Das Kräuterfaltenbrot Rezept für den Thermomix

Rezept_Thermomix

Eigentlich jeder, der den Thermomix schon länger hat, hat von diesem Rezept schon einmal gehört. Ihr findet es in den Willkommens-Finessen und in der Rezeptwelt. Und weil ich immer ein bisschen vor dem Ausprobieren zurückgeschreckt bin (das Brot sieht im fertigen Zustand ja schon ein bisschen so aus, als ob es TOPschwierig herzustellen wäre) war ich total froh, dass meine Leserin und Freundin Daniela mich eines Wochenendes einfach an die Hand genommen hat.

Rezept_Thermomix

Der Anfang war leicht: Teig machen und ausrollen. Das Bild oben ist von meinem ersten Brot zuhause. Aber unten seht ihr, mit welchem Problem Daniela und ich uns konfrontiert sahen:

Rezept_Thermomix

Die Kräuterbutter war zu hart, um sie auf dem Teig zu verstreichen. Wir haben sie also einfach kurz im Thermomix erwärmt – steht zwar nicht im Rezept, klappt aber 1A! Denn mal ganz ehrlich: wer denkt schon daran die Kräuterbutter im Vorfeld herzustellen oder aus dem Kühlschrank zu nehmen? Genau – keiner!

Rezept_Thermomix

Mit weicher Butter sieht das dann so aus – wenn das kein Unterschied ist. Danach muss man den ausgerollten Teig in Streifen schneiden. Daniela hat dazu einen Pizzaschneider genommen. Keine schlechte Idee.

Rezept_Thermomix

Dann die Streifen in Falten legen/zusammenschieben, hochnehmen (Vorsicht, das ist ein bisschen glitschig und erfordert Geschick), und in die Auflaufform setzen.

Rezept_Thermomix

Daniela hat die Auflaufform gebuttert – das habe ich mir zuhause gespart. Bei der dezenten Menge an Kräuterbutter, fließt genug Fett frei herum, als dass nichts anbappt.

Rezept_Thermomix

Einfach die Streifen locker nebeneinander setzen, bis die Auflaufform voll ist. Dabei könnt ihr auch ein bisschen Platz lassen, da der Teig beim Backen nochmal um Einiges aufgeht.

Rezept_Thermomix

Wenn ihr die Form aus dem Ofen nehmt, duftet es herrlich. Und dann gibt es nichts Besseres, als direkt ein bisschen Teig rauszuzupfen und noch warm zu genießen. Perfekt für Mitbringparties oder ein ausgedehntes Abendessen mit Freunden.

Und hier nochmal in der Übersicht zum pinnen oder speichern:

Das Kräuterfaltenbrot Thermomix Rezept ist perfekt für die Party. Wer einmal das warme Brot auseinandergepflückt hat und den saftigen Kräuteraufstrich schmeckt, macht es immer wieder. Auf meinem Blog gibt es das Step by Step Tutorial dazu - ist nämlich gar nicht kompliziert, macht aber schwer was her. Die Anleitung und das Kräuterfaltenbrot Rezept findest Du hier: https://www.meinesvenja.de/wp/2013/01/12/das-krauterfaltebrot-fur-den-thermomix/

Kräuterfaltenbrot

Zutaten

Für den Teig: 750 g Weizenmehl, 400 ml lauwarmes Wasser, 1 Würfel Hefe, 1/2 TL Zucker, 1 1/2 TL Salz, 5 EL Öl.

Für die Füllung: 250 g Kräuterbutter.

Zubereitung

1. Die Teigzutaten in den Mixtopf geben, 2 Min/Brotteigstufe zu einem Hefeteig kneten. Den Teig in einen Behälter umfüllen, zudecken und eine halbe Stunde gehen lassen.

2. Backofen auf 200°C vorheizen.

3. Den Teig auf die Größe eines großen rechteckigen Backblechs ausrollen und mit der Kräuterbutter bestreichen.

4. Den Teig längs in ca. 2 cm breite Streifen  schneiden und zieharmonikaförmig zusammenfalten.

5. Die gefalteten Streifen in eine gefettete Kasten- oder Auflaufform setzen.

6. Den Teig bei 200°C für 30 Min. backen.

Viel Spaß beim Ausprobieren – und nochmal Danke an Daniela!

Eure Svenja

P.S.: Hier geht’s lang zum ausdruckbaren Kräuterfaltenbrot Rezept PDF.

56 Kommentare

  1. Hallo Svenja,

    habe das Kräuterfaltenbrot erst gestern Abend mit zum Mädelsabend genommen. Ist suuuuuuper gut angekommen. Die Mädels wollen alle das Rezept. Ich hab allerdings nicht den gesamten Teig in eine Form gesetzt, sondern je einen gefalteten Streifen in eine (gebutterte) Ausbuchtung vom Muffinblech ( der Teig reicht für 2 Bleche). Find ich schöner, da nicht alle an einem Brot rumzupfen.
    Am vergangenen Wochenende hatten wir eine Zimtfalte…war auch sehr lecker..

    Liebste Grüsse,
    Dagmar

  2. Das sieht wirklich prima aus und scheint nicht so aufwändig wie gedacht. Ich bin nur grade über die Butter gestolpert, wohin kommt die denn? Oder ist sie zum Ausfetten gedacht?

