Die #100days Challenge ist in vollem Gange und heute ist Tag 18. Ich dachte da zeige ich euch mal, was wir in unserer mittlerweile fast 900 Mann starken facebook-Gruppe gerade so treiben und welche Trends und Favoriten sich herauskristallisieren. Nur falls ihr auf dem Weg zur Bikinifigur doch nochmal aufs Gaspedal treten wollt und vielleicht ein paar virtuelle Freunde gebrauchen könnt, die euch dabei unterstützen.

Bikinifigur Trend 1:

Jillian Michaels.

Die Fitness-Expertin aus den USA ist durch Shows wie „The biggest Loser“ berühmt geworden und viele meiner Mitchallenger machen gerade ihr Programm „Shred – Schlank in 30 Tagen„. Das dauert 30 Tage und ist in 3 Level unterteilt.

Level 1 gibt es als youtube Video – das sind die ersten 10 Tage.

Dann kommen Level 2 und 3 mit wieder jeweils 10 Tagen (man will ja gar nicht wissen, wie es da zur Sache geht….).

Nachdem Shred-Challengerin Carmen einen Zettel mit ihren Vorher- und Nachher-Umfängen von Oberschenkel bis Oberarm gepostet hat war mir klar: das will ich auch ausprobieren. Also habe ich die DVD bestellt und losgelegt. Und das war ich danach:

Bikinifigur_9

So wie ich dabei schwitze, MUSS das einfach helfen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Bikinifigur Trend 2:

happyandfit

happyandfit bietet jede Menge kostenlose youtube Channel rund um Fitness, Pilates, Yoga und vieles mehr an. Hier zählt die Abwechslung. Denn bei 100 Tagen Sport am Stück muss man sich ein bisschen was einfallen lassen, damit keine Langeweile aufkommt.

Bikinifigur Trend 3:

Yoga.

Weil man bei 100 Tagen auch was für die Seele braucht. Für mich gibt es da nur eine Frau: die Amerikanerin Tara Stiles. Ich liebe ihr DVD-Paket Das ist Yoga – Tägliches Yoga für jeden. Da haben es mir vor allem der AM und PM Flow angesagt. Da hat man was Schönes für morgens zur Einstimmung und für abends zum Runterkommen.

Was ich an Tara klasse finde: Sie hat sehr ruhige Bewegungen, lässt auch Anfängern genug Zeit, um mitzukommen und macht Yoga vor teilweise wirklich atemberaubenden Kulissen. Der PM Flow ist zum Beispiel auf einer Dachterrasse bei einsetzender Dämmerung aufgenommen. Da sieht man dann nicht nur die Hochhäuser und Lichter der Großstadt – sondern startet bei Sonnenuntergang und endet in einer nachtblauen Kulisse.

Bikinifigur Trend 4:

Equipment ist alles. Und wir haben in unserer facebook Gruppe Gott sei Dank auch Experten für alles. Geht es ums Rennradfahren ist Michael ganz weit vorne, bei Yogamatten weiß Sue Bescheid.

Ich habe gemerkt: ich habe VIEL zu wenig Sporthosen für so eine Challenge. Vor allem viel zu wenig bequeme Sporthosen für Bodenübungen. Deshalb habe ich bei Esprit für 39,90 diese Hose für alle Fälle gekauft. Sitzt, wackelt, hat Platz. Geht doch.

Bikinifigur_3Und dann fingen Sandra und Diana an über ihre Laufschuhe von Saucony zu fachsimpeln. Die eine läuft mit denen trotz Knie OP wie auf Wolken, die andere legt Zeiten vor, dass mir ganz schwindelig wird. Also war ich gestern hier in München am Marienplatz bei Sport Schuster und habe mich selbst überzeugt – mit einem kleinen Probe- und Videolauf.

Bikinifigur - ich komme-2

Und tatsächlich: der Fuß steht gerade wie einbetoniert. Aber beim Abrollen hat man dann das Gefühl, alles geht von selbst. Unglaublich. Das hatte ich noch nie erlebt.

Bikinifigur - ich komme

Da bin ich gleich noch ein paarmal freiwillig losglaufen. Und TADAHHHHH: das ist er, der Zauberwunderlaufschuh, der mein Laufgefühl komplett verändert hat.

Bikinifigur_5Warum das so ist und was der alles kann, solltet ihr euch einmal anschauen. Mein Bericht ist ja immer subjektiv – aber als ich gelesen habe, was in dem Schuh eingebaut ist, war mir ehrlich gesagt überhaupt nicht klar, dass diese Beschreibung für so ein unvergleichliches Laufgefühl steht (hätte ihr das „übersetzen“ können?). Wenn Sandra und Diana den Schuh und die Marke nicht in höchsten Tönen gelobt hätten, hätte ich den noch nicht einmal in die Hand genommen. Euch beiden gilt also jetzt mein größter Dank für eine völlig neue Laufmotivation.

Jedenfalls ist das der allererste Schuh in meiner 28-jährigen Laufkarriere, der mir das Gefühl gibt: Laufen kann TOTAL einfach sein. Und da fand ich auch den Preis völlig Ok.

Und jetzt: mache ich weiter. Mal sehen, ob das mit der Bikinifigur in den nächsten Wochen was wird.

Stay tuned.

Eure Svenja