Butterkuchen – schnell und kinderleicht

Butterkuchen

ButterkuchenButterkuchen at its best

Als ich diesen Butterkuchen vor 3 Tagen gebacken habe, haben ihn 9 Kinder probiert: und jedes, wirklich JEDES Kind wollte ein zweites Stück. Meine wunderbare und über die Jahre sehr liebgewonnene Leserin Nicole (ich liebe Deinen Pragmatismus) hat dieses Rezept ihrer backbegnadeten Mama Marianne aus den Rippen geleiert. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an euch zwei: So ein treffsicheres Rezept gibt man nicht jedem und das ICH das bloggen darf, weiß ich wirklich zu schätzen.

Nicole hatte mir schon im Vorfeld geschrieben: “Ich habe es noch nie erlebt, dass der Kuchen einem Kind NICHT geschmeckt hätte.” Ihr kennt mich, solche Rezepte probiere ich definitiv aus. Und: Recht hat sie, die Nicole.

Der Butterkuchen hat die perfekte Mischung aus crunchy (Mandeln), buttrig-knatschig (Guss) und nicht ZU viel Zucker (solche Kuchen gibt es ja auch in ekelhaft süß, das geht dann gar nicht). Ihr könnt ihn sowohl im Thermomix als auch mit einem normalen Handrührgerät zubereiten (dann müsst ihr allerdings die Butter von Hand in einem Topf schmelzen).

Ich lege euch wärmstens ans Herz, den Butterkuchen nachzubacken – ich könnte wetten, dass er auch bei euch zum Dauerbrenner wird. Vor allem weil er SUPERSCHNELL gemacht ist. Von daher für mich mal wieder eine echte Alternative zum Waffelteig.

Butterkuchen

Zutaten für den Butterkuchen-Teig

1 Becher Sahne, 1 Becher Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 4 Eier, 2 Becher Mehl., 1/2 Päckchen Backpulver, 1 Prise Salz, eine abgeriebene Zitronenschale.

Zutaten für den Butterkuchen-Guss

125 g Butter, 1 Becher Zucker, 1 Päckchen Vanilllezucker, 4 EL Milch, 200 g Mandeln.

Zubereitung

1. Die Zutaten für den Teig in den Thermomix geben und auf Stufe 4 so lange verrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Wer keinen Thermomix hat, nimmt den Handrührer.
2. Den Kuchenteig auf ein gefettetes Blech geben und in dem auf 200 Grad vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 10 Minuten vorbacken.
3. Währenddessen 125 g Butter auf 100 Grad im Thermomix schmelzen (oder in einem Topf auf dem Herd), bis sie komplett flüssig ist. Dann die übrigen Zutaten für den Guss zugeben und miteinander verrühren.
4. Die Masse auf den vorgebackenen Kuchen geben und ungefähr 10 Minuten weiterbacken.

Alles Liebe und viel Spaß beim Nachbacken

Eure Svenja

P.S.: Hier geht’s lang zum ausdruckbaren Butterkuchen Rezept PDF.

P.P.S.: Wenn ihr mein Familiennrezept für DEN gelingsicheren Obstkuchen vom Blech haben wollt, klickt mal weiter. Ich habe es hier verraten.

Pflaumenkuchen_vom_Blech_Pinterest_2

Merken

Merken

Merken

46 Kommentare

  1. Wieviel passt denn in deinen Becher rein? Ein 200 g Becher Sahne oder …
    Das macht ja beim Verhältnis zu den anderen Zutaten schon was aus, und seit ich den Thermomix habe, wiege ich lieber ein in den Topf und messe ungern alles einzeln ab:-)

    Der ist aber auch nicht vegan, oder;-)
    Trotzdem wie immer viel Dank fürs einstellen!

  2. Hallo Svenja,
    nachdem mein Kastenkuchen nicht in einem Stück aus der Form wollte, hab ich heut Vormittag ganz spontan diesen leckeren Kuchen fürs Kigasommerfest gebacken. Er ist super angekommen und wirklich easy zu machen. Der wird 100% ein Dauerbrenner bei uns!

    Sonnige Grüße
    Anke

  3. Der war genau so schnell weg, wie er gebacken war – und hat nebenbei noch meine Butterkuchen-Aversion geheilt. Sensationell! Svenja und Nicole, ihr seid klasse :-)

    1. Gute Frage – das habe ich noch nie gemacht – wird wahrscheinlich gehen, aber ein bisschen KRACHERT im Ergebnis sein ;-) Meiner ist übrigens auch gerade schon wieder im Ofen – für den Schulflohmarkt :-)

  4. Heute endlich ausprobiert und für wirklich super lecker befunden.
    Super einfach, super schnell und wirklich lecker und vorzeigbar. Wird wohl mein neuer Standard für KiTa-Feste oder ähnliches..
    Vielen Dank dafür!

  5. Hallo Svenja,
    das Rezept klingt super einfach, aber ich bin mir unsicher mit der Mengenangabe von einem Becher. Ist damit der Thermomix-Messbecher gemeint, das erscheint mir aber doch relativ wenig. Vielen Dank für die vielen tollen Thermomix-Rezepte.
    LG Nicole

      1. Svenja, ich lebe in Kanada und bei uns ist alles anders verpackt also kommt meistens nichts in Bechern. Ich würde gerne wissen ob das Rezept auch mit Gramm Angaben zu haben ist? Vielen Dank!
        Gisela (Gigi)

  6. Hallihallo,
    Habe den Kuchen heute morgen schnell für unser kindergartenfest gebacken. Ist mein erster Butterkuchen und er ist toll geworden, schmeckt lecker, wir haben den Rand schon fast aufgegessen!
    Als Becher habe ich übrigens den Becker von der Schlagsahne genommen. Ganz tolles Rezept, so einfach und schnell! Herzlichen dank dafür!

