Amerikanische Rezepte

Amerikanische Rezepte Buch Cover 2 Carrie's Kitchen von Carrie Solomon Knesebeck Verlag www.meinesvenja.de

Nachdem wir nun gestern buchtechnisch in Frankreich waren, schaue ich heute mit euch in nordamerikanische Kochtöpfe. Dass die Autorin und Food-Fotografin Carrie Solomon zwar aus dem Mittleren Westen der USA stammt, heute aber in Paris lebt – ICH halte es nicht für einen Zufall.

Amerikanische Rezepte Carrie Solomon Buch Carrie's Kitchen Knesebeck Verlag www.meinesvenja.deDie Autorin Carrie Solomon

Genauso wenig wie dass der Knesebeck Verlag, der uns allen die Bücher für diese Woche zur Verfügung stellt (Danke Christin!), seit ein paar Jahren zu einem französischen Mutterhaus gehört.

Ich hatte Knesebeck immer als einen der größeren Verlage wahrgenommen. Tatsächlich sitzen dort aber „nur“ 14 Menschen an ihren Schreibtischen – mit dem emsigen Output von 80 Büchern im Jahr.

Ursprünglich im Bildbandsegment zuhause, orientiert sich der Verlag heute auch stark in Richtung Koch– und Kinderbücher. Und die habe ich dann auch hauptsächlich für euch ausgesucht. Weil ich finde, dass der Verlag echt ein Händchen dafür hat, besondere Autoren aufzuspüren.

Carries amerikanische Rezepte sind die Klassiker – und ich freue mich jetzt schon darauf, mich durch das Buch zu kochen.

Pancakes, Cinnamon Rolls, Donuts, Peanut Butter, Muffins, Hot Dogs, Sloppy Joes, California Clubs, BLTs, Onion Rings, Coleslaws, Clam Chwoders, Garlic Bread, Barbecued Ribs, Southern Fried Chicken, Homemade Pastrami, Stews, Macaroni and Cheese, Key Lime Pie und Peach Cobbler.

Da kommen Erinnerungen hoch. Meine kanadische Gastmutter Kathy konnte den besten French Toast machen. Und ja, der schmeckt erst richtig gut, wenn er in Ahornsirup getränkt ist.

Amerikanische Rezepte French Toast Buch Carrie's Kitchen Knesebeck Verlag www.meinesvenja.deFrench Toast mit Früchten, Ahornsirup und Sahne

Amerikanische Rezepte – all those memories

Na klar, amerikanische Rezepte eignen sich nicht wirklich für jeden Tag. Aber für mich ist das Buch voller Soulfoods. Und mit dem Essen kommen die Erinnerungen an meine Reisen im Alter von 16 bis 26 Jahren.

Ich denke an die stürmische Überfahrt von San Francisco nach Alcatraz oder von Seattle nach Vancouver Island. An die kanadischen Wälder und Seen und Marinas. An Wasserskifahren und Tubing hinter dem Motorboot, wenn wir das Wochenende im Cottage am Wasser verbrachten.

Amerikanische Rezepte Bagels Buch Carrie's Kitchen Knesebeck Verlag www.meinesvenja.deMohnbagels – super auch mit Sesam oder Fleur de Sel

An Bagels, dick mit Cream Cheese bestrichen, die wir vorm Fernseher verschlungen haben. Oder später in der WG-Küche im Stehen, als meine kanadischen Freunde schon zur Uni gingen.

Amerikanische Rezepte Ceasars Salad 2 Buch Carrie's Kitchen Knesebeck Verlag www.meinesvenja.de

An den besten Caesar’s Salad meines Lebens, den ich in Seattle in einer Shopping Mall gegessen habe. Und an die unglaublichen, überbordenden Buffets bei Familienfesten: voller Dips und Dogs, Tacos und Crab Cakes.

Amerikanische Rezepte Corn Dogs Buch Carrie's Kitchen Knesebeck Verlag www.meinesvenja.deDogs on a stick – die Partyversion der Hot Dogs mit Maismehl

Und ich denke an meine große Liebe, New York City. Die Stadt voller Diner und Street Restaurants. An die unglaublich guten Sandwiches im Museum of Modern Art, die auf den stählernen Stühlen im Museumsgarten in der Sonne doppelt so lecker geschmeckt haben.

Nichts kann mir besser munden als dieses Essen – denn es erzählt mir die Geschichten einer Zeit voller Freiheit und Abenteuer.

Auch super: Am Ende des Buches gibt es nochmal die klassischen Soßen und Dips in der Kurzübersicht!

