5

Svenja Walter

5

Das hier ist der sogenannte CupCake-Master. Damit habe ich die Cupcakes ausgehöhlt, um sie dann zu füllen. Was ich so klasse finde an den Birkmanns: Sie schreiben ganz westfälisch pragmatisch in die Backmischungsrezepte: “Zum Aushöhlen kann man aber auch einen Teelöffel nehmen.” Stimmt, aber mit dem speziellen Tool kriegt man natürlich die richtig schönen runden Löcher hin. Musste ich allerdings etwas üben – man muss schon beherzt in den Cupcake stechen. Da war ich am Anfang zu zögerlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.