EMF_Verlag_In_Liebe_verpackt_https://www.pinterest.com/EMF_Verlag/ „In Liebe verpackt“ von Tina Kraus aus dem EMF Verlag

Warum ich „In Liebe verpackt“ für euch ausgewählt habe

Tina Kraus ist freiberufliche Illustratorin und Paper Engineer aus Münster. Neben Ihrer Leidenschaft für Pop-ups, illustriert sie Kinder – und Jugendbücher und entwickelt Papierobjekte jeglicher Art. UND DAS MERKT MAN AUCH.

Denn was auf den ersten Blick aussieht wie ein Buch über Verpackungsideen, ist für kreative Menschen (und die, die es werden wollen) ein Kleinod. Tina versteht ihr Handwerk. Aus all ihren Ideen kann man so viel mehr machen.

Mich inspiriert sie z.B. sofort zu DIY Karten, Geburtstagseinladungen, Wanddekorationen und Tischdekorationen. Ich möchte Notizbücher auf ihre Art einbinden, ein Scrapbook starten oder eine Leinwand gestalten. Moment mal, hatte ich nicht gesagt, es geht ums Geschenke verpacken?

Geschenke verpacken mit Naturmaterialien

Da wir ja bei meinesvenja gerne von Meistern ihres Fachs lernen möchte ich euch heute zeigen, warum Tinas tatsächlich Geschenke so toll aussehen und nicht nur „OK“. Dazu gehört nämlich mehr, als nur etwas zu basteln. Wichtig ist vielmehr ein Gefühl dafür, wie man Dinge zusammenstellt: Materialien, Farben und Formen.

Schauen wir uns zum Beispiel mal dieses Geschenk an:

 "In Liebe verpackt" von Edition Michael Fischer - auf Pinterest unter https://www.pinterest.com/EMF_Verlag/

Mmmmhhhh – ist ja eigentlich nur ein Geschenk in Papier gewickelt. Mit einer Karte auf der ein paar Blumen kleben. Und das Ganze mit einer stinknormalen Hauhsaltskordel zugebunden. Warum sieht das also so gut aus?

– Weil das Geschenkpapier mit den Blumen fabrlich korrespondiert.

– Weil Tina echte Blumen mit einer natürlich aussehenden Kordel kombiniert (ich wette, sie hat die Haushaltskordel mit irgendwas aufgeraut, um diesen speziellen look hinzukriegen.)

– Weil auch die kleine schwarze Karte einen „natürlichen“ used Look hat – ein bisschen, als hätte man auf schwarzes Papier mit Kreide gemalt und das Ganze dann verwischt. Dass die Karte darüberhinaus noch eine kleine Öse hat, durch die Tina die Kordel zieht, ist ein weiteres haptisches Detail.

– Sie kombiniert dazu ein GANZ schlichtes Geschenkpapier. Würde sie hier jetzt auch noch was Strukturiertes nehmen, wäre das schnell too much.

 "In Liebe verpackt" von Edition Michael Fischer - auf Pinterest unter https://www.pinterest.com/EMF_Verlag/

Und ganz wichtig: Tina hat das raus mit den Dimensionen. Dadurch, dass sie die Blumen mit Maskingtape so fixiert, dass sie oben über die Karte „hinauswachsen“, bekommt das Ganze was Ursprüngliches, Wildes.

Ja, das hättet ihr nicht gedacht, dass tatsächlich so viel Überlegung und Finetuning in eine Verpackung einfließen muss, oder? I so geht you, Tina. Seit ich meine Bastelkolumne bei der Lisa hatte, habe ich für so etwas ein Auge entwickelt. Und mir ist klar geworden: Hinter allem was nachher einfach nur hübsch und leicht aussieht, steckt eine Menge Arbeit. Eine Erkenntnis, die mich bei Laune hält, wenn ich mal wieder stundenlang an Dingen für den Blog herumprobiere und nichts funktioniert – but that’s a different story.

Schauen wir uns doch nochmal ein anderes Beispiel an:

 "In Liebe verpackt" von Edition Michael Fischer - auf Pinterest unter https://www.pinterest.com/EMF_Verlag/

Wieder stehen die Blumen über das Geschenk hinaus. Da es eine sehr geradlinig geformte Art von Blumen ist, darf das Geschenkpapier ruhig strukturiert sein. Tina nimmt helle, natürliche Farben und kombiniert sie mit einem Geschenkband, dass durch die Häkelstruktur romantisch wirkt. Definitiv eher eine Geschenkverpackung für eine Frau, oder?

"In Liebe verpackt" von Edition Michael Fischer - auf Pinterest unter https://www.pinterest.com/EMF_Verlag/

Das kleine Holzschild hat Tina mit einem Namen bestempelt. Auch hier fallen mir gleich viele Alternativen ein. Wer kein Holzschild hat nimmt Pappe, vielleicht ganz rustikal aus einem Karton herausgerissen. Oder Tonpapier. Oder ein großes Pflanzenblatt, auf das ihr mit einem weißen, flüssigen Stift schreibt. Da kann man variieren ohne Ende.

Und genau das finde ich an dem Buch so gut. Es gibt GANZ viele Ideen und GANZ viele Anregungen. Dafür sind die Fotos halt etwas kleiner. Aber wenn ihr die Bilder mit ähnlichen Gedankengängen anschaut, wie wir sie gerade gemeinsam hatten, habt ihr ein Standardwerk für kreatives Werken, Dekorieren, Basteln, Verpacken und Gestalten für alle Zeiten.

Schaut mal, wie unterschiedlich wir nur mit den Dingen arbeiten können, die wir draußen im Garten oder in der Natur finden:

 "In Liebe verpackt" von Edition Michael Fischer - auf Pinterest unter https://www.pinterest.com/EMF_Verlag/

Geschenke verpacken – kunterbunt

Natürlich zeigt Tina unter den 200 (!!!) Ideen auch ganz andere Arten, wie ihr Geschenke verpacken könnt, z.B. indem ihr bunte Windmühlen aus Tonpapier und Strohhalmen bastelt.

 "In Liebe verpackt" von Edition Michael Fischer - auf Pinterest unter https://www.pinterest.com/EMF_Verlag/

Oder aus schlichtem Seidenpapier ein Pinata-ähnliches Geschenkobjekt gestaltet.

 "In Liebe verpackt" von Edition Michael Fischer - auf Pinterest unter https://www.pinterest.com/EMF_Verlag/

Ich finde das Buch einfach nur BOMBE.

Los, wir schauen mal gemeinsam rein:

Wie ihr das Buch gewinnen könnt:

Um euch an dieser (und allen anderen Verlosungen in diesem Monat) zu beteiligen solltet ihr

a) die meinesvenja Facebook Seite gelikt haben,

b) die Facebook Seite des EMF Verlags gelikt haben,

c) unter dem jeweiligen Post auf dem Blog einen Kommentar hinterlassen, das oder warum ihr das Buch gewinnen möchtet. Teilen auf Social Media verdoppelt wie immer die Gewinnchance – aber bitte denkt daran, den Hashtag #meinesvenja dazuzuschreiben, damit ich euch auch finde.

Viel Glück bei der Verlosung und viel Spaß bei der Umsetzung aller Ideen wünscht euch

Eure Svenja

P.S.: Die Gewinner der Woche gebe ich immer sonntags auf meinem Blog bekannt.