Die Schriftstellerin in mir…

…könnte heute TOTAL ausflippen. Denn kaum habe ich ganz brav meinen Bastelpost geschrieben, stolpere ich über zwei Videos, die zeigen WIE FANTASTISCH es ist, wenn Menschen ihrer Kreativität Raum geben und sich was trauen. Und vor allem: einfach machen.

Wenn ich dieses Video ansehe, das wartende Menschen am U-Bahn-Gleis in Super-Slo-Mo zeigt, kann die Schriftstellerin in mir nicht anders, als tausend Fragen zu haben. Die zu tausend Charakteren. Zu tausend Situationen. Und zu tausend Geschichten führen.

Und die klingen ungefähr so:

Wann hat er das letzte Mal gegessen? Sie das letzte Mal geweint? Wie ist er im Bett? Hat sie überhaupt noch Sex? Und hat sie Kinder? Wenn ja, wie viele? Was macht er beruflich? Warum sieht sie so gestresst aus? Was sie wohl gerade denkt? Woher kommt er und wo will er hin? Was hat sie in der Tasche? Wieso schaut sie so traurig?

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Und dann sehe ich dieses Video einer bezaubernden jungen Dame, die die beste und ungewöhnlichste Version von “Get Lucky” zum Besten gibt und mich tief im Herzen berührt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ist es nicht wundervoll, was Menschen können, wenn sie ihre Ängste ablegen und einfach losgehen?

Und weil mich das motiviert, auch einen Schritt nach vorne zu gehen, möchte ich euch bitten, mir einen Satz zu schenken.

Irgendeinen.

Hinterlasst ihn einfach in den Kommentaren – und wenn mich euer Satz inspiriert werde ich eine Geschichte drumherum schreiben. Etwas was ich auf diesem Blog noch nie gemacht habe, aber irgendwann muss man ja mal anfangen.

Also: Bitte schreibt den Satz, den ihr mir schenken wollt, einfach in die Kommentare – ich freue mich über jeden, der mir einen Satz überlässt und mir dabei hilft, meinen ersten Schritt ohne Angst zu machen.

Feste gedrückt

Eure Svenja

151 Kommentare

  1. …mich begleiten seit längerer Zeit viele, verschiedene und doch wieder ähnliche Sätze und zwar die, die meine längst verstorbene Großmutter immer sagte: z.B. “Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune :-)”
    Würde ich ein Buch beginnen – und ich würde es gerne machen, dann hieße es: “Le Coeur du Midi – das Mittagsherz” -denn irgendwie befinde ich mich – nicht nur gefühlt ;-) – in der Mittagszeit meines Lebens…

    Liebe Svenja – viel Erfolg für dein Buchprojekt!!

  2. Sie wollte schon weiterblättern, da fiel ihr die kleine Anzeige in der Morgenzeitung auf und ein eiskalter Schauer lief ihr über den Rücken. Es war noch nicht vorbei…

    Lg
    Katja

  3. Es ist zwar ein Zitat von Michael Jackson, aber ich mag es trotzdem (oder deswegen?) sehr gerne und ich kann es nur unterstreichen:

    “When you enter this life knowing to be loved, and you leave this life knowing the same, then everything in between can be dealt with.”

  4. Mein Lieblingzitat:
    Die Kleinigkeiten des Lebens haben mich noch nie sonderlich tangiert

    Dieser Satz hat mir schon ein paar Mal geholfen.
    Aufsagen, Lächeln und weiter geht’s!

  5. “Angst ist der kleine Tod.”
    Alles Gute Dir! Du hast schon so viel erreicht und das ist erst die Mittelstrecke deines Weges. Es geht weiter und ich denke, Du kannst Dir heute noch nicht vorstellen, wie weit Du kommen wirst.
    Lg Anna

  6. Liebe Svenja,
    ich schenke Dir keinen Satz, aber eine Situation, ein Gefühl, wenn Du magst.. Wie in Deinem Post “Ich mag nicht aufs Bild” ,-)
    Es lag etwas magisches in der Luft. Ich lief wie verzaubert sehr langsam die Straße entlang und als ich endlich hoch schaute, verschlug es mir den Atem: um die Straßenlaterne drehten die zarten Schneeflocken einige Walzerrunden. Sie waren traumhaft schön: einige glitzerten, einige sahen kuschelig aus, andere waren nur schön! Der sanfte Schneefall hüllte alles in eine saubere, weiße Decke und versprach mir, mich in ein Märchen zu entführen. Und ich stand nur da, wie angewurzelt und sog diese Schönheit in mich ein und traute mich nicht mal zu atmen, um nicht aufzuwachen…
    LG,
    Tanja

  7. Manchmal fühlt man sich im Leben wie ein Hürdenläufer: zwischen den Hürden ein paar Schritte um wieder in Gleichschritt zu fallen – dann kommt die nächste Hürde. Manche Hürden schafft man mühelos, über manche fliegt man förmlich. Manchmal reißt man eine Hürde und hofft, dass sie einen nicht zu Fall bringt.

  8. Liebe Svenja, … auch von mir zwei Sätze…. sind zwar nicht von mir, haben mir aber schon etliche Male im Leben weitergeholfen:

    ” Auch das geht vorbei.”
    und
    “All you need is love”.

    In diesem Sinne, herzlichen Gruss an Dich und die Mitleser/innen.
    Ute

  9. So lange der Geist versklavt ist, kann der Körper nie frei sein.“

    “Um Feinde zu bekommen ist es nicht notwendig einen Krieg zu erklären, es reicht wenn man sagt was man denkt!”
    Beides Zitate v. Martin Luther King

  10. Liebe Svenja
    Mein Satz fuer dich ist ein Gedicht das ich liebe.

    Drinnen duften die Äpfel im Spind,
    Prasselt der Kessel im Feuer.
    Doch draussen pfeift Vagabundenwind
    Und singt das Abenteuer!

    Der Sehnsucht nach dem Anderswo
    Kannst du wohl nie entrinnen:
    Nach drinnen, wenn du draussen bist,
    Nach draussen, bist du drinnen.

    Mascha Kaléko (1907-1975

  11. Hallo Svenja,
    hier “mein” Satz, der nicht von mir ist, aber für mich war:
    Noch bin ich skeptisch, doch es kommt mir so vor als hätte ich die Chance anzukommen .
    LG: Nico
    PS: Großartige Idee!!

  12. Der Satz, der mich schon lange begleitet ist von Oscar Wilde:

    Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!

    Liebe Grüße
    Dany :-)

  13. … es kam ein Mann zur Tür herein, gut um die 50, knallte seine Unterlagen auf den Tisch ohne ein Wort. Wir kennen uns nicht, hatten uns nie zuvor gesehen.
    Er schreit umher, will seine Unterlagen die nach so kurzer Zeit noch nicht fertig sind.
    Er beschreibt sich als Notfall weil er diese Schmerzen seit 3 Monaten hat, wünscht sie mir und ich solle endlich mal arbeiten!
    Menschen die unzufrieden sind? Ihre Wut einfach auslassen? Menschen ohne Gefühle für die Situation?
    Menschen ohne Respekt jemanden gegenüber den man nicht kennt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.