Und so lecker sieht das alles aus:

Wie ihr das Buch gewinnen könnt:

Um euch an dieser Verlosung zu beteiligen solltet ihr

a) die Facebook Seite des Knesebeck Verlags gelikt haben und

b) unter dem Post auf dem Blog einen Kommentar hinterlassen, dass oder warum ihr das Buch gewinnen möchtet. Teilen auf Social Media verdoppelt wie immer die Gewinnchance – aber bitte denkt daran, den Hashtag #meinesvenja dazuzuschreiben, damit ich euch auch finde.

Viel Glück bei der Verlosung wünscht euch

Eure Svenja

Ähnliche Beiträge

52 Kommentare

  • Verena 17. November 2015 at 08:31 Antworten

    Boah😍🍩🍪🍕🍔🍗
    Das hätte ich sehr gern *yummie*

  • Daniela 17. November 2015 at 08:44 Antworten

    Soul Food kann man heute immer brauchen und gerade zu dieser Jahreszeit. Vielleicht überzeuge ich meinen Mann ja doch von den Leckeren.

  • Sue von HappyIch 17. November 2015 at 08:48 Antworten

    Because I just have to :-) Weil ich für die USA brenne und nachdem ich im Video gesehen habe, dass sich sogar ein Ranch-Dressing Rezept darin versteckt, muss ich es haben! Unbedingt. HAHA, I’m not in Kansas anymore….but I wish I was. Und wenn nicht, tja….dann hat der Knesebeck Verlag ein Buch mehr verkauft :-)

  • Petra 17. November 2015 at 08:51 Antworten

    was du immer für leckere Sachen für uns hast! Würd ich sehr gerne mein Eigen nennen

  • Melanie 17. November 2015 at 08:56 Antworten

    Vielen Dank für diese grandiose Empfehlung. Warum ich dieses Buch gewinnen sollte??

    Weil sich die USA wie ein rotes Band durch meine Leben zieht, durch dieses Land bin ich von einer sehr schlechten 4 auf eine 1 in Englisch gekommen, habe das fantastisches Jahr meines Lebens verbracht, durch die Stadt New York meinen Herzensmann kennengelernt, durch einen Urlaub in Florida, habe ich ihm einen Heiratsantrag gemacht, obwohl ich nie heiraten wollte. Die Erinnerungen daran sind immer mit wahnsinnig leckeren Gerichten gekoppelt, aber die aufzuzählen würde diesen Kommentar endlos werden lassen.
    Ich würde mich wahnsinnig über dieses Buch freuen.

  • Anika 17. November 2015 at 08:58 Antworten

    Ja, so geht es mir auch oft, wenn ich an die drei Monate New York direkt nach dem Abi denke… Und mein amerikanischer Ehemann hätte sicher auch nichts dagegen, wenn ich ihm ab und zu etwas „wie von Mutti“ kochen würde. ;)

  • Isa 17. November 2015 at 09:00 Antworten

    Ahh, wir haben länger in USA gewohnt und lieben amerikanisches Essen!!! Ich würde mich freuen!!

  • Ricarda 17. November 2015 at 09:10 Antworten

    Wir sind erst vor ein paar Wochen aus unserem traumhaften Usa Urlaub wieder gekommen- da käme das Buch genau richtig, um ein paar amerikanische Snacks zum Fotos und Videos schauen vorzubereiten 😋

  • Nicole 17. November 2015 at 09:11 Antworten

    Jetzt, wo die Tage kürzer werden brauche ich noch mehr soulfood als sonst- daher würde ich mich sehr sehr über den Gewinn freuen!

  • Meike S. 17. November 2015 at 09:26 Antworten

    Oh! Meine Kinder stehen (natürlich) total auf amerikanisches Essen; das wäre doch mal eine Gelegenheit, etwas Neues auszuprobieren!
    Liebe Grüße
    Meike S.

  • Anne 17. November 2015 at 09:33 Antworten

    Eigentlich hast du exakt das geschrieben warum ich gerne dieses Buch haben möchte. … Soulfood gepaart mit all den Erinnerungen an eine sehr wichtige und mich prägende Zeit! !

  • Nina 17. November 2015 at 09:35 Antworten

    Das muss ich haben….. Ich liebe die USA. Leider seit 10 Jahren nicht dort gewesen…. Oh mein Gott wo sind die 10 Jahre bitte?????

  • Hanna 17. November 2015 at 09:35 Antworten

    Oh das klingt aber schön lecker ungesund!

