Vegane Käsesauce

Vegane_Kaesesauce-2

Vegane_KaesesauceTeller Japanese Style von rice, Dipp-Schale von rice

Meine Lieben,

bevor ich mich vegan ernährt habe, war mein Leibgericht Nudeln mit 4 Käsesorten. Take that. Nun gibt es ja viele tolle vegane Gerichte und Produkte, aber bei Käse ist meine Messlatte hoch. Und Käseersatzprodukte mag ich ähnlich wenig wie ich die Hefeflockensaucen-Euphorie mancher Veganer verstehe. Das schmeckt doch nicht wie eine vegane Käsesauce, sondern wie ein sich im Mund auflösender Hefewürfel. Oder mache ich was falsch?

Also habe ich gesucht und gesucht und ausprobiert und ausprobiert und endlich gefunden.

Das Ergebnis ist so simpel wie überraschend, denn für diese geniale vegane Käsesauce braucht ihr nicht nur ganz wenig Zutaten – sie gelingt auch noch immer.

Vegane_Kaesesauce-2

Vegane Käsesauce

Vegane Käsesauce: die Zutaten

Mandelmus, Rapunzel Gemüse-Brühwürfel mit Kräutern (ganz wichtig – und es gelingt so wirklich nur mit genau diesem Produkt), Mineralwasser (ich nehme immer mit Sprudel, geht sicher auch mit Leitungswasser) und frischer Pfeffer.

Vegane_Kaesesauce-4

Wichtig: Kauft die Brühwürfel mit der grünen KRÄUTERecke rechts auf der Packung. Nur das sind die richtigen, mit denen diese Sauce gelingt.

Vegane_Kaesesauce-5

Vegane Käsesauce: die Zubereitung

1. Mandelmus in der gewünschten Menge in eine Pfanne geben.

2. Mineralwasser dazugeben und das Ganze mit dem Quirl zu einer gleichmäßigen Sauce verrühren. Nicht zu dünn, denn die Konsistenz ist wichtig beim “Käse vormogeln”.

3. Einen Kräuter Brühwürfel dazugeben und einrühren (wenn ihr ganz viel Sauce macht, braucht ihr natürlich mehr Brühwürfel).

4. Am Ende mit frischem Pfeffer abschmecken.

Ihr werdet nicht glauben wie herrlich das schmeckt. Also ich hatte wirklich das Gefühl: DAS schmeckt jetzt mal wie eine Käsesauce. Und ist dazu noch ein absolutes Soulfood. Und schnell gemacht.

Klar, das ist kein supercleanes Challengeessen, aber ein bisschen Sünde ist doch zwischendrin auch mal erlaubt, oder?

Ich bin gespannt, ob die Sauce euch genauso gut schmeckt, wie mir. Am besten finde ich sie ganz frisch gemacht und pur über Fussili – da schmeckt man diesen cremigen Käsegeschmack so herrlich. Die Sauce schmeckt natürlich auch mit Gemüsenudeln, bleibt dann nur halt arg im Gemüse hängen und dickt schneller nach.

Vegane_Kaesesauce-3

Ich wünsche euch ein herrrliches Wochenende mit ganz viel Genuss und Gemütlichkeit. Lasst es euch gut gehen.

Eure Svenja

P.S.: Hier geht’s lang zum ausdruckbaren Vegane Käsesauce PDF.

37 Kommentare

    1. Here we go Simone: Zutaten:
      Meersalz, Palmöl* ungehärtet, Maisstärke*, Maissirup*, Rohrzucker*, Hefeextrakt*, Petersilie*, Knoblauch*, Steinpilze*, konzentrierter Gemüsesaft* (Karotten*, Zwiebeln*), Basilikum*, Zwiebelpulver*, Kurkuma*, Liebstöckelblätter*, Muskat*, Sellerieblätter*, Pfeffer*, Dill*, Kürbispulver*, Rosmarin*, Liebstockwurzel*, Sonnenblumenöl*, Fenchelsamen*

      1. Danke dir! Schade, die Brühwürfel sind für mich nicht geeignet, enthalten Zu ker und Hefe. Ich versuche es dennoch mal…dann mit anderen Gemüsebrühe und cashewmus, da ich Mandelmus nicht darf.

  1. hallo svenja!
    das werd ich mal ausprobieren, vielen dank für den tipp!! kennst du die produkte von vegusto.ch ! die haben auch eine käsesauce die ich durchaus akzeptabel finde. weiss aber leider nicht ob sie nach De senden. Lg sarah

  2. Wenn schon mogeln, warum nicht “echten” Käse direkt beim Erzeuger (Bio) kaufen? Oder gar Käse selber machen (aus Biomilch selbstverständlich). Es muss weder ein Tier sterben noch muss man auf Industrieprodukte zugreifen, die einem nur Geschmack vorgaukeln (Hefeextrakt) oder für die Arbeitskräfte ausgebeutet werden (der Mensch ist streng gesehen auch ein Tier, vegan sollte daher dann auch gleich Fairtrade sein – wenn nicht gerade in der EU hergestellt -, oder etwa nicht?) Sorry für die Miesmacherei, aber solche Rezepte sind doch Mogelpackung pur, die dem veganen Bewusstsein, nein, dem verantwortungsvollen Essverhalten entbehren.

    1. Vielleicht verstehe ich Dich nicht richtig, Nadine. Aber “echter” Käse vom Erzeuger ist doch auch nicht vegan? Und selbstgemachter Käse aus Biomilch auch nicht, oder stehe ich auf dem Schlauch? Ja, es ist Hefeextrakt in dem Produkt – aber das ist mir ehrlich gesagt lieber als Käse aus Milch aus der Massentierhaltung. Und auch die Argumentation mit dem Arbeitskräfte ausbeuten würde ich gerne besser verstehen. Meinst Du damit, dass Rapunzel Arbeitskräfte ausbeutet? Und wenn, würdest Du das bitte belegen und mir erklären? Das wäre mir nämlich neu.

    2. Also ich verzichte auf Milch und Käse weil: 1. da die Hormone drin sind, um aus einem Kälbchen eine Kuh wachsen zu lassen. 2. Weil da Antibiotika drin sind. 3. Weil da gesundheitsschädliches, tierisches Eiweiss drin ist. 4. Weil da Fett drin ist, welches die Gefäßinnenwände in meinem Körper entzündet. 5. Weil da Jod drin ist. 6. Weil die Kuh jedes Jahr künstlich befruchtet (=vergewaltigt) wird. 7. Weil die Kuh künstlich ein Jahr milch-gebend gehalten wird (je länger, desto mehr Hormone in der Milch). 8. Weil die Kälbchen der Kuh bei der Geburt weggenommen werden. 9. Weil die Kuh von Maschinen gemelkt wird 10. Weil die Kuh getötet wird, sobald sie keine Milch mehr gibt. Pension bzw. Ruhestand gibt es bei der Tierhaltung nicht, auch nicht in der ober-bio-bio-öko-super Tierhaltung. Noch mehr Gründe notwendig?

  3. Hallo,

    Ich hab diese Sauce eben mit dem normalen Rapunzel Brühwürfel gemacht (den anderen gabs hier in 2 Geschäften nicht) – schmeckte aber sehr lecker. Danke für das Rezept!

  4. hallo Svenja, ich habe eben ratzfatz Deine ¨Scheinkäsesoße¨nachgekocht und fand sie richtig lecker. Sie schmeckt vielleicht nicht gerade nach Gorgonzola, aber immerhin nach einem leckeren, dezenteren Käse. Tolle Idee! Sie ist auch nicht viel weniger fett als echter Käse, 56g auf 100g Mandelmus von Rapunzel. Aber diesen Ausrutscher werden mir meine Gallensteine hoffentlich nicht übel nehmen. Sie sollen einfach schön ruhig liegen bleiben und einfach nur genießen, so wie ich es getan habe. Vielen Dank für ein weiteres Deiner tollen Rezepte.

  5. Liebe Svenja,
    bei uns gab es heute Deine phantastische Käsesauce mit gehacktem Bärlauch. Lecker!! Vielen Dank für das tolle und einfache Rezept!

  6. Hiiiiilfeeee…..ich habe deine Sauce endlich ausprobiert…und nun schmeckt sie nicht….sieht auch viel dunkler aus….hast du weißes Mandelmus genommen? Was hab ich bloß falsch gemacht…ich geb zu, bei uns kocht sonst immer mein Mann, aber dein Rezept hörte sich so einfach an. Ich dachte, das kann ich auch….liebe Grüße Jana

  7. Aha, dann hole ich mir noch weißes Mandelmus. Auf dem braunen steht einfach nur Mandelmus, beim weißen steht halt weißes Mandelmus drauf. Ich werde berichten. Danke.

  8. die gewünschte Menge und dann entsprechend Mineralwasser? So eine ungefähre Angabe wäre hilfreich :) Ich suche nämlich was, um das für mich ungenießbare, aber arg teure weiße Mandelmus doch noch zu verwerten.

    1. Kommt total darauf an, was Du für eine Konsistenz magst. Da geht alles – der Geschmack verändert sich mit mehr Wasser natürlich immer mehr. Eine Faustregel gibt es wohl nicht, außer: es gefällt, was schmeckt.

  9. Hi, gestern gelesen, direkt probiert. Ich und meine omnivore Bekannte waren hell auf begeistert. Das wird es definitiv öfters geben. Suuuuuper lecker :-)

  10. Hmm, würde ich gerne mal nachkochen – allerdings würde ich ungern die Brühwürfel nehmen. Du hast ja noch ein Rezept für selbstgemachte Brüh”würfel” aus dem Thermomix, ich glaube damit versuch ich es mal :)

  11. Danke für die Mengenangabe! Oh mein Gott, dass war so lecker. Der Moment der Wahrheit indem man ungläubig den ersten Bissen in den Mund nimmt und es einfach eine Erleichterung und ein Gaumenorgasmus zugleich ist. Tausend Dank!

  12. Vielen Dank für das Rezept!
    So einfach und so gut – und es geht so schön schnell wenn man spätabends müde und hungrig heimkommt ;-)
    Manchmal gebe ich noch frische Petersilie dazu und je nach Lust und Laune ein wenig Hefeflocken (mir schmeckt allerdings nicht jede Sorte – ich finde da gibt es enorme Unterschiede).
    Auf alle Fälle ist die Soße toll!
    LG Eni

  13. Ich habe die Soße gerade gemacht. Vorher habe ich in der Pfanne in etwas Öl Zwiebeln und Knoblauch angeschwitzt und später noch (TK-) Blattspinat hinzugegeben. ich habe auch eine andere Brühe verwendet, da die von Rapunzel Zucker enthält. Am Ende hatte ich eine wundervolle Käse-Spinat-Soße.. Danke für die Idee!

  14. Sensationell! Ich habe die vegane Brühe verwendet, für ich im Haus habe und noch ein bisl Zitronensaft dazu gegeben. Sehr sehr lecker. Danke dafür. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .