natürlich sind die Rezepte unten auch alle verlinkt

Osterrezepte_6

Duftende Butterhörnchen: Nicht zu süß, um auch Deftiges dazu zu essen. Nicht zu herzhaft, um auch Marmeladenliebhaber glücklich zu machen. Und weil kein Zucker in diesem Osterrezept enthalten ist, könnt ihr sie sowohl süß, als auch pikant füllen.

Osterrezepte_4

Superfruchtige Erdbeerkonfitüre: Zu einem richtigen Osterfrühstück gehört einfach auch selbstgemachte Marmelade. Diese Erdbeerkonfitüre habt ihr im Thermomix in 13 Minuten im Handumdrehen gemacht – und ich bin mir sicher, dass ihr damit Kinder und Schwiegermütter gleichermaßen verzückt.

Osterrezepte_3

Der saftigste Zitronenkuchen der Welt: Der Teig ist in 5 Minuten fertig – und der Kuchen so zitronig-lecker, dass ich ihn zu jedem Schulfest mitbringen muss. Und: er lässt sich prima aufbewahren und schmeckt auch nach Tagen noch frisch. Nicht, dass oft was übrig bleiben würde….. Osterrezepte_1

Klassisches Kinderwaffel-Rezept: Kaum aus dem Waffeleisen gefischt, liegen diese Waffen nicht lange auf dem Teller. Meine Kinder warten nur so lange, bis sie die Herzen unter lautem Protest „Die sind noch zu heiß“ auseinanderrupfen können und schon ist alles im Kindermund verschwunden.

Osterrezepte

Ganz saftiger Möhrenkuchen: Mein klassisches Osterrezept stammt aus dem Kochbuch „Mit Thermomix auf Reisen“. Der Clou: der Frischkäseguss in Starbucks-Kuchen-Qualität. Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er einige Zeit im Kühlschrank gestanden hat – am besten sogar über Nacht.

Das waren die süßen Osterrezepte – und jetzt wird es richtig deftig!

Die Top 10 Osterrezepte – herzhafte Köstlichkeiten

Osterrezepte_collage

Meine besten herzhaften Osterrezepte sind eine sagenhafte Zucchiniquiche, der perfekte Waldorfsalat, ein 3-Minuten-Brot und dazu zwei gigantische Auftsriche: einmal mit Lachs, einmal mit Radieschen und Kresse. You gotta luvit.

Osterrezepte_5

Die sagenhafte Zucchiniquiche: Nicht nur ein Traum, weil ich das Rezept von meiner lieben Soulsista-Leserin Sonja zugesteckt bekommen habe, sondern auch deshalb, weil sie diese zitronige Note hat, bei der man sich immer fragt: woher kommt dieses gewisse Etwas? Ganz klar, die müsst ihr machen – denn ein echter Osterbrunch braucht was Warmes.

Osterrezepte_7

Der Es-geht-nicht-besser Waldorfsalat: Alles in den Thermomix, anstellen, done. Das sind Rezepte, die mein Hausfrauenherz höher schlagen lassen. Genial: die Mischung aus frisch, herzhaft, säuerlich, nussig und cremig. YUMMIE!

Osterrezepte_9

Das 3-Minuten-Brot: Wer noch nie ein Brot gebacken hat, sollte mit diesem anfangen. Der Teig ist in 3 Minuten gemacht, dann kommt er direkt in den kalten Ofen und 1 Stunde später ist er fertig. Wichtig: das Brot schmeckt frisch am allerallerallerbesten (definitiv Suchtpotenzial!)

Osterrezepte_2

Cremiger Lachsaufstrich: Es gibt nicht viele Dinge, die ich vermisse, seit ich vegan lebe. Aber dieser Lachsaufstrich gehört definitiv dazu. Das einzig Gute daran: ich muss mir jetzt nicht mehr selbst auf die Finger hauen, weil ich immer und immer wieder in die Schüssel lange. Schmeckt übrigens auch richtig lecker auf Ritz- oder TUC-Crackern.

Osterrezepte_10

Radieschen-Kresse-Aufstrich mit dem Frische-Kick: Besser als jeder Aufstrich, den ihr an der Käsetheke kaufen könnt. Schmeckt auch fantastisch zu Gemüse wie Sellerie, Fenchel, Möhren, Paprika, Kirschtomaten, Champignons und Radieschen. Da könnt ihr also für das gute Gewissen einfach noch schnell eine Gemüseplatte zum Osterfrühstück richten :-)

Ich freue mich sehr, wenn ihr auf den Geschmack gekommen seid und ich euch vielleicht einen Teil eurer Osterplanung erleichtern konnte. Wenn ihr noch Fragen zu einzelnen Osterrezepten habt, kommentiert einfach – ich antworte so schnell ich kann.

Alles Liebe

Eure Svenja

P.S.: Und falls ihr jetzt sagt: „Zum Brunch braucht man doch auch Salate!“ – Kein Problem. Denn da werdet ihr bei meinem Post über meine liebsten veganen Osterrezepte fündig. Hier ein kleiner Preview:

hafteOsterrezepte