  7. Hallo Svenja,
    vielen Dank für das tolle Rezept. Ich als Mann und mit einem Thermomix allein zu Haus hatte einfach mal Bock, diesen Butterkuchen auszuprobieren. Schnell gemacht und nur 20 min. Backzeit. Die Höhe ist gut, die Konsistenz ist fluffig, der Geschmack excellent. Auch unsere 6 jährige Tochter ist begeistert. Beim Maß Becher hab ich einfach einen Trinkbecher unserer Tochter genommen. Mein erster Butterkuchen, Dank Dir ein voller Erfolg.
    Viele Grüße
    Silvan

    1. Saucool – ich freu mich mit Dir. Mein absoluter Lieblingskuchen (auch ganz einfach gemacht) ist übrigens der Zitronenkuchen auf meinem Blog – vielleicht magst Du den auch mal ausprobieren. Bei uns ein TOTALER Dauerbrenner. Bake on!!!!

  8. Heute habe ich es endlich geschafft! Und ich weiß jetzt schon, das wird der Renner hier werden. Der Butterkuchen ist total genial… schnell gemacht und super lecker. Nur der Tipp mit dem frischhalten war für uns überflüssig. .. Er war schneller verputzt als ich gucken konnte! Vielen Dank für dieses tolle Rezept.
    Viele Grüße
    Nicole

    1. Gerne Nicole, dabei fällt mir auf: Den habe ich EWIG nicht mehr gemacht. Der war hier völlig in Vergessenheit geraten. Super, dass Du ihn mir mit Deinem Kommentar wieder ins Gedächtnis gerufen hast. Dafür: DANKE!

  9. Wirklich super lecker, so muss Butterkuchen schmecken. Ich hatte als Becher den von der 200ml Sahne. Passt perfekt. Hatte allerdings nur 100 g gehobelte mandeln, habe sie mit 100g gemahlenen mandeln ergänzt. Ging auch :-)

  10. Hallo…… also DER Kuchen ist…… ich habe keine Worte.
    Super lecker, schnell, einfach zu backen. Seit 3 Tagen glüht mein Herd und die Nachbarschaft (nicht nur die Kinder) liebt mich heiß und innig. Ich habe die Mandeln auch zwischendurch mal mit Kokosraspeln ausgewechselt. Auch super.
    Mädels, macht weiter so, ich kann nur lernen.

  11. Der Kuchen ist wirklich superlecker! Vielen Dank für dieses tolle Rezept, es ist wirklich einfach und kam auch bei Erwachsenen bestens an.
    Weiter so! (:

  12. Der Kuchen ist absolut klasse! Super einfach und kommt auch bei Erwachsenen bestens an. Vielen Dank für dieses tolle Rezept und weiter so! (:

  13. Meine Kinder liiiieben Bibi und Tina, und in jeder Geschichte serviert Tinas Mama einen Butterkuchen (ihre Spezialität), seit einiger Zeit wollen meine Kinder auch Butterkuchen und grad bin ich über sein Rezept gestolpert, das schreit doch nach einem Bibi und Tina Nachmittag mit viel Hufgetrappel, heißer Schokolade und saftig-süßem Butterkuchen ????

  14. Backe den Kuchen gerade zum zweiten Mal. Er schmeckt uns allen wirklich sehr gut und mir persönlich, weil er KEINEN Hefeteigboden hat.
    Außerdem ist er wirklich sehr schnell fertig.
    Danke für das schöne Rezept.

  15. die Rezepte sind, gut aber ich komme mit den Mengenangaben
    nicht klar – meistens steht Becher – damit kann ich leider nichts
    anfangen.

  16. Wirklich kinderleicht und gelingsicher.
    Aber der Guss ist viel zu süss, da wäre weniger mehr. Werde beim nächsten Mal nur die Hälfte nehmen.
    Ansonsten supi! Lieben Dank für das tolle Rezept.
    LG Taysie

  17. Danke für das schöne Rezept, aber nun hängt bei uns der Haussegen schief. Meine Tochter hat sich nämlich Butterkuchen nach Art Bibi und Tina gewünscht … und so habe ich gleich zwei Rezepte ausprobiert, deines und ein ganz klassisches mit Hefeteig, Mulden, Butterflocken etc. Dein Guss ist absolut genial, aber beim “Boden” scheiden sich die Geister, meine Tochter und ich favorisieren den Hefeteig, mein Mann und mein Sohn deine Biskuit (?) Variante … das wird vermutlich so enden, dass ich immer zwei Kuchen backen muss – hmpf! ;)

    1. AHA – was ist denn Butterkuchen nach Bibi und Tina Art????? das ist MIR jetzt wieder völlig neu. Und sorry für den schiefen Haussegen. Wobei – dafür habe ich eine Idee – den kannst Du mit meinem OBERGENIALEN Zitronen Blechkuchen wieder geraderücken. DEN mochte nämlich bis jetzt noch JEDER.

  18. Hallo und einen schönen Sonntag
    Wir haben heute Probetag vom Musikverein und ich soll wieder Butterkuchen machen tadaaa was soll ich sagen ich nehme natürlich wieder dein Rezept da weiß ich genau das nur Krümmel übrig bleiben danke nochmal für dieses leckere Rezept hab ihn sicher schon 20 mal gemacht jetzt würde es Zeit für ein Kommentar

    LG Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.