  • Jessica 17. November 2015 at 09:59 Antworten

    WOW, ich versuch ja meinen „Buchkonsum“ etwas einzuschränken, aber das hätt ich echt wirklich gerne! Der erste Urlaub mit meinem Schatz war in LA, und wir haben dort so lecker (und trotzdem vernünftig) gegessen (ich bin aus nem LA Urlaub 2 Kilo leichter zurück gekommen)! Unter anderem auch einen Caesar’s Salad am Chinese Theater – den hab ich in den 3 Urlaubswochen sogar 2 mal gegessen – vielleicht ist das Rezept in dem Buch ja so, dass ich mich nicht immer so nach dem sehnen muss :-)
    Liebe Grüße Jessie

  • Claudia 17. November 2015 at 10:30 Antworten

    Ich liiiebe die USA und habe jetzt schon Hunger :)

  • Heike 17. November 2015 at 10:38 Antworten

    Hallo,
    diese Rezepte würde ich zu gerne ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Heike

  • Lisa 17. November 2015 at 10:42 Antworten

    Wow, die Rezepte klingen genial. Vor allem die Hotdogs am Spieß ;)

  • Sandra Testa 17. November 2015 at 10:43 Antworten

    Ich will unbedingt die Pies nachbacken!! Außerdem liebe ich die USA 😊

  • Cordula 17. November 2015 at 11:06 Antworten

    Oh, das Buch würde ich gerne gewinnen. Ich LIEBE amerikanisches Essen <3

  • Melanie 17. November 2015 at 11:08 Antworten

    Oh wie toll! Schon alleine das Cover macht Lust auf mehr – und es erinnert an eine grandiose Zeit: Zeiten in NYC mit wenig Schlaf, leckerem Essen aus Diner´s und Food Trucks, Cape Cod mit Lobster und Clam Chowder, Indian Summer in den White Mountains, New Hampshire und Vermont, Covered Bridges, Leaf Peaking, Buffalo Wings……Memories

  • Irmgard F. 17. November 2015 at 11:09 Antworten

    Ohh, meine Kids lieben amerikanisches Essen. Das Buch hätte ich gern, damit ich mein Repertoire ausweiten kann.
    LG

  • Beate 17. November 2015 at 11:22 Antworten

    In New York war ich noch NIE!! Dann muß ich doch wenigstens wissen, wie es dort schmeckt;-)

  • Daniela Nicolaus 17. November 2015 at 11:23 Antworten

    Liebe Svenja, ich liebe Kochbücher und die amerikanische Küche, zumindest das was ich aus den Büchern und amerikanischen Lokalen in Deutschland kenne. Mit dem Bericht machst du richtig Lust auf das Buch..die Dogs on Sticks muss ich mal fürs nächste Fingerfood Buffet ausprobieren.
    GLG Danny

  • Franziska 17. November 2015 at 12:04 Antworten

    Oh ja gerne. Will zurück nach Rhode Island, wo ich mein Highschool Austauschjahr verbracht habe. (ahhhhhhh, auch schon wieder 17 Jahre her) Na wenn nicht per Flieger, dann kulinarisch. Mhm, lecker.

  • Friederike 17. November 2015 at 12:14 Antworten

    Dieses Buch wäre genau das richtige für meine Jungs, groß und klein. Und ich würde mich natürlich „opfern“ und alles mit essen, was ich da oberleckeres gezaubert habe.
    Liebe Grüße,
    Friederike

  • Sabine Depner 17. November 2015 at 12:42 Antworten

    Was fürs hüftgold
    Klasse
    Wäre schön wenn ich daraus kochen dürfte

  • Anna R. 17. November 2015 at 13:55 Antworten

    Ich will auch :)
    LG

  • Doris 17. November 2015 at 14:22 Antworten

    Oh, ich bin Englischlehrerin und Amerika-Liebhaberin und würde mich sehr über das Buch freuen!

  • Tina 17. November 2015 at 15:25 Antworten

    Jiipiejajay … Ich will nen Cowboy als Mann …. Und wenn es den schon nicht gibt, nehme ich die Ami Rezepte ….
    Lieben Gruß Tina

  • Christina 17. November 2015 at 17:45 Antworten

    Au ja!!! Wieder 16 Jahre alt sein Dank bekannter Gerüche und leckerem Essen! Yess!
    Dieses Buch hätte ich sehr gern 🎃🌭🍟🍪

  • Diana 17. November 2015 at 17:50 Antworten

    Yiiiieeee Haaaa! Um zu lernen, dass Soulfoud mehr ist als Mac’n’Cheese brauche ich dieses Buch :-) Denn das ist das einzige US-Rezept, das ich bisher habe, was dem Oberbegriff „Soulfood“ entspricht.

    Liebe Grüße,
    Diana

  • Daniela 17. November 2015 at 18:10 Antworten

    Sieht lecker aus! Liebe Grüße
    Daniela

  • Johanna 17. November 2015 at 18:29 Antworten

    Soulfood hört sich so gut an. Wäre jetzt schon genau das richtige …. heute war ein doofer Tag. Morgen startet der Tag zum Glück mit Yoga.
    Viele Grüße
    Jo

  • Andrea 17. November 2015 at 19:18 Antworten

    Das wäre ein klasse Weihnachtsgeschenk für mich ☺️

  • Stephan 17. November 2015 at 20:24 Antworten

    Ich muss gewinnnen! Seit ich vor 20 Jahren das erste Mal in den USA war, bin ich diesem Land treu geblieben! Dieses Buch wäre der absolute Hammer um auch meine Frau und Kinder mit leckeren Rezepten langsam an die USA heranzuführen.

