Waldorfsalat – Perfektes Rezept in 5 Minuten

Waldorfsalat

DAS Waldorfsalat Thermomix Rezept. Perfekt in 5 Minuten. Die Waldorfsalat Zutaten und das komplette Rezept gibt es auf meinem Blog unter https://www.meinesvenja.de/wp/2013/04/11/waldorfsalat-perfektes-rezept-in-5-minuten/ Und jetzt mal schauen, ob das auch einer eurer Lieblingssalate wird...enjoy!

 

Gleich einmal vorneweg: diesen Waldorfsalat habe ich jahrelang OHNE Thermomix gemacht. Ihr könnt das Rezept aber natürlich auch IM Thermomix machen. Ich habe beide Zubereitungsarten unten für euch aufgeführt.

Ich esse den Salat sicher einmal die Woche – er ist einer meiner absoluten Favoriten. Seit mindestens 10 Jahren. Obwohl, eigentlich ziemlich genau seit 17 Jahren.

Da habe ich nämlich in New York City im Restaurant “America” den ersten Waldorfsalat meines Lebens gegessen. Und seitdem war ich “hooked”, wie man so schön sagt. Manchmal wundere ich mich selbst, dass ich solche Dauerbrennerrezepte aus meinem Alltag noch nicht mit euch geteilt habe. Aber: es ist ja nicht zu spät für euch, diesen Salat in euer Repertoire aufzunehmen.

Ich esse ihn sehr gerne mit frischem Baguette und wenn ich ganz viel Hunger habe brate ich noch eine Hähnchenbrust an, schneide sie klein und lege mir die Stücke oben auf den Salat. Wenn ihr zu viel gemacht habt könnt ihr den Salat ohne Probleme über Nacht in den Kühlschrank stellen – er zieht dann nur ein bisschen Wasser, so dass ihr am nächsten Tag nochmal gut durchrühren solltet und vielleicht beim Dressing nochmal ein bisschen nachlegen müsst.

Der perfekte Waldorfsalat

Zutaten:

2-3 Äpfel, 2-3 Stangen Staudensellerie, ein halbes Stück Goudakäse (der abgepackte/eingeschweißte aus dem Supermarkt), Walnusskerne, Sylter Salatfrische (die aus dem Kühlregal), Zitrone, Salz, Pfeffer.

Zubereitung:

Alles kleinschnibbeln, die Walnusskerne kleinhacken und in eine Schüssel geben. Sylter Salatfrische darübergeben, Zitronensaft dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vermischen, fertig.

Zubereitung im Thermomix:

Alle Zutaten in den Thermomix geben, 3 Sekunden/Stufe 5.

Lustig, manchmal, wenn ich so ein absolutes Lieblings- und Geheimrezept mit euch teile, bin ich fast ein bisschen wehmütig. Jetzt habe ich meinen Waldorfsalat nicht mehr nur für mich. Jetzt ist er draußen in der Welt. Aber: da gehört er hin. Zu euch. Auf euren Tisch. Da ist er mindestens genauso gut aufgehoben, wie auf meinem. Vor allem wo doch jetzt bald wieder die Picknicksaison beginnt.

In diesem Sinne

Eure Svenja

25 Kommentare

  1. Schnell und lecker, das ist gewiss! Leider ist die Sylter Soße mit Carageen verdickt u insgesamt sehr reich an allerlei Zutaten! Da ist eine eigene doch herbe mit dem TM schnell gemacht…

    1. Ich denke das VIELE Lebensmittel reich an “Zutaten” sind :-) Da ich mit dem Thermomix so viel frisch koche, schaue ich bei manchen Sachen zugegebenermaßen recht flott drüber weg. Das sehe ich nicht so eng, finde es aber immer gut, wenn ihr solche Hinweise in die Kommentare schreibt. So kann jeder, der mehr wissen will, mehr erfahren. Danke Dir!

  2. Danke liebe Svenja, dass Du mit uns, trotz Wehmut, Deine Geheimrezepte teilst. :-) Wird gleich heute Abend getestet! Und bisher war alles lecker. Danke!

