Ihr Lieben,

beim ersten Adventsfrühstück des Jahres haben wir das Rezept für amerikanische Pancakes aus dem neuen „Das Kochbuch“ von Thermomix ausprobiert. Und weil das so lecker war, hat meine Tochter ihrem Vater direkt nochmal ein Pancake Frühstück in den Adventskalender gesteckt.

Amerikanische Pancakes

„Aber erst am Sonntag“, habe ich schnell gerufen. Samstag bin ich nämlich nicht da und ich will auch was vom Pfann-Kuchen abhaben. Weil viele von euch den TM31 haben, sage ich jetzt mal: Ich glaube in dem geht das auch. Jedenfalls war der TM5 nicht so voll, dass ich da Bedenken hätte.

Lissy isst ihre Pancakes am liebsten klassisch mit viel Ahornsirup und einem Stück Butter. Mein Mann und mein Sohn stehen mehr auf die Nutella Variante.

Amerikanische Pancakes(1)

Amerikanische Pancakes(2)

Hatte diesmal keine Zeit für coole Foodfotografie – es roch zu lecker

Natürlich habe ich das Rezept weiter unten für euch aufgeschrieben – auch in PDF-Form. Für alle, die mich gefragt haben, warum ich den TM5 brauche, um meinen Kindern kochen beizubringen (mit dem TM31 geht das schließlich auch), hier nochmal eine ganz klare Antwort:

ABSOLUT geht das mit dem TM31 und der ist und bleibt ein tolles Gerät. Aber meine Kinder kochen schon jetzt, nach ein paar Wochen mit dem Neuen, viel häufiger allein, als zuvor. Ich glaube das liegt zum einen an der Faszination Technik, denn sie sind einfach an iPad und Co gewöhnt. Man kann richtig spüren, wie sie meinen neuen Thermomix als „modern“ annehmen. Dieses Guided Cooking ist cool, das merken die halt auch.

Und zum anderen liegt es einfach daran, dass wir jetzt neue Kochbücher haben – mit neuen Rezepten. Das ist ein zusätzlicher Anreiz – und DEN kann ich euch ja mit ein paar Rezepten super weiterreichen. Die macht ihr dann einfach in welchem Thermomix auch immer (und wer keinen hat holt den Handmixer raus, BASTA!). Hauptsache es schmeckt und euer Adventsfrühstück wird nicht nur stimmunsgmäßig, sondern auch kulinarisch der Hammer.

Amerikanische Pancakes(3)

Ich habe auf jeden Fall gar nichts dagegen, wieder bequem auf der Esstschischbank zu liegen (!), während sich der Rest der Familie engagiert um das Frühstück kümmert. Pancakes sind einfach immer eine gute Idee, auch falls ihr eure Schwiegermutter mal ein paar Minuten mit etwas beschäftigen wollt (böser Gedanke, aber am Herd kommen alle zur Ruhe ;-))

Und ab zum Rezept, dass es übrigens auch als Film mit der Thermifee gibt. Ich schrei mich ja schon wieder weg, wie die zwischendurch mit ihrem Hund spricht. „Hast Du dreckige Pfoten?“ – und sich dann am Ende die Kinder um die Pfannkuchen streiten. Wenn das kein Beweis ist: Die Dinger SCHMECKEN.

Amerikanische Pancakes im Thermomix

Zutaten:

– 50 g Butter und etwas mehr für die Pfanne

– 300 g Milch

– 2 Eier

– 30 g Zucker

– 200 g Mehl

– 1 EL Backpulver (15 g sollten es sein – ist fast eine Tüte gewesen bei mir…)

– 1/2 geh. TL Salz

Zubereitung:

1. Butter in den Mixtopf geben und 2 Min./70°C/Stufe 1 schmelzen.

2. Milch, Eier, Zucker, Mehl, Backpulver und Salz zugeben und 10 Sek./Stufe 5 verrühren.

3. Zum Backen der Pancakes 1/2 TL Butter in der Bratpfanne bei mittlerer Hitze auf dem Herd erwärmen. Für jeden Pancake 1 Saucenkelle Teig in die Pfanne geben und 1-2 Minuten backen, bis Blasen an der Pancakeoberfläche aufplatzen. Pancake auf eine Servierplatte geben und warm halten. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren. Heiß servieren.

Tipps:

Am besten schmecken amerikanische Pancakes mit Ahornsirup, Schlagsahne, Schokoladensauce, Karamell oder Konfitüre.

Varianten

– Wenn ihr Butter durch Öl ersetzen wollt, erübrigt sich das Schmelzen im 1. Schritt. Gebt dann 50g Öl im 2. Schritt mit den Zutaten in den Mixtopf. Fettet die Pfanne dann auch mit Öl ein.

Blaubeer- oder Himbeer-Pancakes: Verteilt sofort nachdem ihr den Teig in die Pfanne gegossen habt und noch bevor sich die Blasen bilden 1 EL Beeren über jeden Pancake.

– Für Schoko-Pancakes im 2. Schritt zusätzlich 2 TL Kakaopulver zugeben.

Und hier wie immer, euer Amerikanische Pancakes Rezept PDF zum downloaden und ausdrucken.

Lasst es euch schmecken und einen schönen 2. Advent!

Eure Svenja