Thermomix Muffins im Segelboot Style mit Fahnen zum free Download, ausdrucken und selber basteln. Super für einen Kindergeburtstag mit Fisch- oder Meerjungfrauen Motto. http://www.meinesvenja.de/2011/08/10/segelboot-muffins/

segelboot_muffins_2

Wow – vielen Dank für euer Feedback gestern. So viel Post hatte ich nicht erwartet. Deshalb heute eine kurze Programmänderung – es gibt noch was von Berit und mir, quasi „aus der Hinterhand“: Die Segelbootfähnchen für Muffins. Hier könnt ihr den Bastelbogen runterladen – einfach ausdrucken, ausschneiden und die Fähnchen mittig um Zahnstocher oder halbe Schaschlikspieße kleben. Ich habe es mit Prittstift gemacht, hat super funktioniert. Und heute hat sich das halbe Tenniscamp bei Sport Scheck ein Loch in den Bauch gefreut. Die Fähnchen haben die Kinder übrigens alle mit nach Hause genommen, ein voller Testerfolg sozusagen. Das Gute an den Segeln finde ich, dass sie sich sowohl für Kindergeburstage als auch für den Übergang in die nächste Schulklasse eignen – oder eben einfach für Kindergeburtstage oder Sommerfeste.

Hier das Grundrezept für Muffins, das extrem kindertauglich ist – ich habe noch nicht EINMAL erlebt, dass ein Kind diese Muffins nicht mochte. Das Rezept ist für den Thermomix formuliert, aber ihr könnt es natürlich auch mit einem Handrührgerät zubereiten:

Grundrezept für 18 Muffins:

228 g Butter und 290 g brauner Zucker 10 Sek/Stufe 6 verrühren. 4 Eier dazugeben und 10 Sek/Stufe 6 verrühren. 330 g Mehl, 2 TL Backpulver, 1 Prise Salz und 180 ml Milch zugeben und 20 Sek/Stufe 7 verrühren.

Den Teig in Muffinförmchen geben und ca. 30 Minuten bei 170 Grad backen. Die Form nach 15 Minuten einmal drehen, damit die Muffins gleichmäßig braun werden.

Jetzt den Zuckerguss zubereiten. Wer einen Thermomix hat: einfach Zucker auf Stufe 10 pulverisieren (alle anderen nehmen einfach fertigen Puderzucker) und dann ein bisschen Wasser dazu (nicht zu flüssig werden lassen) und mit Lebensmittelfarbe einfärben. Die Muffins ZWEIMAL – nach dem ersten Tauchgang trocknen lassen – in den Guss tauchen. Bitte nicht bepinseln, beim tauchen wird das Ergebnis einfach viel gleichmäßiger und schöner. Um überflüssigen Zuckerguss abtropfen zu lassen, haltet ihr den Muffin weiter mit der Oberseite nach unten und lasst ihn langsam und gleichmäßig kreisen.

Ich habe die Muffins auf den Bildern in den neuen Muffinformen von Pillivuyt dekoriert – ich hätte sie aber auch direkt darin backen können. Das probiere ich beim nächsten Mal aus.

Und hier geht’s zum Segelbootmuffins Rezept als PDF zum Ausdrucken.