  • Tina Rahner-Nattke 17. November 2015 at 20:33 Antworten

    Viele, viele Länder möchte ich einmal erleben und sehen. Amerika gehört ehrlich gesagt nicht wirklich dazu. Aber schmecken möchte ich es! Dieses Buch würde mir einiges an Reisekosten ersparen… 😜

  • Alexandra 17. November 2015 at 21:03 Antworten

    Boh wie cool, das wäre das passende Weihnachtsgeschenk für mich 😜

  • Anette 18. November 2015 at 04:55 Antworten

    Mohnbagels?!? Das klingt wie eine Offenbarung! Ich liebe Mohn und ich liebe Bagels. Allein das ist schon Grund genug, dieses tolle Buch haben zu wollen. 😊

  • Wiebke 18. November 2015 at 18:11 Antworten

    Hallo Svenja,
    ich möchte gerne gewinnen, das klingt alles richtig gut. Gerade bei dieser Jahreszeit toll,mal was anderes für sich und seine Lieben zu kochen.
    Vielleicht selbstgemachte Onion Rings zum gemütlichen DVD Abend… :)
    Liebe Grüße,
    Wiebke

  • Desiree Eule 18. November 2015 at 18:22 Antworten

    Weil es mich an unseren Road Trip durch die USA erinnert

  • Christine 18. November 2015 at 20:39 Antworten

    Ich habe aus meinem Zeit als Au-Pair ein ziemlich geiles Brownie-Rezept mitgebracht! An den basics würde ich aber ganz gern noch feilen…

  • Michael 18. November 2015 at 22:06 Antworten

    Hi Svenja,

    2009 war ich zum ersten mal in Vegas. Vorher haben mir alle gesagt, das man sich in den Staaten nur schwer gesund ernähren kann. Doch sowohl im Hotel, als auch unterwegs, war es gar kein Problem leckeres und gesundes Essen zu finden. Ich denke, es ist immer der eigene Radar, der einen zum Menü führt.

    Ganz liebe Grüße aus Berlin

    Michael

  • Michaela 19. November 2015 at 17:27 Antworten

    Uuiii … wie lieb ich leckeres Essen und Rezepte um selbst gesundes Essen zu kochen. Aber manchmal muss es halt auch Soulfood sein.

  • Evi 19. November 2015 at 19:39 Antworten

    Hallo Svenja, dank deinen tollen Bücher wird meine Wunschliste immer größer,glaub das arme Christkind muss dieses Jahr ganz schön schleppen und nächstes Jahr bin ich 30 Kilo schwerer :-D

  • Conny 22. November 2015 at 14:39 Antworten

    Mhhhh Svenja … mir geht es wie dem Wolf bei den 7 Geisslein … es läuft mir das Wasser im Mund zusammen

  • Kaja 22. November 2015 at 14:49 Antworten

    Das sieht sehr lecker und vielversprechend aus! Ich würde mich sehr freuen damit mein Bücherregal voll leckerer Rezepte erweitern zu können :)

  • Annika 22. November 2015 at 14:57 Antworten

    Ohhhh….. amerikanische Rezepte. Das erinnertmich an meine Zeit dort. Corndogs (so hhießen bei uns die Würstchen am Spieß) waren sehr beliebt.

  • Steffi 22. November 2015 at 15:32 Antworten

    Wir waren gerade in den Herbstferien in New York und meine Tochter ist nun in alles verliebt, was irgendwie mit den USA zu tun hat … das Buch würde ihr und auch mir total gefallen!

  • Nina 22. November 2015 at 15:36 Antworten

    Ohh nachdem mein Auslandssemester in den USA nun schon wieder fast ein Jahr her ist, wäre das Buch perfekt, um in Erinnerungen zu schwelgen und ein Stück USA nach Hause zu holen :-)

  • Nicole 22. November 2015 at 15:47 Antworten

    Ohh ja ich liebe amerikanische Küche ❤

  • Macaron 22. November 2015 at 16:33 Antworten

    Hallo,

    ich hätte große Lust, mal amerikanische Rezepte auszuprobieren, daher würde ich mich sehr über diesen Gewinn freuen!

    LG Macaron

  • Cinnamon 22. November 2015 at 16:35 Antworten

    Ich möchte dieses Buch gewinnen, weil es das ideale Weihnachtsgeschenk für mich wäre! :)

  • Schreibe einen Kommentar

    To Top