  3. Hallo Svenja
    Endlich hab ich das mit dem Kommentar hinterlassen gecheckt! :-) Hab mich nämlich immer gefragt wie ich dir einen Kommentar hinterlassen kann, aber auf der ersten Seite ist dies ja gar nicht möglich. bis zu deinem Post mit den 6 meistgeklickten Artikeln. Jetzt hab ichs gerafft *ggg*.
    Ich hab da noch ne kleine Frage: Könntest du das Rezept der Zimtvariante Posten oder mir weiterleiten? Das wäre super nett! Würde sie nämlich für nächste Woche im Lehrerzimmer machen…
    ganz liebe grüsse und du hast einen ganz tollen blog, herzlichen Dank!!!
    giuanna

      1. Dürfte ich auch um das Rezept der süßen Variante bitten? Die Kräutermischung kam gut an und jetzt bin ich neugierig auf das Süße!
        Es macht großen Spass deinen Blog zu lesen und ich freue mich immer über Neuigkeiten von dir.
        Liebe Grüße,
        Uli

  4. Habe dieses Brot an Weihnachten gebacken. Backte es in einer runden Springform. Ehe es auf den Tisch kam machte ich ein grosses Band drum, welches ich mit Schleife schloss. Sah toll aus. Ein Geschenk fuer jeden der am Tisch sass. Als Fuellung nahm ich getrocknete Tomaten in Oel, Basilikum und Ziegenkaese. Lecker!!
    Dagmars Idee mit dem Muffinblech finde ich auch klasse. Werde ich mal ausprobieren.

      1. Das Brot klingt superlecker und wird auf jeden Fall ausprobiert. Danke für das tolle Rezept und die Fotos! Wärest Du so lieb, Svenja und schickst mir auch die Zimtvariante??? Das wäre toll! Vielen lieben Dank!

  5. Hi, das Kräuterfaltenbrot finden wir auch superlecker… Jetzt würde mich aber auch brennend die süße Variante mit Zimt interessieren, kannst du mir die schicken???
    Vielen Dank schon mal!

  6. Hallo liebe Svenja!
    Mein Kräuterfaltenbrot ist fertig und wartet noch drauf in den Ofen zu kommen ;-)
    Ich bin schon sehr gespannt wie’s schmeckt…. Könnte ich bitte auch das Rezept für die Zimtfalte bekommen?
    VLG Sabine

  7. Werd ich auch mal mit Dinkelmehl versuchen!!! Gibt es Erfahrungen damit?
    Kann ich bitte auch die süße Variante bekommen, oder ist die hier auch irgendwo im Blog zu finden?

    LG und einen guten Start im neuen alten Zuhause!
    Sonja

  8. Liebe Svenja,
    habe gestern erstmalig durch eine Kollegin von Deiner Seite gehört. Gestern abend auch gleich zuhause mal gestöbert. Gefällt mir alles sehr gut. Nun möchte ich auch gerne das Rezept für das Zimtfaltenbrot. Könnte ich dies vielleicht auch von Dir bekommen? Wäre super. Übrigens alle deine Rezepte klingen :Probier ich doch sofort auch mal aus!”. Mache weiter so!
    Lieben Gruß

    Ute

  9. Hallo,
    auch ich bin durch Zufall auf dieser Seite gelandet und hätte auch gerne die Zimtvariante von dem Faltenbrot.
    Liebe Grüße
    Marita

  10. Hallo,

    nachdem ich so viel Gutes über die Zimt-Variante gehört habe, würde ich sehr gerne die süße Variante ausprobieren.

    Kann ich das Rezept auch bekommen? Daaanke :-)

  11. Hallo Svenja,
    ich bin seit zwei Tagen von deiner Seite mega-fasziniert und infiziert.
    Ich pinne was das Zeug hält- Danke für die Inspirationen- War grad irgendwie ( u.a. auch essenstechnisch ) in einer Einbahnstrasse-
    Jetzt hab ich wieder Ideen ….
    Danke dafür!
    Kannst du mir bitte auch das Rezept für die Zimtrolle schicken?
    Lieben Dank und Grüssleins
    Diana

      1. Liebe Svenja!
        Nichts ist verloren:)) Du findest das Rezept in der “rezeptwelt”!

        Viele Grüsse aus dem hohen Norden
        Anke

  12. MMHHH , das Faltenbrot war der Hammer .Hab es gemacht als wir gegrillt haben mit Bärlauchpesto , darf ich bitte auch die Zimtvariante haben .Danke schön .

  13. Danke für Deine tollen Rezepte und die liebenswürdige Art, wie Du mit allen umgehst, finde ich sowas von schön. Dafür hast Du 100 Punkte, plus super Rezepte 100 Punkte also Sterne soweit das Auge reicht.???????????????????? Dein Fan Karin

  14. Wo finde ich das Rezept “Zimtfalte”?
    Wär ganz toll wenn du es veröffentlichen oder
    Schicken kannst..
    Vielen Dank und weiter so..

    LG Sylke

    1. Liebe Sylke, tut mir total leid, aber das habe ich nicht mehr. Ist irgendwo auf meinem Rechner verlorengegangen und ich habe gerade wirklich nochmal alles durchgeschaut…. Liebe Grüße, Svenja

  15. Das Kräuterfaltenbrot ist gerade im Backofen – es sieht super aus und riecht mega lecker!!!
    Ich bin gespannt, wie es bei unserem Nachbarsfest ankommt! :-)
    Ich hätte auch gerne das Rezept für die Zimtfalte – kannst du es mir bitte zusenden?
    Dankeschön und viele Grüße,
    Kerstin

  16. Hallo, habe das Brot schon öfter gebacken. Kommt immer super an. Die Zimtvariante würde ich auch gerne probieren. Kann ich das Rezept haben.
    L G Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.