  3. Halihallo!

    Ich glaube, dass wird unser Lieblingssalat, im hoffentlich
    bald kommenden Sommer :-)
    Bin durch Thermifee auf das Rezept gestoßen

    Lg Gabi

  4. Hallo Svenja,
    ich habe heute Abend Dein Geheimrezept ausprobiert und bin soooo froh, dass Du es mit uns geteilt hast, den Waldorfsalat werde ich bestimmt noch ganz oft machen, da er der ganzen Familie super geschmeckt hat!!!
    LG Dorothee

  5. Hallo Mélanie, hier mein Rezept für Sylter Soße “ohne”:
    1 EL Schmand, 100ml Sahne (oder Cremefine), 1/2 TL Salz, 1 Prise Pfeffer, 1 EL Olivenöl, 2 EL Balsamico bianco, 1 kl Zwiebel, 1 TL Zucker (autsch!), 1 Spritzer Zitrone und 1 TL gemischte Kräuter.
    Das packe ich bei meinem Coleslaw einfach mit oben auf das Gemüse im TM und mische alles zusammen durch. Lecker!
    P.S.: Demnächst zur hoffentlich bald startenden Grillsaion auf meinem Blog..
    LG, Stephie

    1. Super Stephie, Danke. Die probiere ich auch aus. Bei Cremefine habe ich übrigens neulich auch schon gehört, dass das ein Inhaltsstoff Problem hat. Aber als Kind der 70er Jahre nehme ich das ehrlich gesagt nicht ganz so eng. Da war ja quasi ales voller Zucker und krebserregender Substanzen….

  6. Hihi, ich musste schmunzeln über den Post. Denn manchmal geht es mir auch so, ich mache icrgendwas und finde es gaaanz toll. Dann fragt mich irgendwer danach und ich denke “grmmpf..na gut ich sags dir” :-)
    Aber ganz so geheim ist das Rezept ja nciht gewesen,odeR? Ich habe es in so einem etwas älteren Tm Heft drin ;-)
    Aber ich freu mich immer über “getestete” Tipps, die sind einfach die besten!
    Gruß
    Sandra

    1. Liebe Sandra, ne, das ist kein Thermomix Rezept. Also jetzt schon, aber ich koche das ja schon ganz lange, und den Thermomix habe ich erst seit dem Herbst 2010 :-) Aber Waldorfsalat gibt es ja schon ewig, da habe ich kein Copyright drauf :-)

  7. Ich finde es immer wieder faszinierend, den Unterschied zwischen einem “normalen” und einem TM-Rezept zu sehen. Bei dem “normalen” Rezept heißt es “dies, jenes und überhaupt klein schneiden”, beim TM einfach nur: Alles rein, x Sekunde/Stufe. Fertig. :-) Sehr beeindruckend.
    Seitdem ich den TM habe, koche ich auch viel bewusster! Danke für das Rezept, liebe Svenja.

  8. Ich habe den Salat der erste Mal im Thermomix gemacht und er war soooo lecker! Am Wochenende gibt es ihn wieder, allerdings dann per Hand geschnibbelt. Ich finde dann sieht es irgendwie noch appetitlicher aus :-)

  9. Seit ich den Salat das erste Mal in deinem Blog gelesen habe und natürlich gleich im Thermomix nachgemacht habe, ist er fester Bestandteil meines Salatrepertoires. Tausend Dank dafür – super lecker und schmeckt sogar meinem Mann der eigentlich gar keinen Sellerie mag.

  10. Ich habe ihn letzte Woche gleich zweimal gemacht nachdem ich es gelesen habe und muss sagen…lecker…den gibts jetzt öfters. Freue mich immer wenn ich mal was schnelles, leckeres für den thermi finde

  11. Megalecker! Wir lieben Waldorfsalat und mit deinem Rezept habe ich ihn zum ersten Mal selbst gemacht. Den wird es nun ganz sicher öfters geben. Vielen Dank für’s Rezept! :-)

  12. … kein Vegetarier kauft eingeschweißten Käse aus dem Supermarkt und billige Fertigsosse… warum auch. das rezept also solches ist natürlich gut. danke-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .