Wenn die Waage in der Vorweihnachtszeit Alarm schlägt…

Pikantes Farmersalat Rezept - superleckeres Dressing mit Dosenmilch und Kräutern. Bei uns ein absoluter Dauerbrenner, der auch die Kinder begeistert. Spitze in der Kombi mit Fischstäbchen und Kartoffeln! https://www.meinesvenja.de/wp/2012/12/05/wenn-die-waage-der-vorweihnachtszeitalarm-schlagt/Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich habe mein Weihnachtsgewicht erreicht. Ich war nämlich zwei Wochen lang relativ wenig beim Sport (es war ja soooooo viel los) und gleichzeitig sind die Batterien der Badezimmerwaage ausgefallen. Was zur Folge hat, dass da jetzt nur Low steht, wenn ich drauf steige. Und auch wenn man erst denkt “Low – das ist ja Spitze” und eine nicht funktionierende Waage auch ansonsten recht angenehm ist, kommt der Moment, wo man aufwacht. Weil die Jeans kneifen. Deshalb gibt es gerade abends Salat und ich gehe wieder 4 Mal die Woche zum Sport. Damit sollten die 2 Kilo nächste Woche wieder weg und der Genuss von Weihnachtskeksen und -gänsen erlaubt sein.

Gott sei Dank hat mir meine Leserin Nicole letzte Woche ein SUPER-Rezept für einen pikanten Farmersalat geschickt. Da könnte ich mich zur Zeit wirklich REINLEGEN. Mann, ist der gut – und die Zubereitung dauert nur knapp 5 Minuten. Der wird die adventliche Spontandiät definitiv überleben und Eingang in mein Dauerbrennerkochbuch erhalten – wo ich ihn dann nächsten Sommer zur Eröffnung der Grillsaison wiederfinden werde (wenn er bis dahin überhaupt in Vergessenheit gerät).

Wenn ihr auch keine Lust habt, neue Jeans zu kaufen, reißt ihr euch vielleicht mit mir zusammen am Riemen. Ich kann Beistand gebrauchen, schließlich duftet es an jeder Ecke nach Plätzchen. Ach so – und das Rezept ist natürlich für den Thermomix, aber Dressing rühren und Salat schnipseln kann man ja bekanntlich auch ohne, dauert dann nur länger.

Pikanter Farmersalat (reicht locker für 2 Abende!)

Dressing:

4 EL Dosenmilch, 4 EL Öl, 1-2 EL Schmand, 1 TL Senf, 2 EL Zitronensaft, 1 TL Salz, 1 Prise Pfeffer, 1 TL Zucker, 1 EL getrocknete Petersilie (ich habe Tiefkühlkräuter genommen) in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 4 verrühren.

Salat:

250 g Weißkohl, 3 Möhren  (ca. 300 g), 1 Apfel geviertelt  (ca. 60 g), ½ Zwiebel  (ca. 40 g) zugeben und ca. 5 Sek/Stufe 5 mit Hilfe des Spatels zerkleinern.

Alles Liebe

Eure Svenja

P.S.: Sorry für die schlechte Bildqualität. Aber ich esse den Salat halt abends – und ohne Tageslicht sieht Essen einfach immer irgendwie gruselig aus…

10 Kommentare

  1. hach svenja, als hättest du mein wehklagen heute morgen beim betreten der waage gehört… aber weißt du was: du und kaufhof, ihr seid ja auch schuld an der misere! du postest dein hexenhäuschen und kaufhof hat genau diese backform auf 15€ runtergesetzt. was soll ich sagen, mir waren die hände gebunden! :-) ich wünsche dir eine schöne vorweihnachtszeit! liebe grüße, simone

  2. Vor einigen Monaten hätte ich gesagt: was solls? Zwei Kilo mehr? Weihnachten ist nur einmal im Jahr… du hast es allerdings geschafft, dass ich meine Meinung geändert habe. Auch wenn ich im Moment nur seeeehr langsam abnehme (Hormone sind echte Teufel!), ich bin in Gedanken bei dir- du packst das ;o)

  3. Heute gab es den Ruck Zuck Farmersalat zu Schupfnudeln. Für Mama mehr Salat für Kind mehr Schupfnudeln… :-D
    Sehr sehr leckeres Rezpet !
    Wollte ohnehin meinen Thermomix wieder mehr für Rohkostsalate nutzten. So hilfst Du mir bei der Umsetzung.
    DANKE !!

  4. Zugenommen? Waage? Diese Wörter und Gegenstände streiche ich bis zum neuen Jahr. Wenn es so ist, dann ist es so. Die ganzen Plätzchen und Leckereien müssen doch gegessen werden. ABER, das Rezept ist schon gedruckt und kommt auf jedem Fall zum Einsatz – später. Dann schaffe ich es hoffentlich auch, die Pfunde los zu werden. Euch allen eine schöne Adventszeit. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .