Caipirinha im Thermomix

Caipirinha

Caipirinha Rezept für den Thermomix. In Sekunden fertig und unglaublich erfrischend. Wer wissen will, wie es geht, klickt hier für's ganze Rezept: https://www.meinesvenja.de/wp/2013/07/10/caipirinha-im-thermomix/Sommer, Sonne, Sonnenschein – und Caipirinha.

Ich weiß, es ist hart. Aber es gibt immer noch Thermomix Rezepte, die ich ganz oft mache – und nie mit euch teile. Fragt nicht warum. Extra mache ich das nicht. Aber gerade bei diesen, mir in Fleisch und Blut übergegangenen Rezepten, denke ich: die müsst ihr doch auch kennen. Die brauche ich doch nicht zu posten.

Doch wie oft musste ich feststellen: das stimmt einfach nicht. Also habe ich mich mal hingesetzt und mir überlegt, welches Rezept ich im Sommer ganz oft und gerne mache. Und wenn nur eine meiner Leserinnen dieses Caipirinha Rezept aus dem Vorwerk Kochbuch “So koche ich gerne” noch nicht kennt, habe ich mir heute auf jeden Fall einen Hausfrauenschulterklappenstern verdient. Also – weg mit dem Holzklöppel zum Limettenauspressen, ran an die Turbotaste und dann nur noch schnell ein paar Neonstrohhalme reinstecken. Erfrischender als diese Caipirinha geht es einfach nicht.

Solltet ihr eine alkoholfreie Variante suchen, lest bitte auf jeden Fall bis zum Ende dieses Posts. Denn da verrate ich euch noch wie wir unsere “Kinder-Caipirinha” mixen.

Caipirinha

Zutaten

100 g Zucker, 150 g Cachaca, 800 g Eiswürfel, 3 Limetten, ungespritzt, geviertelt

Zubereitung

1. Zucker in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 10 pulverisieren.

2. Cachaca und Eiswürfel zugeben und 2-3 Sek./Stufe 5 crushen.

3. Limetten zugeben, 2-4 Mal/Deckel zu/Turbo drücken und in Gläsern mit Strohhalm servieren.

Für die Kinder gibt es auf unseren Sommerparties übrigens immer eine alkoholfreie Variante mit Ginger Ale. Dazu einfach nur die halbe Zuckermenge nehmen und den Cachaca durch Ginger Ale ersetzen. Ganz wichtig ist natürlich, dass ihr den alkoholfreien Drink trotzdem in den “Erwachsenengläser” serviert und die Neonstrohalme nicht vergesst.

Und jetzt hoch die Gläser meine Lieben. Aber nur wenn eine Caipirinha drin ist. Lasst es euch gut schmecken.

Eure Svenja

6 Kommentare

  1. hallo liebe svenja, ich bin über facebook an deine rezepte gekommen , du triffst da voll meienen geschschmack. wie komme ich in zukunft an deine rezepte kommen?
    lg aus berlin gabi

  2. hey liebe Svenja,
    ich kann deinen Geschmack leider nicht teilen.
    Persönlich finde ich ist ein frisch zubereiteter Caipirinha unübertreffbar.
    Man kann so jeden Caipi auf den Geschmack des Gastes abstimmen. In vielen Clubs und Bars bekommt man schon einen solch vorgemixten Caipirinha… da will man doch nicht noch daheim auf der Gartenparty eine solch abgestandene Brühe haben. Mir persönlich ist ein bisschen mehr Aufwand lieber als meine Gäste mit einem fertigen Produkt abzuspeisen. Sieht zudem auch gleich viel besser aus ;)
    Liebe Grüße, ein netter barkeeper

    1. Nene, das ist keine abgestandene Brühe – der wird gemacht und direkt eingeschenkt. ABER wo ich voll bei Dir bin: Ein mit Liebe handgemachter Drink mit frischen und erlesenen Zutaten ist durch nichts zu übertreffen. Auch nicht durch den Thermomix ;-) Ich LIEBE gute Drinks und gute Barkeeper.

  3. Hallo Svenja, ich komme aus Brasilien und das ist überhaupt keine Caipirinha. Die Zutaten sind schon richtig aber die Zubereitung stimmt überhaupt nicht. Es ist das gleich als sagen dass gekocht Ei und pochiert Ei das gleich ist. Tut mir leid für meine Grammatik Fehler, Deutsch ist nicht meine Muttersprache.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .