A modern way to eat

A modern way to eat Buch Mosaik Verlag www.meinesvenja.de

A modern way to eat Buch Mosaik Verlag www.meinesvenja.de a modern way to eat von Anna Jones , erschienen im Mosaik Verlag

So, meine Lieben. Dieses Buch hat so viel Besonderes, dass ich es einfach für euch auswählen MUSSTE.

Ihr wisst ja: Ich stehe auf Innovation, auf vegan und auf Jamie Oliver. Obwohl – ich weiß gar nicht, ob ich das mit Jamie schon mal so ausdrücklich betont habe. Jedenfalls ist er ein “regular” in meiner Küche und seine einfache Art zu kochen prägt mich immer wieder.

A modern way to eat Anna Jones Mosaik Verlag www.meinesvenja.de

Anna Jones

Anna Jones war eine der ersten Auszubildenden in Jamies Team in seinem Restaurant Fifteen in London. Elf Jahre später ist Anna Köchin, Foodjournalistin, Foodstylistin – und Jamie schreibt das begeisterte Vorwort in ihrem ersten Kochbuch. Und begeistert bin ich auch.

A modern way to eat Anna Jones Mosaik Verlag www.meinesvenja.de

Nicht nur weil das Kochbuch das weltweit erste Buch ist, was auf Apfelpapier gedruckt wird. Auf WAS BITTE? Richtig gehört, auf Apfelpapier. Dazu mal kurz ein paar Infos aus dem Pressetext:

“Das Buch wird in Zusammenarbeit mit der Südtiroler Druckerei Longo auf dem vollkommen biologisch abbaubaren Papier des Entwicklers Frumat, ebenfalls aus Südtirol, gedruckt. Frumat ist es gelungen, aus den Resten der apfelverarbeitenden Industrie ein umweltfreundliches Druckpapier zu gewinnen. Jährlich fallen mehrere 1000 Tonnen der zellulosehaltigen Apfelreste, auch Trester genannt, bei der Apfelsaftherstellung an. Diese Reste werden getrocknet, zermahlen und zusammen mit chlorfrei gebleichter, FSC-zertifizierter Zellulose zu Apfelpapier verarbeitet.”

Ist das der Hammer oder was? Soviel dazu, dass ich das Buch auch ausgewählt habe, weil es innovativ ist. Aber das trifft nicht nur für das verwendete Papier zu, sondern vor allem für den Inhalt.

Anna schreibt nicht nur Rezepte, sie komponiert sie. Und lässt uns step-by-step verstehen, wie das geht. Wie ein Lebensmittel die Hauptrolle spielen darf und ein anderes die Nebenrolle. Wozu wir “noch ein Kraut” brauchen und wie abschmecken funktioniert.

Und das alles sowas von klar aufgegliedert im Baukastensystem, dass ich sofort in die Küche rennen möchte, um alle Zutaten nebeneinander zu legen und loszuschnippeln.

Anna hat die Gabe, Lebensmittel wunderbar miteinander zu kombinieren und hält sich mit Dingen auf, die mir wichtig sind. Wer wie ich jeden Morgen Brot mit Avocado isst, der wird Anna lieben für ihre “Zehn Ideen für Avocado auf Toast”. Vorbei die Zeiten stupiden Bestreichens, her mit den Gewürzen, den Kräutern und den vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten.

Anna erklärt mir, wie ich in fünf Schritten ein Pesto zubereiten kann – aber dabei unzählige Geschmacksoptionen habe. Einfach nur, indem ich 1 + 1 zusammenzähle.

Natürlich sind auch 200 vegetarische und vegane Rezepte für jeden Tag im Buch. Und allesamt klingen gut und sehen gut aus. Aber ganz ehrlich: Das wahre Add on des Buches ist, dass Anna uns bei ihrer Küchenroutine und ihrer kreativen Rezeptgestaltung über die Schulter schauen lässt. Denn dadurch ist “a modern way to eat” nicht nur ein Kochbuch, sondern eine Kochschule.

Ganz ganz sicher: Ihr werdet dieses Buch lieben. Ein klasse Start für alle, die spätestens im Januar wieder mit gesünderem Essen durchstarten wollen.

Los, lasst uns mal reinblättern:

Wie ihr das Buch gewinnen könnt:

Um euch an dieser Verlosung zu beteiligen solltet ihr

a) die Facebook Seite des Goldmann Verlags gelikt haben und

b) unter dem Post auf dem Blog einen Kommentar hinterlassen, dass oder warum ihr das Buch gewinnen möchtet. Teilen auf Social Media verdoppelt wie immer die Gewinnchance – aber bitte denkt daran, den Hashtag #meinesvenja dazuzuschreiben, damit ich euch auch finde.

71 Kommentare

  1. Also, ich bin ja auch riesiger Jamie-Fan. Und wenn das seine Meisterschülerin ist, dann kann das Buch nur klasse sein. Jedenfalls liest sich Deine Vorstellung total interessant und macht Lust das Buch selbst zu erkunden.
    Ich würd mich riesig freuen, es bald in Händen halten zu dürfen. Dann würde ich erstmal in der Küche verschwinden und nicht gleich wieder auftauchen. :-D
    LG, Anne :-)

  2. Oh, das klingt super! Ich mag das Buch auch gern haben ????
    ich wüßte so gern, wie ein Profi in diesem Beteich denkt. Es macht mich ganz kribbelig, dass es jemand aufgeschrieben hat…

    Liefs,
    Minusch

  3. Ich hoffe, dass ich noch teilnehmen kann…wäre das ideale Weihnachtsgeschenk für meinen Mann, der durch Ernährungsumstellung gerade 25 kg abgenommen hat und sich nur noch zwischen vegetarisch oder vegan entscheiden muss.

  4. Liebe Svenja, da ich liebend gerne Neues ausprobiere (nicht nur in der Küche) und Du mich richtig neugierig gemacht hast auf das Buch, würde ich mich riesig freuen, wenn ich meinen Mann und meine vier Kinder am Esstisch mit Anna´s Rezepten beglücken könnte! Danke, für die Inspiration!

  5. Oha das hört sich ja toll an- und Hunger Krieg ich auch! Allein das Apfelpapier ist ein Grund dieses Buch einmal in die Hände zu bekommen! Auch ich esse mindestens einmal die Woche Avocado- da wäre es also bestens in Gebraich bei uns und kann sich dann gut zu den anderen Kochbüchern von Jamie Gesellen! Liebe grüße

  6. ich glaube mein letztes mail ist unterwegs verloren…
    ich würde das buch wahnsinnig gerne gewinnen, denn ich war gerade unerwartet im Krankenhaus und es war alles scheusslich, ausserdem liebe ich Avocado und das buch sieht toll aus

  7. Hallo, ich hätte das Buch liebend gern, da mir ein vegetarisches Kochbuch fehlt und mein Mann mich dauernd fragt – was schon wieder ein neues Kochbuch? Und wenn ich es gewinne, dann könnte ich sagen – ja, neu, aber gewonnen, kein Geld ausgegeben! ????

  8. Oh,das möchte ich gerne haben!Ich liebe Kochbücher und die vegetarische Küche (möchte auch gerne mehr vegan kochen).Da würde ich mich ja riesig freuen,vielleicht hab ich Glück! :-)

  9. Apfelpapier, der Wahnsinn, was es alles gibt! Ich lebe nun seit einen Jahr vegetarisch und liebe das das Vegane Restaurant in unserer Straße, ( ist ja auch das beste in der Stadt:)) der Koch ist nicht nur wahnsinnig gut sondern auch sehr nett! Er inspirierte mich die letzten paar Monate immer wieder mit seinen Kreationen! Ich würde auch gerne mehr selber kochen, so wäre das Buch genau richtig :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten in der Kommentarfunktion werden nur für diese verwendet. Weitere Informationen findest du in der .