Currywurst Sauce Rezept - original aus der Sansibar. Aus dem Kochbuch "Pirates Cooking". Genau die richtige Mischung aus fruchtig und scharf. Für das komplette Rezept darf ich Dich einmal auf meinen Blog rüberbitten: http://www.meinesvenja.de/2013/01/18/currywurst-mit-sansibar-currysauce/

Ich finde es wirklich schwierig über dieses Rezept zu schreiben, ohne permanent Superlative zu benutzen. Wer schon Mal auf Sylt war, kennt wahrscheinlich die Sansibar. Und wer den Thermomix hat, hat vielleicht schon einmal vom Pirates Cooking Kochbuch (eines meiner zwei Thermomix Lieblingskochbücher!) gehört. Das war übrigens der Vorgänger von meinem Kochbuch (das es leider immer noch nicht im Shop gibt – sobald sich das ändert, sage ich selbstverständlich Bescheid).

Wir haben diese Sauce schon sehr sehr oft gemacht – und zwar nicht nur zur Grillsaison. Geht nämlich auch prima mit einer Wurst aus der Pfanne – und schon hat man wieder ein Essen, was jedem schmeckt. Meine Tochter kriegt eine Tofuwurst und alle sind zufrieden.

Und bitte tut euch selbst den Gefallen jetzt NICHT zu denken: „Ach, da kann ich doch auch Curryketchup kaufen“ – denn ihr würdet euch um ein echtes Geschmackserlebnis bringen. Wer das Rezept in der Rezeptwelt ablegen oder ausdrucken will: Hier geht’s lang.

Currywurst mit Sansibar-Currysauce

Zutaten

150 g Gewürzgurken, 150 g Zwiebeln, halbiert, 60 g Butter, 40 g Zucker, 4 geh. EL Curry (40 g), 1000 g passierte Tomaten, 500 g Tomatenketchup, 70 g Tomatenmark, 2 TL Salz, 2 TL Sambal Oelek, 1 Würfel Fleischbrühe, 20 g Obstessig

Zubereitung

1. Gewürzgurken in den Mixtopf geben und 2 Sek./Stufe 5 zerkleinern und umfüllen. (Ich habe es neulich einmal vergessen die Gurken umzufülen – das Ergebnis hat aber genauso geschmeckt).

2. Zwiebeln in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

3. Butter und Zucker zugeben und 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.

4. Curry zugeben und 2 Min./Varoma/Stufe 2 dünsten.

5. Die restlichen  Zutaten einschließlich der zerkleinerten Gurken zugeben, 15 min/100°/Linkslauf/Stufe 3,5 aufkochen und abschmecken. Noch heiß in vier saubere Schraubgläser füllen und sofort verschließen. Ergibt 4 Gläser á 450 Gramm – 1 Glas reicht für ca. 6 Currywürste.

Happy Grilling!

Eure Svenja

P.S.: Hier geht’s lang zum ausdruckbaren Currywurst mit Sansibar Sauce Rezept PDF.